Habe ich Rechte als Lebensgefährtin

10 Antworten

Nein, gesetzlich hast du keine Rechte. Allerdings sind die Gesetzte was Lebensgefährte betrifft geändert worden. Es kommt ganz drauf an in welchem Bezug du Rechte haben willst, bzw. wo genau das Problem liegt. Sicherlich kannst du die Kinder mit erziehen, du lebst ja mit Ihnen zusammen. Aber genau genommen liegt es bei deinem Partner inwieweit er es zulässt und dir ein Mitspracherecht einräumt. Vielleicht solltest du das problem etwas genauer schildern.

Du hast als enge Bezugsperson der Kinder ggf. ein eigenes Umgangsrecht. Alles andere ginge nur, wenn Du das Sorgerecht für die Kinder bekommen würdest.

grundsätzlich hast du keine rechte. wenn allerdings die mutter ein entspechendes testament hinterlegt hat, in welchem klar drinsteht, dass die kinder bei dir leben sollen, sieht es etwas anders aus. da wird meist der letzte wille der mutter akzeptiert. allerdings wenn du selbst davon sprichst, dass der bub dir das leben zur hölle macht, scheint es mir nicht so, als ob es eine gute idee wäre, wenn ihr weiter zusammen bleibt!

Kann ein enterbter Enkel von seiner Großmutter erben

Unsere Mutter ist verstorben und hat kein Testament hinterlassen. Wir waren 4 Kinder ( 1 Junge und 3 Mädchen). Mein Bruder ist bereits vor seiner Mutter verstorben. Seinen einzigen Sohn hat er enterbt, so dass dieser nur den Pflichtanteil erhalten hat. Als Erbe hat er seine Lebensgefährtin eingesetzt. Kann sein Sohn jetzt von seiner Großmutter erben in Form einer Erbengemeinschaft mit seinen Tanten oder erbt die Lebensgefährtin den Anteil meines Bruders?

...zur Frage

Vorkaufsrecht löschen lassen?

Ich habe eine Immobilie, bei der ein Vorkaufsrecht (nicht vererbbar) eingetragen ist. Das ist zunächst einmal unschädlich. Nun habe ich von folgender Problemstellung gehört: Wenn der Rechte-Inhaber verstorben ist und man das Vokaufsrecht löschen lassen möchte (was bei einem Verkauf bedeutsam sein könnte), müssen die Erben angeblich eine notariell beurkundete Löschungsbewilligung abgeben, was schwierig werden könnte.

Ist das richtig?

...zur Frage

Abholung von Trennungskindern zum Wochenendumgang?

Ich habe als Vater eine Umgangsregelung. Letztens hatte ich meine Lebensgefährtin bevollmächtigt, meine beiden Kinder (9 Jahre und 12 Jahre) von der Mutter abzuholen. Diese hatte ich zuvor digital hierüber informiert. Sie verweigerte daraufhin mit vorheriger Ankündigung die Herausgabe der Kinder zum Wochenendumgang mit dem Scheingrund, es wäre eine ihr unbekannte Person. Dies stimmt so natürlich nicht, zumal die Kinder meine neue Lebensgefährtin schon seit zwei Jahren kennen und schätzen und wir viel Zeit miteinander verbringen. Kann man solche Machtspielchen der Mutter unterbinden?

...zur Frage

Dürfen Kinder von Lebensgefährtin betreut werden und könnte dadurch das Sorgerecht verlieren?

Es geht darum, dass der Kindsvater seine beiden Kinder (9 und 11 Jahre) an einem seiner Besuchswochenenden durch seine Lebensgefährtin betreuen lässt bzw. betreuen lassen hat. Die Kinder kennen die Lebensgefährtin seit ca. 2 Jahren und haben ein gutes Verhältnis zu ihr. Nun findet an einem Abend, an dem die Kinder da sind, eine Veranstaltung statt und der Vater lässt ausnahmsweise die Kinder für ca. 6-7 Stunden von der Lebensgefährtin betreuen.

Ansonsten kommt es ab und zu mal vor, dass die Lebensgefährtin kurz (für max. 30-60 Minuten) auf die Kinder oder auf ein Kind aufpasst, wenn der Vater kurz etwas erledigen muss. Ist das verwerflich? Kann die Kindsmutter deswegen zum Jugendamt oder zum Anwalt gehen um dagegen vorzugehen?

Es gab bisher nie Probleme zwischen Lebensgefährtin und den Kindern. Die Kinder selbst waren auch immer damit einverstanden.

Und wie verhält sich das, wenn die Lebensgefährtin ohne den Kindsvater z.B. in die Stadt zum einkaufen geht und ein Kind möchte unbedingt mit? Darf er mit ohne den Vater?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Kann ich meiner Lebensgefährtin eine Erziehungsberechtigung übertragen?

Ich bin geschieden und beide haben das Sorgerecht für die Kinder. Ein Kind lebt bei mir und meiner Lebensgefährtin, das andere bei ihr. Ich muss jetzt eine Woche dienstlich weg, Kann ich meiner Lebensgefährtin in der Zeit die erziehungsberechtigung übertragen ohne die Genehmigung meiner Ex-Frau??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?