Habe ich Möglichkeiten mich gegen Urheberrechtsverletzungen anderer zu wehren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit wann schützt eine Angabe der Tracks vor einer Urheberrechtsverletzung? Du weißt vermutlich nicht, ob er das Recht für die Musik hat. Wie willst du dann beurteilen, ob er etwas verletzt? Das sollte man eben dem Rechteinhaber überlassen statt Dorfpolizist zu spielen und wild um sich herum anzuzeigen.

hhmmgooglemal 02.07.2017, 19:38

Vielleicht wegen Creative Commons. Doch ich weiß das er es nicht hat. Deswegen verletzt er es. Ich will doch nur die benutzte Musik wissen und die aktuelle rechtliche lage wo ist jetzt das Problem bei dir.

0

wenn nicht deine urheberrechte betroffen sind, hast du keine möglichkeiten dagegen vorzugehen. im gegenteil, es geht dich gar nichts an. scher dich um deinen eigenen mist, anstatt deine nase in fremde angelegenheiten zu stecken.

annokrat

Gegen was willst du ich wehren wenn du gar nicht betroffen bist?

Wenn du keine Rechte an dem Lied hast, kannst du auch nichts einfordern. Du kannst lediglich den Interpreten oder das zuständige Label dahingehend informieren, dass jemand ihre Werke nutzt, ohne eine Quelle anzugeben, aber das Video claimen oder den YouTuber striken lassen kannst du nicht. Das liegt im Ermessen des Künstlers, bzw des Labels

hhmmgooglemal 02.07.2017, 19:40

Ist es so schwer deutsche Wörter zu benutzen dieser herrschende Anglizismus im Netz ist ja widerlich.  

0
Chikilo 02.07.2017, 20:37
@hhmmgooglemal

Ok, ich werde ab sofort nur noch deutsche Wörter nutzen, die ich im internen Netzwerk verbreite, die ich auf meinem persönlichen Rechner eingebe, auf dem Fenster 10 von Kleinweich läuft. Nein, ernsthaft. Es ist normaler Umgangston hier im Internet und wenn du damit nicht klar kommst, möchte ich dich freundlichst bitten und dir auch mitteilen, dass jeder Zeit die Möglichkeit besteht, das Internet zu verlassen. Denn ich werde meine Ausdrucksweise sicherlich nicht ändern, weil sich irgendjemand aus den Weiten des Internets deswegen angepisst fühlt. Handle mit es.

Außerdem, du ach so patriotischer Kämpfer der deutschen Sprache; Du hast ein Fragezeichen vergessen. Da bei deinem ersten Satz "Ist es so schwer deutsche Wörter zu benutzen" das konjugierte Wort an erster Stelle steht, stellt dieser Satz eine Frage dar und deshalb gehört da auch ein Fragezeichen hin. Dahingehend, da der Satz ja mit dem Wort "benutzen" abgeschlossen ist und mit dem Wort "dieser" ein neuer Satz begonnen wird, ist "dieser" ebenfalls falls geschrieben. Weil neuer Satz und so ... du weißt schon, erste Klasse.

Und inwiefern das Wort "googlen" deutsch ist, lässt sich streiten. Da dieses Verb allerdings durch die Web-Suchmaschine "Google" entstanden ist und die dazugehörige Firma ihren Sitz in den USA hat, komme ich zum Schluss, dass dies ein in erster Linie englisches Wort ist.

Und wenn du jetzt ankommst mit "Bei mir steht aber nur google!! Nicht googlen!!", dann muss ich dir leider empfehlen, dich vollständig zu löschen (https://loeschdich.de/), denn deine Verwendung des Wortes "google" ist eine konjungierte Form des Wortes "googlen" 

0

Was möchtest Du wissen?