Habe ich Tinnitus oder ein ähnliche Ohrkrankheit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das spricht für stressbedingte Verspannungen im Kiefergelenk, denn dann kommt es typischerweise zu diesen Symptomen. Wärme und Entspannungs- oder Dehnübungen helfen. Wenn es gar nicht mehr weggeht natürlich auch zum HNO!

Gute Besserung!

Danke! Hat wirklich geholfen! c:

0

Ich würde noch in dieser Woche zum HNO-Arzt gehen und es klären lassen - dann bist Du auf der sicheren Seite.

Geh zum HNO-Arzt mein Kind.

Oh, ok. Danke!

0

Rechtes Ohr pfeift plötzlich?

Hallo
Es hat sich ein etwas seltsames gestern Abend ereignet.

Ich lag im Bett & dachte so dran : wie die Leute schlafen können, die Tinnitus  haben. Aufeinmal höre ich am rechten Ohr ein ganz leises Summen/ pfeifen. Ich dachte erst so : das ist ein schlechter Witz. Aber es ist immernoch da. Es ist jetzt seit 24 h. Im Alltag höre ich es nicht, da es ein sehr sehr leises Geräusch ist.
Zudem habe ich seit heute morgen schmerzen an diesem Ohr. Wie eine Art Entzündung... aber jetzt liege ich im Bett & es wird bisschen lauter .. ist das jetzt tatsächlich Tinnitus ?! Ich habe nur dran gedacht & es war da ...

...zur Frage

Tinnitus nach 3.80m tauchen?

Guten Tag

Gestern war ich (w,24) beim Schwimmtraining und habe seit langem wieder mal auf 3.80m runtergetaucht. (So tief ist das Becken)

Nun hab ich seither auf dem rechten Ohr ein leises Pfeifen und Rauschen. Es ist nicht stark und hören tu ich normal.

Kann tauchen auf die Tiefe schon einen Tinnitus auslösen?

Sollte ich bald zum Arzt oder doch noch etwas beobachten?

Vielen Dank!

...zur Frage

dauerhaftes Piepen im Ohr - Besorgniserregend?

Hallo, ich habe letztens erst gemerkt, dass ich ein dauerhaftes Piepen im Ohr habe. In etwa so wie nach einem Konzert nur etwas leiser. Die meiste Zeit fällt es mir gar nicht auf. Nur abends im Bett halt. Ne zeit lang habe ich einfach gedacht, dass mein Alltag wohl zu laut ist und mich nicht weiter dran gestört. Aber letztens habe ich Morgens und Tagsüber mal drauf geachtet und es ist wirklich ständig da. Wenn es drum herum etwas lauter ist oder ich spreche, geht es nur kurz unter um danach direkt wieder bemerkt zu werden.

Jetzt wo ich einmal drauf geachtet habe, stört es mich wirklich auch. Da ich zur Zeit ein wenig Ohrenschmerzen habe, wollte ich am Montag sowieso zum Ohrenarzt. Jetzt ist nur die Frage, ob ich ihn auch auf das Piepsen ansprechen soll. Oder ob das einfach nur "eingebildet" ist oder ich mich "reingesteigert" habe. Hat irgendwer mit sowas Erfahrung? Ein Hausmittelchen oder soll ich damit dringend zum Arzt?

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Schneeball aufs Ohr bekommen;beim Kauen seltsames Geräusch,was tun? ):

Hallo

Ich bin vorhin mit dem Hund gegangen und kaum war ich zur Tür raus,traf mich ein Schneeball am rechten Ohr. Es war kein Eis sondern nur ein normaler Schneeball,zwar ziemlich fest geworfen,aber nichts extrem schlimmes und der Junge fand das seeeehr lustig. Ich hatte danach keine Schmerzen oder so aber jetzt hab ich was gegessen und bemerkt,dass beim Kauen auf der rechten Seite so ein komisches Geräusch im Ohr ist. Es tut nicht weh,ist auch nicht andauernd sondern wirklich nur beim Kauen.

So ein ganz leises "Plonk". Kein Pfeifen,kein Knacksen,eher so ein leicht "schallendes" Geräusch. Sobald ich aufhöre zu kauen,hört das Geräusch auch auf. Und es tut überhaupt nicht weh oder so.

Habe aber total Angst,dass es Tinnitus sein könnte. Tinnitus ist aber eigentlich ein andauerndes,störendes Geräusch,oder? Das würde darauf aber nicht zutreffen. Kommt es vielleicht einfach nur von der Wucht des Aufpralls oder von der Kälte und geht wieder weg??

Bitte,bitte,bitte antwortet mir! Ich hab echt Angst ):

MfG, MissCindy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?