Habe im Supermarkt jemanden essen sehen und wieder einfach raus...Habe ich richtig gehandelt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine zweischneidige Sache. Grundsätzlich ist es so daß Angestellte des Supermarkts nicht viel mit den Beobachtungen von Kunden anstellen können, da sie die Beobachtung nicht selbst geführt haben. Wenn aufgrund solcher Hinweise jemand festgesetzt wird und er hat die Flasche Schnaps nicht am Körper, wird es unter Umständen unangenehm für das Geschäft.

In Deinem Fall wäre die Beweisführung noch schwieriger, selbst wenn man vor Ort den Magen auspumpt (Kopfkino...) da kein Etikett daran hängt.

Ein Hinweis von Dir wäre aber trotzdem hilfreich gewesen, da sich Angestellte Gesichter merken können. Vielleicht ist es sogar ein "Stammkunde", es scheint aber auf jeden Fall jemand zu sein der das schon öfters gemacht hat. Beim nächsten mal wird er dabei beobachtet und erhält Hausverbot, vielleicht sogar eine Anzeige.

Im übrigen ist auch jede probierte Erdbeere rein rechtlich Diebstahl und keine Bagatelle, auch wenn die Supermarktbetreiber großzügig darüber hinweg sehen. Aber wir kennen sie alle: die, die sich die Schale voll machen bis keine mehr reinpasst, und vorher noch ne Hand voll verputzt haben. Trotz Umweltgedanken leider der Grund warum ich und viele andere keine unverpackten Erdbeeren kaufen, zumindest nicht im SB Einzelhandel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verfügst nicht über ausreichend Informationen um sagen zu können dass er gestohlen hat. Auch kannst du das ganze nicht wirklich beweisen. Von daher, besonders da es sich hier nur um ein wenig Obst handelt, finde ich dass du absolut richtig gehandelt hast. Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Thema ist nicht neu. Über manchen Obstständen ist eine Videocamera mit Aufuzeichnung installiert. Wenn einer täglich sich den Ranzen vollhaut, wird de Detektiv der durch die Gänge schleicht schon eingreifen. Der eine wirft nichts in die Parkuhr, der andere legt keine Parkscheibe ins Auto - weil es ohne billiger ist. Den ganzen Tag begleiten mich Gesetzeslose, ohne das Handlungsbedarf besteht.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da kein richtig oder falsch. Du musst es mit Deinem Gewissen abmachen, ob Du den Diebstahl an der Kasse meldest oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du hast nicht richtig gehandelt. Du hast Diebstahl beobachtet, ohne den Geschädigten darüber zu informieren. Das spricht nicht gerade für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du bei "richtigen" Verbrechen (z. B. Körperverletzung) nicht weg siehst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er sich da voll esst macht er sich Strafbar ! Wenn er das immer macht würde ich das nächstes mal an der Kasse Bescheid sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte es nicht anders gemacht. Wer hätte etwas davon gehabt, wenn du eingegriffen oder ihn angeschwärzt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast völlig richtig gehandelt,ielleicht hat er auch nur getestet wie gut die Obstsorten schmecken und kauft das nächste mal ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss ja auch die andere Seite sehen. Das Geld sieht der Supermarktangestellte nicht, der Lieferant nicht, der Bauer nicht...

Hinter dem Preis stecker mehrere Abläufe. Und wenn jetzt alle klauen würden, dann würde die oben genannten Menschen darunter leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whabifan
03.07.2017, 14:07

Der Bauer und der Lieferant erhalten ihr Geld. Für diese ist das ganze sogar gut. Denn nun braucht der Supermarkt neue Ware und muss wieder bei diesen bestellen. 

1
Kommentar von Karolilo
03.07.2017, 15:49

Es ist Mundraub. Kein größeres Vergehen.

0
Kommentar von Karolilo
03.07.2017, 17:36

Aber wirklich nur ganz simpler Diebstahl von geringfügigem Wert.

0

Was möchtest Du wissen?