Habe ich richtig gehandelt oder war ich zu gemein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja, er wollte ja anscheinend eh raus. Natürlich macht man sowas nicht, aber in der Situation hast du eben aus Impuls gehandelt.

Er war sturzbetrunken, natürlich fühlt man sich da belästigt. Ich verstehe zwar was du meinst, ich würde auch noch lange danach darüber nachdenken, aber ich glaube du solltest jetzt einfach nicht mehr daran denken.

Es gibt schlimmeres im Leben .

Wäre schon ok, würde ich sagen. Betrunkene können keine gleichwertige Behandlung erwarten. Und wenn du ihn nicht verletzt hast, ist alles im grünen Bereich

100% Perfekt war das nicht, nur du bist ja auch nicht z.B. ein Polizist = Profi von denen man da ein noch korrekteres Verhalten erwarten könnte.( Damit will ich jetzt nicht sagen, dass die unbedingt immer so sind!!)

Im Kern war das absolut berechtigt und jeder würde dir da letztendlich Recht geben, da bin ich mir sicher. Hättest ihn natürlich vorher anschreiben können.

*anschreien !! haha Genau schreib den Penner einfach bei whatsapp an oder suche ihn bei fb während er dich belästigt :D

0

Meiner Meinung nach, habt ihr beide falsch gehandelt. Er hätte im besten Fall sowas sagen sollen wie: "Alles Klar! Entschuldigung für die Belästigung." Auf der anderen Seite hättest du ihn nicht aus dem Zug werfen sollen, denn körperliche Gewalt ist rechtlich schlimmer, als eine Beleidigung.

Naja betrunkene kann man leider nur schwer einschätzen.
Aber wen er nur normal austeigen wollte (ohne dich jetzt zu bedrängen oder so) war das wegstoßen schon ein bissl übertrieben.
Aber wen man nicht dabei war und in dieser Situation gesteckt hat, braucht man nicht den Moralapostel spielen, also nimm es dir nicht (zusehr) zu Herzen.

(Btw Das Christenkreuz sagt auch garnichts über die Person aus^^)

Mfg,

Samus3110

Was möchtest Du wissen?