Habe ich recht auf einen Pflichtverteidiger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nicht in Deutschland! Da bestimmt der Richter (meist schon vor der Verhandlung) ob es nötig ist das du von einem Anwalt vertreten/beraten wirst, wenn zum Beispiel die strittigen Rechtsfragen kompliziert sind oder du eventuell dem Geschehen gar nicht folgen kannst oder oder oder.

Sonst musst du für einen Anwalt sorgen. Sowohl das du ihn bekommst als auch das du ihn bezahlst!

Das Recht auf einen Anwalt heißt nur das du einen Anwalt haben/beauftragen darfst, nicht auch das du einen gestellt bekommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dadazz
06.02.2017, 19:21

Und was würden sie in meinen Fall schätzen? Mit den Infos die sie zur Verfügung haben? 

0

Nein, Du hast keinen Anspruch auf einen Pflichtverteidiger. Und der ist auch nur kostenlos, wenn Du im Jugendstrafrecht verurteilt wirst und noch kein anderes Einkommen hast. In allen anderen Fällen muss man den Verteidiger nach der Verhandlung über die Gerichtskosten selbst zahlen.

Damit ein Pflichtverteidiger zu bestellen ist, muss die angedrohte Mindeststrafe 1 Jahr betragen (gef. KV hat 6 Monate) oder die Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage muss dies erfordern, was bei solchen Delikten aber auch nicht der Fall ist.

Wie hier schon angemerkt wurde, kannst Du für einmalig 10,-€ nach Bewilligung von Beratungshilfe einen Anwalt aufsuchen. Damit ist aber nur eine Erstberatung abgedeckt.

https://dejure.org/gesetze/StPO/140.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es dir nicht leisten kannst kannst du zum Gericht und dir eine bescheinigung ausstellen lassen dann bekommst du eine Gerichtskostenhilfe musst den anwalt den du dir raus suchst nur 10 Euro bezahlen den Rest übernimmt der staat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dadazz
06.02.2017, 19:04

So einfach? Vielen Dank für die Info 

0
Kommentar von RobertLiebling
06.02.2017, 19:21

PKH gibt's nur in Zivilsachen, nicht im Strafverfahren!

1

Hast du selbstverständlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dadazz
06.02.2017, 19:04

Habe nämlich gelesen das ich in Vorkasse gehen müsste. Aber als azubi bin ich nicht in der Lage dazu.

0

Was möchtest Du wissen?