Habe ich (W14) ein Recht auf mein Eigentum, wenn meine Eltern mir etwas weg nehmen wollen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Artikel 6 Grundgesetz benennt ausdrücklich die elterliche Sorge als Pflicht und Recht.. Elterliche. 

Hier ist also zunächst die Frage zu beantworten, wer das Sorgerecht hat. Haben beide das Sorgerecht, muss Dir Dein Vater auch im Urlaub regelmäßigen Kontakt mit Deiner Mutter ermöglichen. Dazu brauchst Du dann aber nicht unbedingt das eigene Handy, denn es gibt ja auch sonst Telefone. 

Deine kurze Schilderung lässt darauf schließen, dass Du Dich mit Deiner Stiefschwester auf die Hühnerleiter begeben hast und diese nun nach Möglichkeit vollkotest. - Denke bitte über dieses Bild nach. - 

Du wirst im Leben noch reichlich auf Menschen treffen, die Dir nicht unbedingt sympathisch sind. Jetzt bist Du jung und kannst viel leichter lernen, mit solchen Menschen dennoch friedlich auszukommen. Je älter Du wirst, je schwerer wird es Dir fallen, diese wesentliche soziale Kompetenz zu erlernen. 

Täusche Dich nicht: Heutige Ausbildungsbetriebe legen durchaus sehr hohen Wert auf soziale Kompetenz. Diese zu beherrschen kann manche Note ausgleichen. 

Menschen sind verschieden und Das ist gut so. Denn die Welt ist nicht Schwarz-Weiß sondern bunt. 

Tatsächlich gehört es zu den natürlichen Aufgaben der Pubertät, soziale Kompetenz zu erlernen. 

Deine Stiefschwester ist nun mal bisher anders erzogen. Und ihr wird es genauso wenig wie Dir leicht fallen, mit dieser neuen Konstellation zurecht zu kommen. Tragt lieber Eure Rangordnungskämpfe in Wettbewerben aus als Euch komplett aus dem Weg gehen zu wollen. 

Rangordnungskämpfe gehören eh ganz natürlich zur Pubertät. 

Zurück zu Deiner Frage: 

Ja. Im Rahmen von Erziehung können Eltern Eigentum der Kinder wegnehmen. Sie dürfen es aber weder verkaufen noch zerstören oder wegschmeißen. Denn mit Volljährigkeit kann die Herausgabe eingeklagt werden im schlimmsten Fall. Und diese Tatsache ist altersunabhängig. 

Tatsächlich hast Du auch mit 14 ein Anhörungsrecht bezüglich der Wahl, wo Du leben möchtest. Allerdings sind Familiengerichte hier noch nicht an den Wünschen gebunden bezogen auf Berücksichtigung. Ab 16 sind sie es. 

Denn nein: 

Kinder sind nicht das Eigentum von Eltern. Eltern haben ihren Kindern gegenüber bereits in Artikel 6 Grundgesetz genannte Pflichten. Um diese erfüllen zu können, zahlt ihnen die Gesellschaft den weltweit dritthöchsten Steuerbetrag. Dafür dürfen sie dann auch Leistung erbringen. 

Im Zweifelsfall nutze https://www.nummergegenkummer.de/ Die Menschen dort sind hoch kompetent. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr ins Ausland fahrt, kann das sehr schnell sehr teuer werden.

Außerdem will dein Vater eben, dass du nicht den ganzen Tag im Internet verbringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kleines,

Ich kann deinen Ärger schon verstehen. Eigentlich bist du ja auch alt genug um das selbst zu entscheiden. Verstehe auch nicht was das soll?! Aber meiner Meinung nach darf er dir das nicht verbieten, da du und auch deine Mutter ein Recht darauf habt in Kontakt zu stehen! Wie soll sie denn sonst erfahren wenn mal was mit dir passiert oder Ähnliches? Es ist wahrscheinlich gut gemeint das mit dem Urlaub ohne Handy aber das sollte nicht erzwungen werden und sorgt ja dann auch nur für miese Stimmung im Urlaub! Die neue Freundin scheint ne Ziege zu sein ;) kannst du mit deiner Mutter darüber reden, kann sie dir vielleicht helfen?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fährt ihr ins Ausland?

vielleicht will er dann unötige kosten vermeiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Kontakt zu deiner Mama nicht, aber das du dein Telefon zu hause laesst ganz klar ja. Frage ihn doch nach seinem Telefon wenn du anrufen moechtest.

Meine Tochter argumentiert auch so, ueber den Kontaktwunsch zu ihrer Mama, ist sie aber mit ihrem Telefon quasi verwachsen. Ein Urlaub hat nach Elternmeinung jedoch andere Inhalte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise möchte er dir damit aber auch nur die Möglichkeit nehmen dich nur mit dem Handy zu beschäftigen. Wenn du von morgens bis abends nur am Handy hängst (Nachrichten, Internet, Games, etc)  dann hast du nix vom Urlaub (und Erwachsene sind nach einer Weile genervt wenn Begleitpersonen nur noch das Smartphone vor dem Gesicht haben).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennaPolly
16.07.2016, 16:08

Naja aber was soll sie denn sonst machen wenn die neue Freundin vom Vater ne Ziege ist und er noch in dieselbe Kerbel haut? Ich kann sie wirklich gut verstehen, sie braucht eine Rückzugsmöglichkeit und das ist vielleicht ihr Handy und in ihrer Situation braucht sie eben jemanden zum Reden! 

0

Doch natürlich darf er dir das verbieten, er darf es dir auch wegnehmen. Das nennt sich erzieherische Maßnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leilamaus123
16.07.2016, 15:56

Aber ihre Mütter darf da auch Wein Wörtchen mitreden

0
Kommentar von leilamaus123
16.07.2016, 15:57

Ihre Mutter darf da auch ein Wörtchen mitreden* sorry, Autokorrektur

0

Nein, mit 14 hast du da leider gar keine Rechte oder Möglichkeiten. 

Du kannst nur mal mit deiner Mutter sprechen in der Hoffnung, dass sie ihm sagt, dass sie möchte, dass du erreichbar bist und ihn überzeugen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MicaelJaeger
16.07.2016, 15:58

Dass Recht zu Leben hat jeder!!!

0

Nimm es einfach heimlich mit und versuch es geheim zu halten ohne auffällig zu wirken. Mache ich auch immer. Klappt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommunikation ist dass wichtigste im Leben,

man darf einfach nicht so verbieten sein Smartphone mitzunehmen und wenn schon gibt es immer Gründe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salsum
16.07.2016, 15:58

Man darf. Und Vater erst recht, jedenfalls bei Minderjährigen.

0
Kommentar von JennaPolly
16.07.2016, 16:12

So ein Knetsch! Eltern dürfen nicht alles! Blödsinn! Außerdem ist sie 14 und sie hat ein RECHT auf soziale Kontakte auch im Urlaub!!!!!!

1

musst du denn da mitfahren und wurdest du gefragt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lena1406
16.07.2016, 15:57

Ich kann zuhause bleiben wenn ich will.

0

Hi nein also mein Meinung nach darf er das nicht verbieten. Weil du brauchst auch jemanden zum reden wenn es dir schlecht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?