Habe ich nach Hausübernahme noch Ansprüche

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine gründliche Begehung vor der Übergabe mit einem Sachverständigen wäre nicht schlecht gewesen. Jetzt im Nachhinein sieht es schlecht aus. Man kann die Mängel nicht als arglistig verschwiegen ansehen. Was die Feuchtigkeit angeht, da messen einfache Geräte eigentlich nur bis 33% die Feuchtigkeit in Wänden, andere Geräte messen meist in Digits.

Ich danke!

0

Da werdet ihr Pech haben. Einen Anspruch auf Nachbesserung bzw. Minderung hättet ihr nur, wenn es sich um arglistig verschwiegene Mängel handeln würde. Dies müsstet ihr jedoch nachweisen.

Generell ist bei einer gebrauchten Immobilie immer mit Mängeln zu rechnen. Daher sollte ein Interessent das Objekt seiner Begierde ganz genau unter die Lupe nehmen. Die Einschaltung eines Sachverständigen VOR Kauf ist in jedem Fall ratsam.

Gekauft wie gesehen im Vertrag, heißt, dass ihr euch die Sache vorher gründlich anschauen müsst und ggf. den Preis runterhandeln müsst, wenn es Mängel gibt. Ihr habt keinerlei Ansprüche mehr an den Vorbesitzer. Bei dieser Mauerfeuchte ist garantiert ein Rohrbruch oder eine undichte Außendrainage da. Das wird euch leider einiges kosten, das in Ordnung zu bringen.

Eine Beratungstunde Anwalt kostet max: 100 Euro. Das kann man schon mal machen. Zum Schimmel, so schlimm ist eine Wandfeuchte von 47,6% nicht, zählt eigentlich als normal zwischen 40-50%, 80% wären hoch. Und das Garagentor ist gekauft wie gesehen. Eigentlich macht man bei der Übernahme einen komplet rundgang und prüft alle Türen, Fenster und Tore. Theroetisch sollte man sogar die Heizung laufen lassen. Aber leider wird das oft nicht gemacht.

Den Rundgang haben wir gemacht, wenn ich die Antworten sehe scheint die Feuchtigkeit ja tatsächlich "normal zu sein"...dann fahre ich hier mal runter und beruhige mich. Die Problematik bei der Übergabe war das Ganze Vorfeld (abgesagte Termine, keine Hausübernahme möglich weil die Besitzerin die Schlüsselübergabe verweigerte, erst als die Notarin Ihr die Hinweis gab...sie sei in Verzug gab es die Schlüssel...Dann ein schneller Abnahmetermin (uns saßen ja auch schon die HAndwerker im Nacken usw. usw. Das Garagentor hatte ich tatsächlich vorher prüfen sollen, hatte sogar noch darauf hingwiesen....da wurde ich dann verbal auf einen kleinen Fehler in der Decke (Regipsplatte) hingewiesen und war dann abgelenkt. Soll keine Ausrede sein, war meine eigene Blödheit und hinterher ist man immer schlauer...... Vielleicht kennt jemand einen guten Schlosser in Kassel. Danke für fast alle Antworten, bis auf die von gansh

0

glaub kaum das du noch was fordern kannst und eine feuchtigkeit in der höhe ist fast normal,da hat die normalluft oft mehr.es ist ja kein neues haus und kann schon deshalb nicht perfekt sein

Ich denke da kannst du jetzt nichts mehr machen, Ihr hättet alles vorher genau prüfen müssen.

fühle mich irgendwie betrogen.

hättest vorher genauer prüfen müssen.

danke für diese(n) Antwort/Hinweis

0

Was möchtest Du wissen?