Habe ich Zwangsstörungen bzw. sind das Zwangsstörungen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ZwangsSTÖRUNGEN sind es erst, wenn sie "stören". Wenn Sie dein Leben beeinträchtigen. Zum Beispiel: Die Hände so oft waschen müssen, dass du an nichts anderes denken kannst, dir die Hände wehtun. Dass du das Licht 5 mal and und aus machen musst, in jeden Raum und wenn du dich verzählst neu anfangen. Also wenn dich der Zwang wie eine Sucht extrem kontrolliert und es dich verrückt macht, wenn du es nicht tun kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dich diese "Ticks" im Alltag sehr beeinflussen, dann kann bereits eine Zwangsstörung vorliegen.

Aber jeder hat so seine Angewohnheiten. Bevor ich das Haus verlasse, sehe ich immer doppelt nach, ob alle Elektrogeräte aus sind. Ich bin auch schon öfter wieder aus dem Auto gestiegen und hab nochmal nachgesehen ob sie aus sind oder ob ich wirklich abgeschlossen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig harmlos und normal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich wie normale "Macken", die jeder hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich schon nach Zwängen an... Besprich das mal mit deinem Hausarzt bzw. Psychologen! Das ist sehr gut zu behandeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?