Habe ich wirklich Depressionen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Depression hat meist einen tieferen Grund, damit meine ich irgendetwas belastendes, z. B Mobbing in der  Schule oder ein Todesfall einere nahestehenden Person oder anderes. Weißt du welche Ursache es bei dir hat bzw. haben könnte?

Hm, Schlafstörungen sind natürlich nicht so gut. Dann bist du in der Schule ja auch bestimmt müde und kannst dich weniger konzentrieren. Vielleicht könnte irgendein Sport oder ähnliches helfen, womit du dich tagsüber mal etwas auspowern kannst, um abends müde zu sein und schlafen zu können. Außerdem hilft Sport und Bewegung als Ablenkung und um auf andere Gedanken zu kommen. Das beste: Sport setzt Glückshormone frei und wirkt so auch der Depression entgegen. Vielleicht könnte dir das helfen, joggen wäre evtl. auch eine Möglichkeit.

Naja, weinen in der Schule ist nicht so schön. Mir ist das schon ein paar mal passiert und ich fand es etwas peinlich. Aber wenn man anfängt zu weinen, müssen diese Gefühle einfach "raus". Vielleicht hast du ja eine gute Freundin oder Freund, bei dem du mal über alles sprechen kannst. Psychologe ist zwar auch immer gut und richtig, aber einigen hilft es auch zusätzlich mit vertrauten Personen zu sprechen (Freunde etc.)

Lass bitte die Selbstverletzung. Damit machst du es nur schlimmer, aber auf keinen Fall besser. Ich weiß in dem Moment lässt man etwas Druck ab und es geht einem für einen kleinen Augenblick etwas besser. Aber danach geht es dir dann wieder schlechter und das ritzen hinterlässt auch noch Narben. Versuch dich irgendwie abzulenken, wenn du ritzen möchtest. Am besten wäre hier auch, wenn du irgendwie mit einem Menschen sprechen könntest, der dich ablenkt und somit die Selbstverletzung verhindert werden kann. Ein Spaziergang kann auch helfen, um auf andere Gedanken zu kommen. In dem Moment - Drang zum Ritzen - helfen auch sogenannte Skills, findest du im Internet.

Selbstmordgedanken haben viele schon gehabt. Aber schau doch mal, du hast nur ein einziges Leben und in dem Leben solltest du versuchen das beste daraus zu machen. In diesem einem Leben sollte man versuchen so viele glückliche Momente zu erleben wie nur möglich. Auch wenn es jetzt philosophisch klingt, aber ich bin einfach der Meinung, irgendwie liegt der Sinn des Lebens zum Teil darin besteht: Glücklich sein. Klar, nicht jeder Tag ist schön und manchmal durchläuft man Phase, die sozusagen einfach sch... sind und man denkt sich "Wofür lebe ich eigentlich?" Wenn man in einer solchen Phase steckt, muss man irgendwie versuchen da wieder rauszukommen. Manchmal muss man dafür in seinem Leben etwas grundlegend ändern. Du erwähnst oft die Schule - wenn es der Grund ist - wie wäre es mit einem Schulwechsel? Zur Not an der neuen Schule ein Jahr wiederholen, aber es ist besser als sich selber zu verletzten, an Schlafstörungen zu leiden und Selbstmordgedanken hat etc. Falls es einen anderen Grund, als Schule hat, überleg einfach, was du vielleicht ändern könntest.

Zum Psychologen gehst du schon und es hilft dir nicht. Das kann natürlich passieren. Manchmal kommt man mit einem Psychologen nicht so klar. Ich war auch schonmal bei einem Psychologen und das war im Grunde Zeitverschwendung. Du kannst ja mal versuchen ob du zu einem anderen Psychologen in deiner Umgebung gehen kannst. Problem ist nur, dass es meist mit Wartezeiten verbunden ist.

Ich hoffe meine Antwort half etwas. Falls du schreiben möchtest oder so, kannst du dich auch gerne bei mir per FA melden. Lieben Grüße ;)

Depressiv würde ich nichts sagen. Du bist eben in der Pubertät, auf dem Weg zum Erwachsenwerden und das ist eine schwierige Zeit. Die Schlafstörungen sind natürlich schon sehr belastend, vielleicht ist das dein eigenes Problem: kommen die Schlafstörungen von deiner depressiven Stimmung oder die depressive Stimmung von deinen Schlafstörungen. Darüber könntest du mal nachdenken, was hat die Schlafstörung für Ursachen?

MakaveliTupac 09.02.2016, 21:19

Es kommt wegen den ganzen Sachen die so in meinen Leben so passieren

0
MonkeyKing 09.02.2016, 21:21
@MakaveliTupac

Ich weiss ja nicht was in deinem Leben so passiert, vielleicht hat es mit deiner Familie zu tun? Kannst du etwas an der Situation ändern? Vielleicht auch schwierig weil du minderjährig bist, aber in ein paar Jahren kannst du ja ausziehen.

0

Du nimmst weder Tipps an noch gehst du zum Arzt.

MakaveliTupac 09.02.2016, 20:59

Ich gehe immerhin zum Psychologen

0

Such dir vlt mal eine Freundin :)
sie wird dich unterstützen und Dan spürst du auch mal wieder etwas liebe!
Aber du kannst auch einfach dein Handy weg lassen und die schule mal für paar Stunden vergessen und etwas mit deiner Familie Unternehmen

Lolistfun1234 09.02.2016, 21:26

und ja das ist schon ein Zeichen für Depressionen! bitte lass die helfen .. :( 😕👍❤

0
MakaveliTupac 09.02.2016, 21:26

Man kann nicht zwanghaft eine Freundin finden ich würde gerne eine haben aber auf Zwang ist auch blöd

0

Such dir nen anderen Therapeuten

Was möchtest Du wissen?