Habe ich mich strafbar gemacht(EBay)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast dich sicherlich nicht strafbar gemacht. Allerdings könnte es sein, dass der Käufer nun Schadensersatzforderungen gegen dich erhebt. Der Abbruch löst den Kaufvertrag nicht. Vielmehr ist dies ein technischer Vorgang, um eine ausgehandelte, einvernehmliche Auflösung des Kaufvertrages ins EBAY-System zu bringen, ohne einen Fall zu eröffnen. EBAY hat damit weniger Arbeit. So wie es bei dir aussieht, hast du mit dem Käufer gar nicht gesprochen, sondern einfach nur auf abbrechen gedrückt. Das geht natürlich nicht.

Ebay gibt klare Bedingungen und Regeln vor und weist explizit auf die Probleme bei diesem Vorgang hin. Lies mal hier: http://verkaeuferportal.ebay.de/kauf-abbrechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du den Kauf den abgebrochen? Das ist für die Beantwortung deiner Frage ziemlich wichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheHeckler
11.11.2015, 12:29

Und noch etwas: War die Auktion schon beendet oder noch nicht?

0

Hast Du die Auktion einfach abgebrochen/beendet, oder hast Du vor dem Abbruch alle Gebote gestrichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rückaktion beinhaltet eine Frist von 14 Tagen. Der Käufer kann Dir also nichts. Aber Du solltest den Fristanspruch schriftlich widergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margita1881
11.11.2015, 14:55

Ich verstehe zwar nicht, was Du meinst, aber bei der falschen Antwort ist es eh egal^^

4

Was möchtest Du wissen?