Habe in zwei Wochen die arbeitsmedizinische Untersuchung für die Feuerwehr. Weiß einer wie viel Watt man auf dem Fahrrad wie lange halten muss & ist es schwer?

3 Antworten

Mach dir nicht in die Hosen, aber ich glaube das gehört beim ersten Mal immer irgendwie dazu^^

Durch die G26 kommst du durch, das ist so gut wie sicher. Du musst auf ~150 Watt trappen, wie meine Vorredner schon geschrieben haben.

Aber das ist nicht viel. Ich musste 225 Watt trappen und das ist ungefähr leichter Gegenwind mit dem Fahrrad.

Du fängst bei 75 Watt an, jede Minuten geht es um 25 Watt hoch.

Du musst es also 3 Minuten strampeln. Und dann noch zwei Minuten wieder auf 75 Watt ausstrampeln. 75 Watt sind so gut wie gar nichts, das ist gefühlt schon leicht bergab^^

Das ist wirklich simpel, durch den Test fliegst du eigentlich wirklich nur, wenn du körperliche Beschwerden hast, wie zum Beispiel einen Herzfehler. Solche Dinge sollen dabei erkannt werden, und in einem solchen Fall wäre es für dich wirklich besser, wenn du durchfällst. Einfach wegen deiner Sicherheit und der Sicherheit der Kameraden.

Aber wenn bei dir bis heute keine Probleme in die Richtung aufgetaucht sind, sollte die G26 wirklich kein Problem sein ;)

LG und viel Spaß^^

Danke für die Vergleiche (225 Watt = Gegenwind z.B.) ! 

LG

1

Und wenn du sicher gehen willst, einfach 15 Minuten Fahrrad fahren täglich, wenn du das packst, ohne total aus der Puste zu kommen, sollte die G26 wirklich kein Problem sein^^

LG

1

Redest Du von der Berufsfeuerwehr? mit 16? oder redest Du von der freiwilligen Feuerwehr?

FF

0
@headtorch

OK. finde ich toll dass Du das machen willst, ich bin 18 Jahre in der FF. Wie mein Vorredner gesagt hat ca 150 Watt.

Aber trotzdem die Frage, Atemschutz kannst Du noch nicht machen, also bei uns in München gibt es solche Tests nur bei Atemschutz

1
@rgamst

Bei uns ist das halt die Voruntersuchung VOR allen Modulen praktisch. Also bevor man überhaupt anfängt braucht man diese Untersuchung, da man bei uns in der FF ja AGT werden muss.

LG

0

150  Watt müssten reichen. 275 habe ich.

Fährst du sehr oft Fahrrad / hast gut trainierte Beine?

0
@headtorch

Viel laufen, Sport usw. Ja, guttrainiert. Aber 150 W ist schon recht ordentlich

1
@Askuwehteau

Uiui da muss ich halt echt mal gucken :D Hast du vielleicht irgendeinen Maßstab, wie ich praktisch ,,von Hand" gucken kann, ob ich auf 150 Watt komme oder mit was das vergleichbar ist?

LG

0
@headtorch

ne, das lässt sich nicht so einfach feststellen. trainiere noch ein bisschen und gebe dann dein bestes.

0

Ausdauer und Kondition trainieren für die Feuerwehr.

Hallo :)

kurz mein Problem geschildert: ich wohn gut 300-350m von der Feuerwehr entfernt. Habe meine Grundausbildung absolviert, kann also getrost zu Einsätzen mit.

Ich habe von den meisten Kameraden den wahrscheinlich kürzesten Weg. Jedoch den längsten Laufweg. Denn 1. besitze ich kein eigenes Auto (bin 17) und 2. würde sich auf so kurzer Distanz kein Auto lohnen.

Nach meinem ersten Einsatz, bei denen in die Meter gesprintet bin, tat mir danach die Lunge gehörig weh. Heute erneut.

Ich möchte nun dafür trainieren. Ich möchte nicht völlig außer Atem in der Feuerwehr ankommen und zusehen wie ich im Auto(glücklicherweise bisher immer noch das 1. Auto mit erwischt :) ) zu Luft komme um mich dann auf den Einsatz vorzubereiten. Ich möchte nicht völlig erledigt in der Wehr ankommen und das Gefühl haben, dass meine Lunge bald explodiert.

Wie kann ich gezielt dagegen antrainieren?

Danke für alle Ratschläge :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?