Habe im linken Arm in einer Vene oder Aterie einen knüppel, der sich anfühlt wie ein Sandkörnchen.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bist Du sicher, daß das in einem Blutgefäß ist? Wenn Du Dir wirklich Sorgen machst, wirst Du wohl zum Arzt gehen.

Wird vermutlich eine Venenklappe sein. An diesen Stellen ist die Vene dicker, also hat einen Knubbel. Das Sandkörnchengefühl kann ich dir leider nicht erklären.

solche dumme fragen helfen auch nicht weiter, und nein ich habe kein Heroin gespritzt, wieso sollte das Krebs sein ? ich hatte eher an eine Verkalkung gedacht oder an ein Blutgerinsel....jedoch bin ich erst 20 und halte das eigtl für unwahrscheinlich.

schreib halt nicht so n müll.

was soll man sich denn unter dem schmu was sinnhaftes vorstellen?

0
@Imbecillitas

du abgefuckter vollidiot, ich hab das mit dem heroin zur LOKALISIERUNG GESCHRIEBEN du SPASTIE! wenn ich das heroin da reingespritzt hätte , dann würde ich das auch schreiben. Leute , die einfach nur duzmme kommentare abgeben wollen kann ich echt nicht abhaben, kannst froh um deine Anonymität sein, sonst hätte ich dir bereits für solche dummen Kommentare deine Fresse zu brei geschlagten, mfg

0
@blaroni

Dieser Kommentar spricht für sich. Es wundert mich sehr, daß die Damen und Herren dieses Forum nicht eingeschritten sind.-- Aber trotzdem:Ein Sandkörnchen, das sich anfühlt wie ein Knüppel gibt es nicht. Auch nicht in einer Vene oder ARTERIE (so heisst das Gefäss richtig).

0

knüppel, der sich anfühlt wie ein sandkörnchen???

hast da vieleicht grad das heroin reingespritzt ;-) ?

Was möchtest Du wissen?