Habe in 6 Tagen Vorstellungsgespräch, reicht diese Vorbereitungszeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

o.O Du willst dich die nächsten 6 Tage durchschnittlich jeweils 7 Stunden auf das Gespräch vorbereiten? Das sind ca. 42 Stunden... Respekt...

Ist das nicht bisschen übertrieben?

Ich hab mal ne Bewerbung abgeschickt, ne Stunde später klingelte das Handy und ich wurde gefragt, ob ich kurzfristig im Laufe des Tages vorbei kommen kann. Auch das ging.

--> Falls die Frage dein Ernst war: Ja, die Zeit reicht. Was willst du denn alles lernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MausMitGebiss
04.02.2016, 16:28

Ich habe bisher 80 Bewerbungen losgeschickt und das ist mein erstes Vorstellungsgespräch in der Industrie. Ich hatte nur ein anderes und das war an einer Universität als Promotionsstudent. Ich wusste im Vorhinein, wie solche Vorstellungsgespräche an Unis ablaufen und war dementsprechend null aufgeregt und musste mich auch nicht weiter vorbereiten. 

Das Thema Promotion ist mittlerweile aber für mich gestorben und dieses ist jetzt mein allererstes "richtiges" Vorstellungsgespräch meines Lebens... daher will ich mich so gut darauf vorbereiten wie irgend möglich.

Diese Vielzahl an Absagen ist in meiner Branche leider nicht ungewöhnlich... hab einfach das Falsche studiert. Umso glücklicher bin ich alleine schon über die Einladung.

Deshalb war meine Frage selbstverständlich ernst gemeint...ich wollte nur mal euren zeitlichen Aufwand vor solchen Gesprächen wissen.


Ich versuche alles zu lernen... alles über das Unternehmen, soviel Fachliches aus meinem Studium und meiner 1 1/2 jährigen Beschäftigung, die ich bisher hatte und mich mit Bewerbungsratgebern auf mögliche Fragen (Stärken, Schwächen, Wo sehen sie sich in xy Jahren, usw) vorbereiten.

1

Es wird dir nichts nützen wenn nun jemand sagt es reicht nicht. Das ist die Zeit die du hast, also mach das beste draus.

Und täglich 6-8 Stunden sind sehr viel, die Sache ist nur arbeitest du effektiv - es ist selten die Quantität die die Qualität ausmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das halte ich für übertrieben (viel) ... mach dir keinen Stress.

Vorallem wird dich dann eine Frage, mit der du nicht gerechnet hast, komplett aus der Bahn werfen.
Entspann dich, sei ehrlich und vorallem so wie du bist.

Bewerber die alles genauestens einstudiert haben fallen extrem auf - das sag ich dir als jemand, der selbst in der Firma der Eltern die Gespräche mit den Bewerbern geführt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viel zu viel. Du verkrampfst ja schon Tage vorher. Aber die Art und Weise wie du da ran gehst, ist grundsätzlich nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist fast schon zu viel! Aber gute Einstellung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?