Habe ich mich für das richtige entschieden?

4 Antworten

Es ist dein Leben, und wenn das so für dich nicht stimmt musst du handeln. Das hast du getan. Eine unbefriedigende Beziehung weiterzuführen blockiert letzten Endes beide.

Ja. Und ich hoffe, du bleibst bei deiner Entscheidung, mit ihm keine Beziehung mehr zu führen!

So. Besser lesbar. Sehr viel besser lesbar!

Hast du es mal mit einem ruhigen Gespräch versucht?

Ja haben wir, aber dann kam er mit anderen Sachen. Bin vor 2 wochen am bein operiert worden und muss mich daher schonen. Ich mache abet nicht einen auf dramaqueen sonder lebe so weiter, mache den hsushalt, koche, usw. Da wir aufgrund des beines uns nicht näher kommen können uns so, macht er mich aich an

0

Soll ich aufgeben ich bin kaputt?

hallo ich bin maxima

ich brauche Hilfe ich kann so nicht mehr weiter machen ich war schon in drei Pflegefamilie einmal im heim und in der Psychatrie für ein Gespräch weil ich mich ritze naja meine Kindheit war auch nicht gut ich bin jetzt 15 bald werde ich 16 ich wurde 6 Jahre gemobbt da war ich in der 6 klasse es wurde besser ich war dir beliebteste und älteste in der Schule aber Jetzt bin ich fertig mit dieser Schule und bin in 2andere es ist eine koop klasse naja ich wurde geschlagen ich war einmal schwanger ich musste abtreiben meine Mutter hat mich dazu gezwungen in der liebe hab ich gar kein Glück ich wurde vor passt Stunden schon wieder betrogen ich werde die ganze Zeit nur belogen und betrogen ich bin einsam ich habe keine Freunde keine Familie meine Mutter hat bei mir verloren als sie auf mich los ging ich kann einfach nicht mehr mein leben ist kaputt ich kann einfach nicht mehr ich hatte viele phsychater aber das bringt nichts nur darüber zu reden ich bin kaputt ich will nicht mehr ich will sterben aber irgendwas lässt mich nicht gehen ich weiss nicht was es ist und es kotzt mich an einfach weiter zu leben für nichts ich weiss nicht was ich machen soll mein arm ist voll mit narben was soll ich machen??

...zur Frage

Beziehungschaoshilfeeee?

Seit fast 2 Jahren habe ich meinen Traummann gefunden. Am Anfang waren wir immer zusammen auf Partys und hatten viel Spaß aber seit geraumer Zeit ist er so eifersüchtig und egoistisch geworden. Er ist sofort beleidigt wenn man das anspricht. Es kommt immer nur der Satz : wenn du meinst.
Was er will wird durchgesetzt. Beim sex will er mir zwar auch was bieten aber ich hatte auch noch nie einen Orgasmus weil er es nur vaginal probiert . Das andere wäre langweilig . Ja ich weiß was ihr denkt : doofi . Meistens ist er aber nicht so. Eigentlich ist er ganz lieb und ich glaube er hat auch einen psychischen knacks zum Thema Bindungen aufbauen. Wir lieben uns beide unglaublich. Er ist die Person mit der ich am besten reden kann , aber ... ich kann nicht mal nehr auf dorffest gehen ohne das er ausrastet und dann Schlussmacheb will. Nach 2 Jahren kann ich den Mann den ich liebe einfach nicht so schnell aufgeben . Das verstehen sicher nicht alle aber ich liebe ihn. Jegliche Art von abends weggehen ist für mich undenklich geworden ohne eine Trennung zu riskieren. Er ist stur aber 98% der Zeit ist er wirklich toll. Nur mit mir will er auch nirgends hingehen weil die Blicke die ich dann bekomme ihn aggressiv machen ... ich bin öfter am überlegen es zu beenden weil ich mich langsam eingesperrt fühle aber die Liebe ist einfach zu groß...  hat jemand Tipps wie ich ihn dazu bekomme weniger eifersüchtig zu sein?

...zur Frage

Mutter ist gekränkt, weil ich sie als dumm bezeichnet habe?

Um es mal vorwegzustellen, sie war und ist eine ziemliche Rabenmutter und hat mich schon wesentlich übler beleidigt oder geschlagen, aber sie denkt als Mutter wäre das ihr gutes Recht.

Nun hab ich sie im Streit irgendwann als dumm bezeichnet oder sie gefragt, ob sie vollkommen verblödet sei und jetzt bringt sie das bei jedem Streit auf, dass ich sie und meinen Vater für dumm halte und nie mein Leben so gestalte wie sie mir sagen, dass ich es tun sollte also spielt sie das Opfer und übt finanziell Druck auf mich aus.

Tatsächlich halte ich meine Eltern für nicht sonderlich schlau, weil sie es auch nicht sind, aber meine Worte nimmt sie zu wörtlich, obwohl das geläufige Schimpfworte oder Phrasen sind, die man im Streit eben schnell an den Kopf wirft.

Nie habe ich ihr ausdrücklich gesagt, ich halte sie für einen wenig intelligenten Menschen, aber das weiß sie wohl selber, weil der Bildungsunterschied zwischen uns gewaltig ist, sie ist in Deutschland nie zur Schule gegangen. Sie versteht fast nichts, worüber ich mich unterhalte oft auch simple deutsche Wörter nicht, was nach 40 Jahren in Deutschland miserabel ist.

Wie glätte ich die Wogen ohne mich entschuldigen zu müssen (sie hat sich noch nie in ihrem Leben entschuldigt) damit sie aufhört mich finanziell zu bestrafen? Bin 22 und beziehe als Student noch Unterhalt bis zum Abschluss.

...zur Frage

Wie komm ich damit klar dass meine mutter nicht mehr richtig meine Mutter ist?

Ich kann nicht mehr. Ich (18/w) habe depressionen und meine Mutter weiss das auch. Sie interessiert sich null dafür wie es mir geht ( ob psychisch oder körperlich) einfach null.

Und das nicht nur auf die Depression bezogen, sondern allgemein. Ich war letztens krank ( Grippe ) und sie meinte mich anzuschnauzen ich solle doch besser zur schule gehen anstatt "ein auf krank zu tun" . Als ich letztens über meine Bauchschmerzen geklagt hab hat sie mur gesagt ich soll aufhören so rumzuheulen. Wenn ich sage , dass es mir eigendlich gut geht (psychisch) , sie aber meine Stimmung mit ihrer kühlen abweisenden Art verschlimmert und ich sie darauf anspreche, reagiert sie kaum oder weist mich ab.

Ich hab das gefühl das es langsam an der zeit kommt an der sie mich hasst. Sie sagt sie will sich mehr um sich kümmern, was auch voll normal und ok ist. Ich will ja nicht in watte gepackt werden aber ist die lösung dann mich wie dreck zu behandeln ?

Ich glaube ich muss mich entgültig um mich alleine kümmern aber ich komme noch nicht darauf klar, dass meine Mutter irgendwie einen sch.... auf mich gibt in letzter zeit. Deswegen hab so oft geheult und sie hat es bemerkt aber IGNORIERT.

Was soll ich machen ?

Übrigens: Feunde hab ich auch keien...

...zur Frage

Warum spüre ich so eine Leere in mir. Bin ich depressiv und was kann ich machen dagegen?

Seit meiner Kindheit mache ich mir oft mal Gedanken wie es wäre wenn ich schon Tod bin. Das alles leichter ist und als Kind war ich auch manchmal kurz davor mich umzubringen.

Die Probleme meiner Eltern und das mein Vater mich schlug und in eine Psychiatrie bringen wollte, haben mich nur noch mehr heruntergezogen. Ich wurde in der Schule gemobbt weil ich anders war.

Nun ist dieses Gefühl zwar etwas einfacher geworden, meine Eltern sind auch nicht mehr zusammen und zu meinem Vater habe ich nur bedingten Kontakt.

Seit zwei Jahren lebe ich in einer WG und ich habe immer noch diese Leere in mir. Ich mache kaum was mit Freunden und gehe auch kaum aus.

An manchen Tagen möchte ich mich zu Hause nur verkrichen und weinen.

Meine Mitbewohner finden mein Verhalten ebenfalls nicht normal und meinen ich soll was dagegen tun.

Hobbies suchen, mich mit Freunden treffen. Aber ich habe einfach keine Lust. Ich will nichts machen und mir fehlt such jegliche Motivation.

Jetzt meine Frage, ist das eine Depression? Ich habe diese Leere schon seit meiner Kindheit und auch wenn mein Selbstbewusstsein gewachsen ist, empfinde ich diese Leere immer noch.

...zur Frage

Was erwarten Männer von einer Beziehung?

Hallo, ich bin sehr glücklich mit meinem Freund. Wir verstehen uns super und die Beziehung ist schön, trotzdem fällt es mir manchmal schwer zu verstehen wie er manchmal denkt. Oder wie ihr Männer denkt, sagen wir es mal so. Ich vermisse mein Freund ziemlich schnell, wenn er mir dann mal kurzfristig absagt, bin ich schon etwas beleidigt. Wenn ich ihm mal Absage, nimmt er es immer gelassen. Ich denke dann meist das es ihm egal ist ob wir uns sehen ... mein Freund sagt dann immer:" wenn wir uns heute nicht sehen dann eben morgen." Recht hat er schon, aber ich versteh das nie, weil ich ihn immer sehen will xD. Er sagt außerdem, das er es besser findet wenn wir nicht ständig aufeinander "rumhocken". Wenn er mal keine Lust hat mir einen gefallen zu tun, dann bin ich auch immer kurz beleidigt, meist weil ich ihm jeden Wunsch erfülle und wenn er bei mir mal nein sagt kränkt mich das irgendwie...?

Möchte gerne wissen wie ihr Männer darüber denkt, über eine gute Beziehung, wieviel man sich sehen sollte, was einer Beziehung gut tut, und was eben nicht und wieviel Freiheit ihr in einer Beziehung braucht. Wie stellt ihr euch eure sozusagen "perfekte Beziehung" vor??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?