Habe ich körniges Bindegewebe?

3 Antworten

Pubertät, ganz ernsthaft. Du bist im größten Umbau den wir Menschen nach der Geburt erleben. Da kann es mal zu der einen oder anderen Auffälligkeit kommen.

Ich habe auch öfter Knubbel gehabt vor der Menopause. Dies sind gekommen und gegangen. Ich habe sie einfach gelassen. Allerdings habe ich durchaus wöchentlich kontrolliert ob sie sich nicht vergrößern, sich da womöglich Eiter bildet weil da im Unterhautfettgewebe der Abfluss mal eben gestört ist oder so. Meine sind immer weg gegangen. Wäre das nicht der Fall gewesen hätte ich erst mal einen Hautarzt aufgesucht nach ca. sechs Wochen. Einfach um jede Esotherik die so in Köpfen rumspucken kann auszuschließen.

Übrigens steht im Netz auch viel wenn der Tag lang ist.

Noch ein Übrigens: Mein Ex hatte so einen Knubbel im Gesicht. Und immer wieder mal Kopfschmerzen. Dann konnte ich ihn endlich zum Hautarzt bewegen. Der hat das Ding aufgemacht, eine Menge eiterähnliches Zeug das nicht gefährlich war raus geholt, die Kopfschmerzen waren weg und gut war nach dem Abheilen. Sowas kann überall am Körper entstehen. Oft vergeht Es dann von alleine.

Dankeschön. Bei mir war der Knubbel nach ein paar Tagen übrigens weg, meine Mutter meinte, es hätte von meinem Husten kommen können (ich war erkältet).

0

Am Besten suchst du einen Arzt auf. Es kann schonmal sein, dass du einen Knoten in der Brust hast. Das heißt aber nicht sofort, dass es ein Tumor oder ähnliches ist. Brustkrebs muss es nicht sein, aber ein Knoten kann schonmal entstehen, grade während der Pubertät. LG

lymphknoten. fettgeschwulst = lipom = harmlos. aber einfach mal untersuchen. kann man auch selbst lernen. krebs in der brust fühlt sich anders an als harmlose dinge. lg

Was möchtest Du wissen?