Habe ich noch Anspruch auf eine Lohnnachzahlung/ Entschädigung/ Abfindung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich verstehe die Frage nicht. Du hattest einen Vertrag über drei Monate?! Hast drei Monate gearbeitet?! Hast Geld bekommen für drei Monate?! Der Vertrag ist fristgerecht ausgelaufen?! Was willst du einklagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiMenthol
22.08.2016, 14:20

Ja, ich habe drei Monate gearbeitet. Bin bezahlt worden. Alles gut. Nach etwa 2 Monaten sagte der Arbeitgeber zu, dass der Vertrag verlängert werde. Diese Zusage wurde dann aber kurzfristig zurückgezogen und der Vertrag von mir und vielen anderen liefen wie angedacht doch aus. 

Die Kollegen die klagten und haben die besagten 2,5 Mon. Gehalt bekommen. 

0

Kommt drauf an ob im Arbeitsvertrag eine Ausschlussfrist vereinbart wurde, das ist in den meisten Arbeitsverträgen der Fall. Wenn diese Frist verstrichen ist kannst Du nicht mehr auf Schadenersatz o.ä. klagen. Die Frist liegt oftmals bei 6 Monaten, kann natürlich aber auch abweichen.

Hattest Du die Zusage, dass der Vertrag verlängert wird schriftlich?

Wenn es lediglich mündlich vereinbart wurde und Du es nicht beweisen kannst (durch z.Bsp. Zeugen) wäre es eh schwer bis unmöglich (unabhängig von der Ausschlussfrist) einen Schadenersatz einzuklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiMenthol
22.08.2016, 14:24

Die Zusage zur Verlängerung kam schriftlich. Der Punkt ist, dass einige Kollegen ja Recht bekommen haben und der Arbeitsgeber zahlen musste...

0

Vertrag Ende, Lohn bekommen, mehr gibt es nicht,warum auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?