Habe ihn gerade erst kennengelernt, soll gleich bei ihm übernachten - was soll ich jetzt tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,
Du solltest zuerst beachten:Tue nur etwas,wenn du dich dabei Gut fühlst.Ausserdem finde ich deine Zweifel berechtigt.
Vielleicht hat er wirklich nichts "Böses" im Sinn,aber das klingt mir persönlich komisch.Wenn du tatsächlich bei ihm Übernachten möchtest,solltest du ihm sagen,dass du nicht bei ihm im Bett schlafen möchtest.
Sollte er dagegen halten würde ich ablehnen.
Auch das "Umarmen" kommt mir komisch,denn immerhin habt ihr ja anscheinend keine Beziehung am laufen.Ich empfehle:
-Hör auf dein Gefühl
-Rede mit deinen Eltern(und zwar über alles!Nicht nur die hälfte sagen)
-Sag ihm du möchtest nicht mit ihm in einem Bett schlafen
Ich hoffe ich konnte helfen,
MfG,
Dustin1304

ich habe es (alles) meiner Mutter gesagt, und die meinte, dass ich das in erster Linie selbst wissen müsse, was ich tue. Später hat sie sich dann nochmal dazu geäußert und gesagt, dass sie das komisch findet und legte eher eine abwehrende Haltung an den Tag und deshalb bin ich zum Schluss gekommen, nicht gleich bei ihm übernachten zu wollen.

nur weiß ich nicht, wie ich für ihn eine Ausrede bringen kann, dass ich nicht übernachte (da ich dem schon zugestimmt hatte ... - dumm, ich weiß, aber ich war da sehr übermüdet und wollte nur meinen Schlaf)

und ich weiß auch nicht, wie ich das meinem Vater sagen soll ...

1
@wissbegierig0

Da muss man durch.Ich glaube,du solltest mit deiner Mutter an deiner Seite mit deinem Vater reden.Was ihn angeht:Entweder ehrlich sein("Ich fühle mich verunsichert,und möchte nicht direkt bei dir übernachten") oder du sagst du kannst nicht kommen.Aber ich glaube da kommst du durch.Du kannst ja einen Draht zu ihm aufbauen,und später können auch Übernachtungen kommen,aber jetzt noch nicht.

1
@Dustin1304

genau diesen Gedankengang (mit später irgendwann mal übernachten, aber nicht jetzt gleich und erst "einen Draht aufbauen") hatte ich auch, nur hatte ich ihm ja zur Übernachtung eigentlich schon zugesagt ... wie komme ich da jetzt wieder raus?

ginge das: "ich habe nochmal drüber nachgedacht und möchte doch nicht bei dir übernachten, weil ich kenne dich ja kaum"? aber das ... ist so komisch oder? oder soll ich einfach sagen, dass ich am nächsten Tag mit meiner Mutter shoppen gehe und das total vergessen hatte? klingt für mich beides irgendwie nicht so toll. was meinst du?

1

Es ist ganz einfach.

Ab einem bestimmten Alter übernachtet man nicht mehr bei Jungs. Dieses Alter würde ich mit 12 angeben.

Ganz einfach, ab dann sind in starkem Ausmass die Hormone aktiv und ein Thema steht immer im Vordergrund. 

Egal ob er freundschaftlich und nett im Bett ist, die Hormone werden Hyperaktiv. In der Regel will Frau /Mädchen sich das nicht antun.

Ist eine Beziehung eine Option ist es sowieso der falsche Einstieg.

Mach was in der Gruppe mit ihm, lern ihn kennen, schau das immer noch ein Mädchen dabei ist, dann kommt es auch nicht zu peinlichen nervigen Situationen, die gar Freundschaften zerbrechen.

Es sei denn du liebst das nervige und neue Erfahrungen. Aber Achtung zu schnell wird eine richtig negative daraus.

Verinnerliche bitte einen "Spruch".

Dein Körper gehört dir. Du entscheidest ganz alleine was du möchtst, wann und mir wem.

Wenn er dir sagt, dass er dich im Bett umarmen möchte, dann beginnt er bereits anzutesten, wie weit er ggfls. gehen kann. Später wird er dir wahrscheinlich so etwas sagen wie: "Ich habe es dir doch vorher schon gesagt, du wärst doch nicht gekommen, wenn du es nicht auch wolltest...."

Wenn du mit ihm direkt in den ersten Tagen ins Bett gehst, hast du einen ganz schlechten Ruf bei den Jungs. Sollte sich dann wirklich einer verlieben und der herausfinden, dass dich andere zuvor ziemlich leicht "haben" konnten, wird er sich wahrscheinlich wieder von dir abwenden, u. a. um nicht zum Gespött der anderen Jungs zu werden.


ich will auf keinen Fall mit ihm schlafen, ich "verschwende" doch nicht mein erstes Mal (mit 18 etwas seltsam, ich weiß) an ihn! eines weiß ich bestimmt: nicht mit ihm!
nur was wäre eine plausible Ausrede, um ihm zu erklären, dass ich nicht übernachten könnte?

0
@wissbegierig0

Du brauchst dafür keine Ausrede und auch keinen plausiblen Grund. Es reicht völlig aus, dass du zu Hause schlafen möchtest.

(Mit 18, erstes Mal, ist gar nicht seltsam.)

2
@Gina1230

aber ich habe ihm dafür eigentlich schon zugesagt ... (dumm, ja, aber ich war zu müde und hatte in dem Moment ein emotionales Tief ...). Wie soll ich ihm das dann erklären, wenn ich doch eigentlich schon zugesagt hatte? ...

0
@wissbegierig0

Sei "geheimnisvoll". Sag ihm einfach nur "Vielleicht ein anderes Mal..., ich weiß auch nicht..., aber ich möchte halt nicht...., nicht böse sein" und lächel dabei sympathisch (nicht hinterlistig).

1

Gut gesagt!

1

Mach die Augen auf, natürlich ist das nicht normal. Der will dich nur in die Kiste kriegen.

denke ich neutral betrachtet eben auch, aber wie kommt dann meine Freundin darauf, der wäre völlig oke und würde so etwas nie tun ...

0

weil sie ihn so nicht erlebt hat.

0
@Canteya

und wenn ich sie frage, ob sie nicht mit übernachten möchte? aber das wäre für ihn und sie dann auch komisch oder?

0

lass dich doch am besten gar nicht erst auf den Typen ein.

0

Was möchtest Du wissen?