Habe ich versagt/Was mach ich so verkehrt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du bist kein versager - die gesellschaft hat dir eine falsche vorstellung vermittelt.

das leben ändert sich ständig und das heisst für deinen fall konkret: frauen kriegen später kinder, man heiratet später. das ist nicht nur bei dir so, sondern das ist so im durchschnitt = bei den meisten.

dass du keinen mann hast, kannst du nicht beklagen, wenn du keinen aktiv suchst.

es ist verständlich, dass man irgendwann die nase voll hat nach einer reihe schlechter erfahrungen.

aber wenn du einen mann willst, dann musst du eben kröten küssen, bis doch mal ein prinz dabei ist.

um dafür neuen mut zu kriegen, solltest du dir deine erfahrungen bisher genauer ansehen: es mögen bei deinen männern unehrliche dabei gewesen sein. aber verallgemeinerungen möchte ich nicht glauben.

was als unehrlichkeit bei dir ankam, kann in wirklichkeit unsicherheit gewesen sein ("was will ich?"). oder man lernt sich besser kennen und merkt, dass man doch nicht so toll zusammenpasst, wie man vorher dachte.

vielleicht findest du auch dinge, die dir warnsignale hätten sein können und in zukunft warnsignale sein könnten- das gäbe dir mehr sicherheit, eine unpassende beziehung früh genug aufgeben zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrystalWhite311
27.09.2016, 19:47

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 

0

Ich bin auch der Meinung, dass der Richtige eben einfach noch nicht dabei war. Man muss, wenn man sich kennen lernt und über Werte spricht, einfach nur immer wieder absolut deutlich machen, wie wichtig Ehrlichkeit = Vertrauen = Treue etc. ist. Irgendwann wirst du auf jemanden stoßen, dem das genauso wichtig ist. Ich saß mit 40 nach 21 Jahren Beziehung auf einer einsamen Matratze in einer neuen Wohnung. Neustart ist immer extrem und fordert einen enorm heraus. Jetzt hab ich einen Freund, der so ehrlich ist, dass es weh tut 😉.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?