Habe im Tal (Funkloch) kein Mobilfunknetz, dafür geht aber das Radio wunderbar, wieso gehen Radiowellen durch und die Mikrowellen nicht?

5 Antworten

Radiowellen verhalten sich nicht anders beim Rundfunk als was sie beim Mobilfunk täten. Durch die Mobilfunkmasten geht es anders als bei einem hohen Funkmast / Turm für das Radio.

Nein. Mobilfunkzellen sind oft Richtfunker, senden viel schwächer und vor allem haben sie kürzere Wellenlängen als komerzielle Radiostationen.

0

Das wird an einer oder mehrerer der folgenden Ursachen liegen:

  • Andere Standorte der Sendeantennen.
  • Höhere Sendeleistung des Rundfunksenders.
  • Größere Wellenlänge des Radiosignals. Dadurch wird es durch Bäume, Wände, etc. weniger abgeschirmt.

Das sind zwangsläufig verschiedene Bereiche, die eventuell von verschiedenen Masten gesendet werden, diese müssen nicht zwangsläufig die gleichen Sendebedingungen haben (Ort, Stärke, Stabilität, Anbieter).

Mein Tipp: Kauf dir ne Mikrowelle. (ACHTUNG: SARKASMUS)

Weil die Wellenlängen viel länger sind, die Türme für Radiostationen meist höher und stärker senden und Radios längere Antennen haben.

Weil Radiowellen viel Langwelliger sind als Mobilfunkwellen.

Sie können deshalb weiter wandern

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kenne mich recht gut mit Technik aus

Macht Sinn

1
@zappy4000

Das war eine einfache Umschreibung für das Verhalten von Langwelligen Wellen gegenüber Kurzwellen...

1

Was möchtest Du wissen?