Habe ich Morbus Bechterew?

3 Antworten

Das Problem an MB ist eine sichere Diagnose zu stellen. Ich war bei vielen Ärzten um endlich einen zu finden der sich eine Diagnose zugetraut hat und seitdem auch behandelt (Simponi in meinem Fall). Mein Vater selber hat auch viele Versuche gebraucht und bekommt nun Humira (Simponi hat bei Ihm nicht angeschlagen),

Erstmal ist es gut, dass du den konkreten Verdacht hast (ist recht selten...und die Symptome sind ähnlich zu anderen Krankheiten - Skoliose in meinem Fall). Ich hatte das "Glück" das ich eine Familiengeschichte aufzuweisen hatte.

Ich kann jetzt sicher keine Diagnose für dich stellen...ich kann nur meine wesentlichen Symptome aufzählen: Schmerzen im ISG (schnelles laufen oder gar rennen ging gar nicht) und in der BWS-HWS (Niesen war eine Qual). Hatte mich alles zu einer extrem regelmäßigen Ibuprofeneinnahme gezwungen. Ist jetzt alles gut dank Simponi. Ich hatte zudem auffällige CRP Werte, die ja auch ein Anzeichen für eine entzündliche Krankheit.

Nach meiner persönlichen Erfahrung und Recherche sind, neben dem HAL-B27 Marker, vor allem Probleme im ISG und erhöhte Entzündungswerte ein Anzeichen für MB, was nach deiner Aussage nicht festgestellt wird (ISG ist nahe der LWS - ob da ein Zusammenhang besteht kann ich nciht einschätzen - bin kein Mediziner, nur ein Patient). Das würde zumindest das Zögern deiner Arztes erklären.

Ob du es nun hast oder wo deine Problem sonst herkommen kann ich also nicht sicher sagen. Der Mangel an erhöhten Entzündungswerten spricht hier gegen eine rheumatische Erkrankung (allerdings waren die Werte bei mir auch schwankend...mal innerhalb des Wertebereichs mal ausserhalb) - ich kann dich also nur ermutigen es weiter untersuchen zu lassen.

Lass Dich in einer Spezialklinik untersuchen.

Mein Mann war damals in Wiesbaden bei Prof. Mielke. Den wird es nicht mehr geben, aber bestimmt einen Nachfolger.

der rheumatologe stellt keine diagnose und deswegen sollen wir jetzt eine stellen? nicht dein ernst, hm?

wenn du dem arzt nicht vertraust, dann wechsele ihn....

Dem Pferd Brennesseltee geben bei Gelenkproblemen?

Hallo! Ich habe gestern im Buch "Was der Stallmeister noch wusste" gelesen, dass bei Pferden mit Gelenkproblemen Brennesseltee hilft. Stimmt das oder hat da jemand schon Erfahrung mit? Und wie gibt man das dem Pferd? Einfach mit normalem Müsli aufkochen? Oder mit Mashfutter? Und was für Brennesseltee? Ich hätte sowieso Brennesseltee in Beuteln von der Apotheke daheim, würde der gehen? Für meinen Dicken wäre das bestimmt nicht schlecht, er hat bei nasskaltem Wetter immer Probleme mit dem Knie. Danke für eure Antworten! LG Hexe

...zur Frage

Kann eine Psoriasis Arthritis genetisch nachgewiesen werden?

Hallo Ihr lieben, jetzt habe ich mal eine Frage und hoffe auf eine fundierte Antwort. Mein Rheumatologe hat nach 5 Jahren Schmerzen und verschiedener anderer Beschwerden eine Psorirasis Arthritis diagnostiziert, obwohl alle Blutwerte vor allem die entzündlichen absout im Normbereich waren. Seit gut 12 Wochen Spritze ich nun Methotrexat 15 mg und nehme 5 mg Folsäure. Man sagte mir ein Wirkungseintritt erfolgt erst nach 4-8 Wochen.

Ja bingo, seit nun mehr fast drei Wochen befinde ich mich in einem neuerlichem Schmerzschub, ohne Erhöhung sämtlicher Entzündungswerte (BSG 2/4). Die Leberwerte sind durch das Medikament natürlich erhöht aber nur leicht, zuletzt fast normal.

Bei mir stellt sich nun schon seit längerem die Frage, der Fehldiagnose??????? Vor dieser hiess es immer ich hätte eine Fibromyalgie, gut ist auch nicht der bringer, würde aber die anderen Erscheinungen, wie Magen, Darmprobleme, Migräne, Hautreizungen, Ekzeme, die definitiv nicht von der Psoriasis kommen, extreme Morgensteifigkeit, ect.

Also weiß jemand ob und welchen Gentest genau man machen muss um die Erkrankung nachzuweisen, bzw. auszuschließen. HLA B27 fällt aus, da dieser zu unsicher ist.

Danke schon mal im Voraus.. LG

...zur Frage

Warum Gelenkschmerzen?

Hallo, ich habe schon immer leichte Gelenkschmerzen. Wenn ich zB. wenn ich meine Beine zu lange angewinkelt habe (meist paar Minuten) muss ich sie strecken. Oder wenn ich liege und einen Arm (leicht) angewinkelt habe muss ich den nach paar Minuten strecken. Seit ich 14 bin achte ich da drauf hab aber bis jetzt noch niemanden von erzählt, weil ich mir dachte es ist normal. Es wird aber langsam Stück für Stück schlimmer aber noch aushaltbar. Allerdings tut mein Rechtes Knie seit 5 Tagen sehr dolle weh. Also auch wenn es gestreckt ist. Ich bin weiblich, 16 Jahre, zur Zeit gehe ich zur Schule, bis vor kurzen in einer Psychiatrischen Klinik war und vorher nicht regelmäßig zur Schule.

Habt ihr eine Ahnung was es sein könnte? Lg und vielen dank schon mal

...zur Frage

Knie fühlt sich dick an, aber es wird nicht dick. Hatte das jemand schon mal?

Hallo,

mein Knie fühlt sich in den letzten Tagen vor allem in den Nächten dick und schwer an, aber es wird nicht dick also es ist äußerlich genau so dick wie das andere.

Hatte je,and das auch schon mal und damit Erfahrungen ?

Soll ich zum Arzt damit ?

Woran könnte das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?