Habe ich schon eine Depression wegen der Essstörung? Was soll ich tun?

9 Antworten

Hallo Faniennebdmd,

ich weiß nicht ob du unter einer Depression leidest kann aber sein! Ich vermute mal das du einen Schlankheitswahn unterliegst!

Hier eine Liste mit Dingen die dir helfen können wenn du es willst:

- Streiche aus deinen Profil das Thema: Dick wenn du magst den Rest bis auf Pubertät, Lochis, Locken und Haare!

- Zweitens: Nehme dich Liebevoll an! Du bist gerade an dich zu entwickeln gib dir doch eine Chance!

- Drittens:

Trinken: Trinke ausreichen mindestens 1,5L Wasser, Tee jeden Tag!

Essen: 1 Probiotischer blanker Joghurt jeden Tag!

Beeren, Walnüsse, Fisch, Obst&Gemüse, Vollkornprodukte (Reis, Nudel, Brot, Kartoffeln, Fisch, Schokolade sind hilfreich um schönes Haar zu bekommen und keine Depression und matte stumpfes brüchiges Haar!

- Viertens: Wegen deiner Panikattacken vor dem Essen probier mal aus wenn du magst die folgende Methode:

10 mal Bewusst Atmen: Jeweils 3-4 Sekunden Einatmen, Halten und Ausatmen!

Gute Besserung!

Auch eine mangelernährung kann solche Symptome hervorrufen. Vielleicht hast du auch aufgrund einer Depression eine Essstörung entwickelt. Du solltest dringend deinen Arzt aufsuchen, der leitet dich zu der richtigen Stelle weiter.

Klar, wenn du nicht genügend Nährstoffe zu dir nimmst, kann dein Körper auch nicht mehr genug Neurotransmitter wie Serotonin produzieren, durch die du dich gut fühlen würdest.

Was möchtest Du wissen?