Habe ich nun zwei Steuernummern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn das beides inhabergeführte Einzelunternehmungen sind (d. h. insbesondere keine GmbH, UG o. ä. im Spiel ist), dann dürfte hier ein "Verwaltungsproblem" vorliegen. Denn normalerweise hat eine natürliche Person auch nur eine Steuernummer.

Was durchaus passieren kann: das FA ändert die Steuernummer nach einer neuen Gewerbeanmeldung. Dann wird normalerweise die alte Steuernummer ungültig. Bescheid genau prüfen.

Ansonsten: Finanzamt kontaktieren. Auch mehrere Gewerbe, die auf eine Einzelperson angemeldet sind, werden normalerweise auf einer Steuernummer "verarbeitet". Du wirst halt nur etwas mehr Arbeit bei der Steuererklärung haben.

Hast Du die Frage richtig gelesen?

Darin steht nämlich sinngemäß: Erst nur Arbeitnehmer und jetzt zusätzlich ein Gewerbe.

0
@Helmuthk

Ja, ich habe die Frage gelesen. Aber der Arbeitnehmer, der zusätzlich auch gewerblich (selbstständig) tätig ist, bleibt immer noch eine(!) natürliche Person. Und für eine natürliche Person gibt es nunmal keine zwei gleichzeitig gültigen Steuernummern für die Veranlagung z. B. zur EkSt.

Meine Vermutung ist daher nach wie vor, dass jetzt alles über die neue Steuernummer läuft. Und bei der Steuererklärung wird dann eben sowohl eine Anlage N wie auch eine Anlage GSE (oder ggf. S) beizufügen sein. (Sowie ggf. weitere, wenn z. B. noch Kapitalerträge vorliegen.)

0

In vielen Bundesländern wird zwischen Steuernummern für Arbeitnehmer, d.h. Steuerpflichtige, die überwiegende Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit haben,  und Steuernummern für Gewerbetreibende und andere selbständig Tätige unterschieden. Durch die Gewerbeanmeldung bist du in die zweite Gruppe gerutscht, daher (wahrscheinlich) die neue Steuernummer.

Was möchtest Du wissen?