Habe ich zu hohe Anforderungen an meine zukünftige Freundin?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Deine Vorstellungen von der nächsten Beziehung sind vollkommen in Ordnung und eigentlich recht normal und verbreitet. Nichtraucher, wenig Alkohol und keine Drogen ist viel verbreiteter als du denkst, keine Partys sollte man vielleicht etwas entspannter sehen und auf solche Feiern beschränken, die einen gefallen könnten und bei denen der Gastgeber einen wirklich etwas bedeutet. Es gibt ja nicht nur laute Sauf-Partys, sondern auch nette Partys mit netten Leuten und sinnvollen Gesprächen.
  • Was den Freundeskreis angeht, so kann ich deine Aussage durchaus verstehen, würde es aber relativieren zu "keine 1:1 Kontakte mit engen Freunden". Man kann Freunde des anderen Geschlechts ja nicht einfach ablegen, aber man sich zum Beispiel nur in Gruppen treffen, oder sie zusammen mit dem eigenen Partner einladen. Prinzipiell sehe ich kein Problem darin, auch gegengeschlechtliche Freunde zu haben, solange der nötige körperliche Abstand und das nötige anständige Umgehen selbstverständlich sind.
  • "Arbeiten für die Beziehung" ist so ein modernes Schlagwort geworden, das mit nur eingeschränkt gefällt. Ja, Partnerschaften erfordern ab und zu Kompromisse und Aufeinanderzugehen, auch mal Zusammenreißen und ein Auge zudrücken, auch mal Verzeihen und Versöhnen -- und in diesem Sinne erfordern Beziehungen durchaus Mühe und von mir aus "Arbeit". Aber eine Partnerschaft sollte nicht wirklich Arbeit kosten, man muss an Beziehungen nicht permanent arbeiten, sondern sollte sie eigentlich als unbeschwert, bereichernd, ganz natürlich und angenehm empfinden. 
  • Als Kernpunkte empfinde ich ein gutes Kommunikationsverhalten, viele gemeinsame Erlebnisse und eine gute Kompatibilität: Man muss einfach gut zusammenpassen und nicht erwarten, dass man durch "Arbeit" Dinge passend machen kann, die eigentlich nicht harmonieren.

Ich finde deine Einstellung ehrlich gesagt super und ich finde es echt traurig dass unter diesen Umständen eine Person so mit dir Schluss gemacht hat, vorallem weil deine Freundin so viel von dir verlangt hat.

Deine Vorraussetzungen sind vollkommen in Ordnung. Ich kenne auch ein paar Mädchen die diese erfüllen würden (auch wenn sie immer seltener werden ...) Zwar verstehe ich dass du deine Freundin für dich haben willst (mir geht es mit meinem Freund genauso), aber du kannst ihr nicht ihre Freunde verbieten. Du schreibst als letztes, dass du willst dass sie keine männliche Freunde hat. Und das geht eifnach nicht, das ist der einzige Punkt in dem ich dir nicht zustimme und den du auch nie erfüllt bekommen wirst. In einer Beziehung gehört man zwar zusammen, aber du musst der Person trotzdem ihren Freiraum lassen. Du musst deiner Freundin ihre Freunde und ihr Privatleben lassen, egal wie eifersüchtig du bist. Ohne diese Vorrausetzung kann nunmal keine Beziehung lange durchhalten. Das heißt nicht dass du dich von ihrem Privatleben fern halten musst, im Gegenteil, aber wenn du sie wirklich liebst musst du ihr Privatleben zumindest akzeptieren.

Ich wünsche dir noch viel Glück bei deiner "Suche" und hoffe dass ich dir helfen konnte.

Und vergesse es nie: Du triffst die perfekte Person für dich genau in dem Moment, indem du es am wenigsten erwartest! :)

LG

Danke für deine aufbauenden Worte - ich werde dann wohl niemals eine Beziehung führen können. Ich bin in meinem sozialen Umfeld zu oft mit Fremdgehen in Kontakt gekommen und das hat mein Vertrauen in platonische Freundschaften komplett zerstört.

0
@LoveIsHurt

Das ist natürlich schade dass du solch schlechte Erfahrungen in deinem Umfeld machen musstest. Du musst aber genügend Vertrauen in deine Freundin haben, dass sie einen Kumpel haben kann. Das ist nämlich das was dir fehlt: Das Vertrauen in andere Menschen.

Aber glaub mir, man kann auch Jungs einfach nur als Kumpel sehen. 2 von 4 meiner besten Freunde sind männlich und obwohl mein Freund ziemlich oft richtig eifersüchtig auf die beiden ist, und sich auch Sorgen darum macht dass ich mich für einen der beiden entscheiden könnte (was vollkommener Quatsch ist - für mich sind meine 2 Kumpels wie Brüder), tut mein Freund meine Freundschaft mit ihnen akzeptieren - und dafür liebe ich ihn noch mehr, als ich es eh schon tue!

0

Deine ''Traumfrau'' findest du bestimmt noch :) Irgendwann aber es wird dauern.

Es gibt heute noch solche Menschen da bin ich mir ganz sicher! Sie sind halt nur selten aber dafür besonders ( auch wenn das eigentlich jeder Mensch ist).

Ein Punkt wird schwierig der wäre das Sie keine Männlichen Freunde hat , das...nun ja..ähmm..das könntest du vieleicht vergessen..

Ich hoffe ich konnte dir ''helfen'' :) MFG

Wie kann es denn sein, dass ich keine weiblichen Freunde habe und es auch nicht möchte, was auch der Grund dafür ist, dass ich keine habe. Im Gegenzug gibt es aber keine Frau, die keine männlichen Freunde in einer Beziehung will!?

0

Was möchtest Du wissen?