Habe ich richtig gehandelt warum bin ich immer die böse?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Abend,

für Deine Mutter scheint Alkohol Freund Nummer eins zu sein, da spielst Du nicht die Hauptrolle. Jetzt, da Du Deine Sorgen weiter gegeben hast, sieht sie sich ertappt und da bleibst Du als Sündenbock übrig. Die Worte Deiner Mutter solltest Du hier nicht auf die Gold Waage legen. Sie braucht wahrscheinlich Hilfe und sieht - aus diesen Gründen- die Situation vernebelt.

Vielleicht wäre ein Aufenthalt für Dich in einem Internat die bessere Lösung?

Rede mit Deinem Vater, der Dir dabei sicher (besser) helfen kann.

Ich weiß nicht genau, was Du wissen willst. Wenn Deine Mutter so war, ist doch aber klar, dass Du Dich allein darum kümmern musst, was für Dich gut ist. Wenn sie ein Alkoholproblem (vielleicht auch andere Probleme hat), ist es häufig so, dass sie andere für den Mist verantwortlich machen will, den sie selbst macht. Darauf musst Du aber nichts geben - ist vielleicht hart formuliert, aber sie ist erwachsen, sie muss selbst für ihre Handlungen gerade stehen. Du bist dafür nicht verantwortlich und hast auch nichts kaputt gemacht. Von ihr kannst Du leider nicht erwarten, dass sie in dem jetzigen Zustand Dich gerecht behandelt. In dieser Situation ist es nichts schlechtes, wenn Du in erster Linie daran denkst, was für Dich gut ist, denn anscheinend tut das Deine Mutter nicht für Dich. Also handelte selbst und lass Dir kein schlechtes Gewissen machen. Die Probleme Deiner Mutter kannst Du nicht für sie lösen, das muss sie schon selbst irgendwann einsehen und dann angehen. Wenn Du die Chance hast, Deine Probleme zu lösen, dann solltest Du das tun ohne an andere zu denken.

Deine Mutter ist anscheinend in einem selbstsüchtigen Zustand in dem ihr dein Wohlergehen nicht sehr interessiert.

Du hast richtig gehandelt! Deine Mutter hat ein ernsthaftes Problem.

Was möchtest Du wissen?