Habe ich Konkurrenz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun kommt der Punkt Konkurrenz. Ich habe ein Produkt das es momentan bereits gibt, weiterentwickelt, ein wenig umgebaut. Jeder hat so etwas zu hause.

Die Frage ist doch wie du Konkurrenz definierst. Wenn es ein wenig umbau eines anderen Produkts bedarf, was hindert es den Hersteller nachzuziehen? Immerhin hat er schon die Kapazitäten, weil er das Ur-Produkt herstellt, Handelswege und Vertriebspartner. 

Vermutlich kann er sogar billiger produzieren. Heißt du müsstest dein Produkt schützen lassen. Das Problem ist dann, das ein anderes Produkt als Basis genommen wird, der Hersteller davon kann dann unter umständen ebenfalls rechtlich vorgehen.

Ist es dann Konkurrenz? Ich finde schon, selbst wenn er das Produkt nicht mal fertigt, sondern nur rechtlich gegen dich vorgeht.

Das machen viele Firmen so, schau dir Google und Apple an, die verklagen kleinere Firmen, treiben sie in den Bankrott und übernehmen die Idee, oder schützen damit ihre. Ich denke schon das die Konkurrenten sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medaa
14.07.2017, 09:49

Das ist ein weiterer Punkt der mir zu überlegen gibt... Ich weiß nicht ob wie du sagtest Urprodukt Hersteller darauf Anspruch haben. Aber soweit ich weiß, war das bei Nokia so da die glaube ich das Handy sage ich mal erfunden oder patentiert hatten und haben dadurch 25 Jahre Geld von anderen Herstellern kassiert... Das Urprodukt das ich meine ist jedoch so Uralt... Als würde ich eine Gabel umfunktionieren und eine weitere Zanke dranbasteln keine Ahnung. Ich wieß nicht ob diese dann noch Anspruch auf meine Entwicklung haben

0

Ja ist er, da der Bleistift für den Kunden eine, wenn auch schlechtere Lösung, des gleichen Bedürfnisses ist. Daher treten auch Bahn und Flugzeug in Konkurrenz wenn es um das Bedürfnis nach Transport über eine längere Strecke geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medaa
14.07.2017, 09:28

Du stößt genau auf meinen Zweifel. Bei deinem Beispiel geht es darum schnellstmöglich von A nach B zu kommen. Hier gibt es fast keine Veränderung, bei beiden sitzt man einfach nur da und wartet. Ist im Grunde das gleiche. Würde man aber eine Schrift brauchen die verdoppelt ist und der einfache Bleistift dies nicht machen kann. Sehe ich zu dem Doppelstift keine direkte Konkurrenz. Kla kann man das geschriebene parallel nachziehen, aber spricht man da von Konkurrenz?

Ist im eigentlichen realistichen Sinne der Sv Darmstadt (letzter Platz) ein Konkurrent zum Fc Bayern München (1. Platz) in der letzten Saison gewesen? :D Ich finde kein besseres Beispiel tut mir leid..

0

Alle Personen, die diesen Doppelstift blöd finden, entscheiden sich für den einfachen Stift. Dieses Geschäft geht dir flöten. Daher ist der "alte" Stift deine Konkurrenz. Genauso wie Filzstifte, Pinsel etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medaa
14.07.2017, 09:30

Da hast du recht, aber der Doppelstift könnte auch in einer anderen Welt etwas sein worauf jeder nur gewartet hat? Ist dann der normale Stift immer noch Konkurrenz?

Wer das Produkt blöd findet spielt ja vorerst keine Rolle.

0

Wenn es etwas gibt, dass  man NUR, bzw BESSER mit einem "Doppelbleistift" machen kann, als mit einem gewöhnlichen Bleistift, dann hast du wohl keine Konkurrenz.

Dein Doppelbleistift wird ja letztendlich auch für etwas anderes genutzt; auch wenn die Nutzung ähnlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medaa
14.07.2017, 09:31

Genau das ist es was ich meine. Im Prinzip ist es das selbe. Aber es wird verändert und nutzt damit zwar auch dem malen/schreiben, aber auf einem anderen Weg, ob besser oder schlechter sei dahingestellt.

0

Ja, das ist er. Das Grundprinzip des schreibens bleibt ja gleich.

Zudem gibt es solche doppelstifte ja schon, für kalligraphie oder zeichnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medaa
14.07.2017, 09:35

Das Beispiel Doppelstift war nur als Beispiel genommen um den Sinn zu verdeutlichen. Wenn du sagst, dass es ihn schon gibt, sollte da ja mal einen Idee gewesen sein die etwas vereinfacht indem es gleichzeitig doppelt schreiben oder malen kann? Irgendjemand hat also gesagt: "Ich brauche einen Stift der doppelt malt!" Hier sehe ich dann keine Konkurrenz zu einem normalen Stift oder?

0

Was möchtest Du wissen?