Habe ich Nachteile, wenn ich aus der Arbeitslosigkeit eine Saison-Arbeit für 5 Monate anfange ?

1 Antwort

Hallo, einen Neuanspruch erwirbst Du nur, wenn Du ein Jahr innerhalb der letzten 2 Jahre nach Entstehung eines vorhergeheneden Anspruchs vers.pfl. gearbeitet hast. Da Du aber nur 5 Monate arbeiten wirst entsteht hier also kein Neuanspruch und Dein ALG I wird nach den 5 Monaten nicht neu berechnet, sondern der alte Anspruch lebt wieder auf. Du kannst Dich komplett abmelden, bekommst dann also auch keine weiteren Vorschläge, denke aber dran, dass bei einer befristeten Beschäftigung eine erneute ASU.Meldung 3 Monate vor Auslaufen des Vetrages nötig ist, damit Du keine Sperre bekommst.

Arbeitslos 5 Monate arbeit und wieder Arbeitslos

Beispiel :

Nach 8 Jahren bin ich 10 Monate Arbeitslos, fange einen neuen Job (unbefristet 6Monate Probezeit) an, und werde aufgrund von Auftragsmangel innerhalb der Probezeit (5.Monat) gekündigt.

Erhalte ich dann 2 Monate noch Alg1 und rutsche dann in Alg2 ab, oder habe ich durch die 5 Monate schon wieder etwas Alg 1 aufgebaut? Bei der frage ist es egal ob ich 1,2 oder mehr Monate wieder aufgebaut hätte, nur ob es überhaupt so ist. Wenn dies jemand genauer weiß auch schön.

Danke

...zur Frage

Krankenkassenbeitrag selbst bezahlen trotz arbeitslos gemeldet?

Hallo, ich bin Karin und Flugbegleiterin in der Übergangsversorgung. Beziehe Arbeitslosengeld für 18 Monate. Die Agentur für Arbeit zahlt meine Krankenversicherung, muss ich trotzdem gleichzeitig Beiträge auf die Übergangsversorgung zahlen? Danke.

...zur Frage

wieviel gehalt akzeptabel

Bin zur zeit arbeitslos. Ich habe ein paar jobangebote mit aber sehr weniem einstiegsgehalt angeboten. Auch nur befristet. 11 euro und weniger... haette genausoviel mit meinem alg. Muss ich alles annehmen oder gibt es einen prozentsatz vom letzten monats oder jahres gehalt. Hatte in meinem letzten job auchnoch 13tes monatsgehalt und urlaubsgeld/FAHRGELD. Kann ich das bei meiner job auswahl berücksichtigen oder muss ich da rücksprache halten mit meinem amt. Hatte vorhin schon bei meinem jobcenter angerufen aber mein sachbearbeiter ist krank auf unbestimmte zeit. Konnt mir keiner auskunft geben. Nur wieder so gesagt das ich sanktioniert werde wenn ich zumutbare arbeit ablehne.

...zur Frage

erstmalig Arbeitslos nach Studium-Unterstützung vom Amt?

Hallo,

bin bald mit dem Studium fertig und dann wohl erstmal ohne Job. Um Mietkosten zu sparen wohne ich gerade bei den Eltern und werde vermutlich dort wohnen bleiben müssen, bis ich meinen ersten Job habe. Da ich noch nie arbeitslos war, weiß ich garned ob mir vom Amt irgendeine Unterstützung zusteht und wie hoch die ausfallen würde.

Wieviel kann ich da erwarten, wenn ledig, kinderlos? Bekomme ich denn auch eine Art Wohngeld, damit ich trotzdem von zu Hause auszeiehn kann? Wann sollte man das spätestens beantragen? Habt ihr sonstige Ratschläge für die Situation?

Danke!

...zur Frage

Wie beim Arbeitsamt vorgehen?

Hallo Leute!

Und zwar zu einem etwas komplizierten Fall: Ich war bis zuletzt im Unternehmen meiner Mutter beschäftigt in der Gleitzone bis 850€. Allerdings ist sie insolvent und musste mich schließlich jetzt kündigen. Ihr Antrag ist noch nicht raus, meine Kündigung habe ich am Freitag den 29.12. bekommen und ich möchte mich jetzt nach dem Wochenende und Neujahr zum 02.01 arbeitslos melden. Dazu kommt, dass wir Ende Januar ausziehen werden und ich fürs Erste zu einem Freund ziehen werde und später dann in eine WG. Allerdings sieht es aktuell eben nicht sehr rosig aus und meine Lage ist etwas schwierig, da erstmal kein Einkommen reinkommt und Freunde und Familie wegfallen. Allerdings werde ich bald einen 450€-Job annehmen, um mich fürs Erste über Wasser zu halten. Jetzt zu meinen Fragen, da ich mich noch nie arbeitslos gemeldet habe: Muss ich meine Kündigung und andere Dokumente zum Anmelden am 02.01 mitbringen? Wenn ja, welche? Bekomme ich rückwirkend ALG I (mehr als ein Jahr beschäftigt) für den jetzigen Monat, da ich mir sagen lassen hab, dass man sich innerhalb von 3 Tagen arbeitssuchend melden muss. Was in dem Fall ja erst ab Neujahr zählt. Hat das alles irgendwelche Einflüsse, da meine Mutter mein Chef war, sie mich aber aus betriebsbedingten Gründen letztendlich kündigen musste? Wenn ich von Zuhause ausziehe und quasi ins kalte Wasser geschmissen werde, inwiefern bekomme ich fürs erste Support vom Amt? Und wenn ich dann einen Minijob habe, inwiefern beeinflusst das mit meiner Situation dann meine Leistungen? Ist alles etwas kompliziert gerade, wie ihr lesen könnt, aber ich freue mich natürlich auf konstruktive Antworten.

Danke!

...zur Frage

Zuschuss bei Wohnungsmiete und einem 451 euro Job?

Ab 1.1 werde ich auf 451 euro bei meiner Firma eingestellt. Zur Zeit bekommen wir Hartz4 und die Wohnung bezahlt. Wenn ich dann ab 1.1 auf 451 euro anfange bin ich ja nicht mehr Arbeitslos. Meine Frage darf mir das Amt dann immer noch die Größe und Miete vorschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?