Habe ich Panikattacken nachts?

7 Antworten

Das Wort "Panikattacken" bedeutet an sich wenig. Das sieht eher nach Angstzuständen aus. Die daraus folgenden Schweissausbrüche und Schlaflosigkeiten können die Sache noch verschlimmern.

Es gibt Arzeneimittel mit welchen man diesen Teufelskreis unterbrechen kann, jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht. Und nur spezifische Ärzte dürfen diese Mittel verschreiben. Es sind manchmal Mittel gegen Epilepsie, welche man jedoch in weit geringerer Dosis anwendet, etwa ein Fünftel.

Ein Mal den Teufelskreis unterbrochen und Erholungsschlaf, kann man die Gründe der Ängste finden, sie wenigstens etwas bearbeiten, und wieder auf den Damm kommen.

Ich bin selbst ein Beispiel dafür. Bett jede Nacht nassgeschwitzt, Liter Wasser verloren, Alpträume, Halbschlaf, eben voll Angst. Bei mir ging's um meine Firma. Sechs Jahre lange. Jetzt geht's besser. Firma aufgelöst.

Hast du eventuell etwas gegessen und nicht vernünftig gekaut? Wenn du in Eile warst hat sich eventuell etwas verkanktet und drückt jetzt gegen die Wände der Speiseröhre, was recht unangenehm ist, das legt sich aber wieder.

Herzrasen hört sich allerdings nach etwas ernsterem an, dazu schwindelanfälle während du liegst, wenn du dich nicht gerade zugesoffen hast, dürften auch nicht passieren.

Eine Panikattacke hast du allerdings nicht, du bist ja wenn dann gerade panisch aufgrund der Symtome.

Ich hab keine Schwindelanfälle. Mir wird nur ein klein wenig schwindelig. Aber gut dass das nicht auf eine Panikattacke spricht :)

0

hast du vieleicht was gegessen was du nicht vertragen hast oder medikamente ansonsten, kommt drauf an wie alt du bist, und was dir helfen kann augen zu machen, dann langsam ein und ausatmen und auf das atmen konzetrieren oder kurz eine runde laufen gehen auch wenn nachts ist, was auch gut ist melissen oder fenchel tee mit ein esslöfel honig das beruihgt

Ich hab davor eine Schmelztablette genommen. Aber ich hatte nie Probleme mit der gehabt. Und ich bin 13 Jahre alt.

0

Bauch tut weh wenn ich tief luft hole

Hallo leute seit 5 mun tu mein bauch weh wenn ich tief luft hole also nicht bauch so zwischen den brüsten das sticht dann was kann ich dagegen tun ? Danke schon mal

...zur Frage

Wieso bekomme ich wenn ich Nachts lange wach bin schwer luft?

Hallo! :) Oder eher guten morgen...bin immer noch wach. Habe einen film geschaut und leider nun wieder einen leichten anflug von panik...wenn ich luft hole muss ich total mit mund offen tief luft holen. Es fühlt sich so an als würde die luft im raum stehenbleiben. Hab auch das fenster zu und hatte heizung an. Zudem wird meine Luftröhre total trocken wenn ich tief einatme. Was mir noch sorgen bereitet ist dass ich beim ausatmen ganz leise solche pfeiffgeräusche höre! Was kann das sein??? Bin immer total nervös nachts dadurch und gerate in panik weil ich denke dass ich irgend was habe weshalb ich nicht so gut luft kriege.ich weiss schon nicht mehr ob meine atmung einfach normal ist und ich übertreibe oder ob es wirklich anders geworden ist. ES ist einfach so ein eingefühl als würde man nicht genug luft bekommen beim einatmen. Ich atme auch ziemlich laut ein find ich.

Kennt das jemand? :(

...zur Frage

Panikattacken Atemnot?

Hallooo

Der eine oder andere kennt sich hier bestimmt mit Panikattacken aus oder hatte selber schon mal eine und meine Frage dazu ist wenn man diese Attacke hat bekommt man ja keine Luft , aber ich habe gelesen das man von Panikattacken nicht sterben kann, also ist dieses keine Luft kriegen nur Einbildung oder ist es wirklich so das man keine Luft mehr bekommt? Und kann man diese Panikattacken irgendwie behandeln?

...zur Frage

Tiefes atmen beim Schlafen, sonst fühle ich mich, als würde ich keine Luft kriegen und bekomme Herzrasen. Woran liegt das?

Als ich mich schlafen gelegt habe musste ich ständig alle 5 Sekunden wirklich tief einatmen sonst fühle ich mich als würde ich keine Luft kriegen und bekomme Herzrasen. Woran liegt das?

...zur Frage

Hallo zusammen. Habe ab und zu leichte Panikattacken, wie kann ich damit am besten umgehen?

...zur Frage

muss immer tief einatmen, kann nicht richtig einatmen normal

Ich kann manchmal nicht richtig einatmen. Es fühlt sich an als wäre mir der Oberkörper zugeschnürt und ich muss unbedingt tief Luft holen weil ich das Gefühl habe fast zu ersticken. Mein Kopf fühlt sich dann immer so an, als würde ich zu wenig Sauerstoff bekommen und ich habe Angst das mir schwindelig wird oder ich umkippe (ist aber noch nie vorgekommen). Ich hol ständig tief Luft. Aber auch nicht immer, nur wenn ich so eine "Phase" habe. Besonders in den letzten Tagen ist das schlimm. Ich bin weiblich und werde fast 19.

Zu mir noch kurz so allgemein: hab momentan viel Stress und kann mich auch gar nicht konzentrieren (auf nichts). Viele Gedanken und mir kommt mein Leben auch nicht wirklich real vor irgendwie. Bin auch Dauer-müde

Kann sowas irgendwie mit hyperventilieren zu tun haben? Bitte um Antwort. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?