Habe ich rechte bei der Umschuldung eines Dispokredites und darf die Bank einen regulären Kredit bei dieser Umschuldung mit einbeziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einen bestehenden Kredit, der immer pünktlich bezahlt wird, den kann die Bank nicht kündigen. 

Über den restlichen Betrag mache doch einfach einen neuen Kredit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zinssatz für den Dispo ist sicher deutlich höher als 8,8%. Der Dispo darf sofort gekündigt werden, wenn es kein Arbeitseinkommen mehr gibt. 

Habt ihr denn schon einen neuen Job? 

Lasst den alten Kredit doch einfach bestehen und schuldet den Dispo und Kreditkarte auf einen Ratenkredit um. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basse78
11.08.2016, 18:43

ich hatte oben schon geschrieben, das meine Arbeitslosigkeit keinerlei Einfluss auf die Kündigung des Dispos hat oder gehabt hat. Es ist richtig, das 8,8% weniger sind, nur wenn der laufende Kredit mit einbezogen wird und statt mit 4,5 plötzlich mit 8,8% verzinst wird, wir es statt für uns günstiger um tausende Euro teurer. Unser Problem ist ja eben, das uns die Bank keinerlei Wahl lässt.



0
Kommentar von basse78
11.08.2016, 18:48

ich hatte oben schon geschrieben, das meine Arbeitslosigkeit keinerlei Einfluss auf die Kündigung des Dispos hat oder gehabt hat. Es ist richtig, das 8,8% weniger sind, nur wenn der laufende Kredit mit einbezogen wird und statt mit 4,5 plötzlich mit 8,8% verzinst wird, wird es statt für uns günstiger um tausende Euro teurer. Unser Problem ist ja eben, das uns die Bank keinerlei Wahl lässt. ich bin für jede Hilfe Dankbar. Bitte lies noch einmal oben, worin die Problematik für uns besteht. Vielleicht weisst Du ja, wie man uns helfen kann.

Danke Heidrun.

0

Was möchtest Du wissen?