Habe in 2 Tagen eine art "Vorstellungsgespräch" bei einem Betrieb für Praktikum. Was muss ich bei meiner kleidung achten? Professionell, schick?

7 Antworten

In einem Vorstellungsgespräch machen sich die Personalverantwortlichen ein Bild von den Bewerbern und deren Persönlichkeit. Hierbei interessiert sie auch, ob der Kandidat in der Lage ist, die Firma - auch gegenüber Kunden - angemessen zu repräsentieren. Durch die sorgfältige Auswahl der Kleidung und ein gepflegtes Äußeres, drückt man seine Wertschätzung gegenüber dem Gesprächspartner aus. Wer die Erwartungen des potentiellen Arbeitgebers dabei nicht erfüllt oder einen schlechten Eindruck hinterlässt, hat seine Chancen auf einen Job meist schon durch den ersten Eindruck verspielt.

Du musst berücksichtigen, welche Kleidung am besten zu dem Job passt. Banken und Versicherungen legen z.B viel Wert auf ein seriöses Aussehen, (Anzug und Krawatte)während in Kreativen Berufen (Maler etc.) ein Anzug eher unpassend wäre

Deine Kleidung sollte so ähnlich sein, wie die Kleidung der Personen die dort arbeiten, also schau einfach mal in dem Betrieb vorbei bei dem du dich Vorstellen möchtest und schau was die Mitarbeiter dort tragen

Achte darauf, dass du nicht viel schmuck trägst und Piercings/ Tattoos verdeckst, solltest du welche haben

Wichtig sind aber auch Klamotten in denen du dich wohlfühlst (die nicht zu eng sind etc.)

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG Abby

Du solltest Dir wohl mehr Sorgen um Deine Ausdrucksweise machen.

Die Kleidung richtet sich nach der Art des Praktikums. Zu einem Vorstellungsgespräch geht man in der Regel immer etwas schicker. Dh. Bei Männern: Anzug, wenn nicht vorhanden: gute Hose / sehr gute Jeans, knitterfreies Hemd, gute Schuhe (keine Sneaker oder Turnschuhe), Blazer.

Bei Frauen: Hosenanzug, wenn nicht vorhanden: gute Hose / Stoffhose, Bluse (nichts durchsichtiges, nicht aufgeknöpft), Blazer, gute Schuhe (ebenfalls keine Sneaker, Turnschuhe).

Zieh dich so an, wie du es für einen Theaterbesuch, einen runden Geburtstag bei den Großeltern oder einen Restaurantbesuch in der gehobenen Gastronomie tätest.

Selbst bei einem klassischen Bürojob, wo sonst eher ein strenger Dresscode gilt, würde ich Anzug oder Kostüm/Hosenanzug bei einem Schülerpraktikanten für etwas übertrieben halten. Stoffhose, eleganter, schlichter Pulli (KEIN Hoodie!), Bluse bzw. Hemd darunter, Kragen raus, Lederschuhe/Ballerinas/Stiefeletten statt Sneaker - das wäre auch dort meiner Ansicht nach ausreichend. Allein schon deshalb, weil es echt ein bisschen viel verlangt wäre, wenn die Eltern nur für diesen Anlass bzw. das Praktikum klassische, oft teure Businesskleidung bezahlen müssten...

Kleidung für Vorstellungsgespräch

Hallo, ich habe am Freitag ein Vorstellungsgespräch als Anlagenmechaniker. Jetzt habe ich 9Wochen Praktikum in den Betrieb hinter mir, und einen wirklich super eindruck hinterlassen "dich brauchen wir gar nicht mehr einarbeiten kannst direkt anfangen" usw. Ich möchte am freitag nicht versagen ich kenne den Betrieb die Aufgaben und co. sprechen kann ich auch in ganzen Sätze ^_^

ABER Bei der Kleidung bin ich mir total unsicher... ich wollte schwarze Schuhe die etwas leicht abgesetzt sind anziehen und eine dunklere Hose. Was soll ich obenrum anziehen? Ich habe Hemden von Jack&Jones sind die überzogen, ist ein Städtischer betrieb. Habe auch ein "weniger auffälliges Hemd" in 2farben kariert.

Bitte helft mir nicht das ich da stehe und "unten hui oben pfui".. ;)

Viele Grüße aus Dortmund Jan K.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?