habe ich wieder anspruch auf 18 monate krankengeld

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja! ist etwas kompliziert zum erklären. man hat wegen der selben krankheit maximal 18 monate anspruch auf krankengeld. danach wird man "ausgesteuert". in der sogenannten "blockfrist" von drei jahren bekommt man wegen der selben krankheit dann kein krankengeld mehr und müsste sich, nach der aussteuerung beim arbeitsamt melden, um von dort geld zu bekommen. denn weder der arbeitgeber noch die krankenkasse zahlt. tritt aber eine neue krankheit auf, setzt wieder die 6-wochen-lohnfortzahlung ein und ein erneuter anspruch auf krankengeld. die krankenkassen prüfen aber durch arztanfragen nach, ob es sich tatsächlich um eine neue krankheit handelt.

Bestimmt werden sie Dich vom medizinischen Dienst prüfen lassen.

cicia war schon richtig, ich sag's nur nochmal kurz und knapp:

Wenn die zweite Krankheit mit der ersten nichts zu tun hat, ja.

krakengeld arbeitslosengeld 1 alg1 aussteuern ausgessteuert hilfe krankenkasse kk afa

hallo forum mitglieder

ich habe folgendes problem.

nachdem ich 18 jahre gearbeitet habe , wurde mir zum 30.04.2013 gekündigt.

danach habe ich ca.für 6 monate alg1 bezogen.

jetzt bin ich seit november 2013 krank. beziehe krankengeld.

nun schreibt mir die kk , das mein anspruch auf krankengeld märz 2014 endet. weil man wegen eien krankheit maximal. 75 wochen krankengeld erhalten kann.

da ich 1 jahr vor ende meine arbeitsverhältnises krankengeld bezogen habe und auch seit november 2013 krankengeld beziehe, kann ich mir schon vorstellen das diese 75 aufgebraucht sind.

die genaue zeitberechnung der kk verstehe ich selber nicht ganz. aber unterm strich müsste das passen.

so meien frage.

wenn ich jetzt von der kk ausgesteuert werde , habe ich dann noch mein restanspruch von alg1 ?? ich habe ja nur 6 monate alg1 bezogen. mein anspruch war ja aber 12 monate. ist diese anspruch noch da?

was muss ich denn jetzt beachten das mir keine nachteile entstehen.

...zur Frage

Habe ich weiterhin Anspruch auf Krankengeld?

Hallo,

habe gerade die Kündigung von meinem Arbeitgeber bekommen. Grund: ich bin noch in der Probezeit gewesen, und seit ca. 8 Wochen arbeitsunfähig. Bin noch für min. zwei weiteren Monaten krank und habe kein Anspruch auf Arbeitslosengeld, da ich eine schulische Ausbildung absolviert habe und danach noch kein ganzes Jahr gearbeitet habe. Habe ich jetzt weiterhin Anspruch auf Krankengeld oder stehe ich jetzt ohne alles da?

Danke schon mal im voraus für Antwotrten.

...zur Frage

Krankengeld bei Ausbruch der gleichen Krankheit

Durch eine Krankheit habe ich 15 Monate Krankengeld bekommen. Dann habe ich gearbeitet und wurde Arbeitslos. Dies war 2011.bis Dez 2012 Von Dez 2012 bis Mai 2013 habe ich gearbeitet. Nun ist die gleiche Krankheit wieder ausgebrochen. Habe ich wieder Anspruch auf 18 Monate Krankengeld bei der gleichen Krankheit..... Oder bleiben m,ir nur noch 3 Monate von 2011

...zur Frage

Ausgesteuert,Arbeitslosengeld bezogen und jetzt wieder anspruch auf krankengeld

Ich bin seit 2010 arbeitsunfähig, wurde zum 1.11.2011 ausgesteuert, habe dann ALG1 bezogen das läuft jetzt aus bekomme ich wieder Krankengeld? Wenn ja wieviel? Der 3 Jahres Zeitraum ist um

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?