Habe ich Narkolepsie oder ist das was anderes?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mimi, 1996 / 28Jahre, hätte dieser Text von mir sein können. Es fing mit den Einschlafatacken an. Später kamen die Schlaflähmungen ( Du kannst nach einem Nickerchen nicht aufstehen weil die Muskeln versagen) und dann die Halluzinationen (Alpträume). Zu guter letzt noch die Kataplexien(es erschlaffen die Muskeln, das fängt im Gesicht an und kann im Extremfall bis zum hinfallen führen). Mit der Diagnose hatte ich sehr großes Glück, mein Neurologe hatte sofort einen Verdacht. Mit der Behandlung war ich Anfangs nicht ganz zufrieden, mitlerweile kenne ich mich ganz gut aus, wo mir am besten geholfen wird. Das Beste an der Krankheit: es tut nichts weh. Ich hoffe Du bekommst eine eine ganz andere Diagnose und es ist alles ganz harmlos. Gruß Ronny

Eine Frage: Ist das dann so, dass es Tage gibt an denen ist man nach 10 Stunden schlaf furchtbar müde und an anderen nach 6 stunden hellwach?

0
@Mimi1990

Leider kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern, wann ich so lange geschlafen habe. Die Müdigkeit hing bzw. hängt bei mir stark davon ab, was ich gerade mache. Wenn zBsp. in der Schule der Unterricht interessant war hatte ich weniger Probleme wach zu bleiben. Es hängt auch von der Tagesform ab, es gab Zeiten da konnte ich nach der Arbeit keine 15min nach hause fahren. Ich konnte aber beim Tauchen immer am längsten unter Wasser bleiben, ohne eine Spur von Müdigkeit. Jetzt bin ich froh, wenn ich 1-2 Stunden am Stück schlafe. Ich könnte Dir bestimmt noch viel erzählen. Immerhin habe ich meine Diagnose vor 15 Jahren bekommen. Bevor ich Dir aber etwas einrede, ist es aber auf jeden Fall besser Du gehst erstmal zum Arzt, und lässt dich untersuchen. Du brauchst einen guten Neurologen und ein Schlaflabor. Bis dann Ronny

0
@roposu

ja, war beim Arzt. Der sagt auch das ist nicht normal. Werde jetzt zum Neurologen gehen. Aber das werde ich hier nicht mehr schreiben. Falls du möchtest können wir ja auf anderem Wege weiterschreiben

Grüßle

0
@Mimi1990

Das wollte ich gestern auch schon vorschlagen. Probier mal ropotech beim größten deutschen Anbieter. Oder wie kommen wir zusammen? Gute Nacht

0

Hallo Mimi,

am besten kannst du es rausfinden, wenn du zum Neurologen gehst. Dieser testet dann deine Hirnströme und am Besten ist es, wenn du dich ins Schlaflabor überweisen lässt.

Ich war damals 3 Tage dort. Du wirst in den Nächten komplett verkabelt und dann werden deine Schlafphasen aufgezeichnet. Anhand von diesen Aufzeichnungen kann man dann diagnostizieren, ob du wirklich Narkolepsie hast, oder nicht.

Viel Glück

@ gretel222: bei einer Schlafapnoe ist man aber doch eigentlich den ganzen Tag andauernd müde oder nicht? Bei mir ist das aber nicht der Fall. Heute zum Beispiel bin ich in der Schule eingenickt aber jetzt bin ich grad richtig wach...

Was möchtest Du wissen?