habe ich überreagiert, brauche rat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie Liebe über fremdgehen und lügen definiert dann soll sie das machen. Wenn sie heulend anruft würde ich darauf auch nicht mehr großartig reagieren oder ihr sagen, dass sie das mit sich alleine klären muss weil du ihr dazu schon mehrfach Ratschläge gegeben hast auf die sie nicht reagiert hat. Die Reaktion finde ich nicht übertrieben. Man muss nicht jeden Handlung, jeden Unfug schlucken und tolerieren. Ich würde das genauso wenig gut finden und wäre es meine Freundin hätte ich ihr auch die Meinung gesagt. Das ist eine Endlosschleife die noch 10 Jahre so weitergehen kann und es ist dein gutes Recht aus dieser Spirale auszusteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du hast mMn nicht überreagiert! Man muss nämlich dann und wann "den Mund aufmachen" & Klartext reden ........ ich finde es ggü. deiner Freundin sogar mehr als fair & korrekt, dass du ihr ehrlich deine Meinung kundgetan hast & ihr (wenn auch erfolglos) erklärt hast, wieso du diese Ansicht hast.

Auch deine "Drohung" empfand ich nicht als unfair. Sicher hast du das ziemlich direkt formuliert, aber lieber klare Kante als weichen Tee!

Sicher hat dich ihre gehäufigte Anruferei genervt, erst recht wenn sie hernach eh wieder nachgibt & sich bequatschen lässt von ihrem Freund.. kann dich voll verstehen! Wenn dir aber dein Gewissen jetzt 'nen Strich durch die Rechnung macht, suche mit deiner Freundin nochmal das Gespräch, erkläre ihr dass du das nicht so meintest ... würde ich so machen!

Alles Gute & 'nen schönes Wochenende :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

nein ich denke man kann deine Reaktion verstehen. Ev hättest du nicht gleich sagen müssen, dass du die Freundschaft beendest, sondern, dass du wenn sie von ihm anfängt, egal wegen was, dass du dann nicht mehr mitreden wirst. Aber auch das Beenden einer Freundschaft in diesem Fall wäre verständlich.

Du redest dir im Prinzip seit mittlerweile 5 Jahren den Mundl fusselig, willst ihr helfen, und sie geht trotzdem immer wieder zu dem Typen zurück. Das kann mit der Zeit echt anstrengend werden. Vor allem wird sie dann ja wohl des öfteren mit dir über ihren Freund reden und dir erzählen, was er nicht alles falsch macht, bzw. dass sie so unglücklich ist, auch wenn er gerade nichts all zu extremes angstellt hat.

Das man da irgendwann die Nase voll hat kann man verstehen, und da solltest du auch wirklich auf dich schauen. Wenn es dir mit ihr nicht mehr gut geht, solltst du wirklich Abstand von ihr nehmen Auch wenn man für Freunde dasein sollte, man sollte sich selbst damit nicht krank machen.

Du hast ihr doch 5 Jahre lang geholfen, versucht ihr die Augen zu öffnen, aber sie schafft es nicht. Wenn es so ist, helfen ihr wohl nur 2 Sachen, eine gute Therapie, die ihr aufzeigt, was da alles falsch läuft, und ihr profesionell damit Hilft umzugehen, oder dass sie alles verliert, sprich all ihre Freunde, etc. Wen sie also sieht, dass die Anderen damit nicht mehr leben können.

Wenn es dir zu viel wird, und du dir nicht ständig Sorgen um sie machen willst, dann war deine Entscheidung richtig. Irgendwann wird es jedem zu viel, vor allem wenn man kein Fachwissen in dem Bereich hat. Zieh für dich die Reißleine, schotte dich von ihr ab, und kümmere dich wieder um die Leute die deinen Rat beherzigen, oder eben damit leben wenn sie es nicht tun, aber dich nicht ständig volljammern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte deine Reaktion für übertrieben. Freunde erpressen sich nicht gegenseitig. Aber genau das hast du getan in deiner Wut auf sie und auch auf ihn.

Du hättest ihr sagen können, dass es dich traurig macht, dass sie schlecht von ihrem Freund behandelt wird. Dass du ihr gerne hilfst, aber es dich auch sehr viel Kraft kostet, dies jedes mal wieder mit ihr durchzustehen.

Letzten Endes ist sie wütend auf dich. Das hilft ihr nicht unbedingt bei ihrer Entscheidung. Die wohl ausgedrückte Sorge um sie hätte möglicherweise eher bewirkt, dass sie sich von dem Typen verabschiedet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oxanna
12.03.2016, 14:01

Sie ist nicht sauer auf mich, sie meldet sich sogar bei mir. Und meine "Trauer" habe ich ihr seit 5 jahren verklickert. Hatte sogar zwischen Zeitlich mit ihrem Freund ein Gespräch geführt. Ich habe teilweise nächtelang bei ihr geschlafen.. ich denke iwann ist das Maß auch voll.

0

Sie war übertrieben... langsam
Dass man sich sowas so lange gefallen lässt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?