Habe ich jetzt mein ganzes Leben versaut?

8 Antworten

meine spontanantwort ist, such dir einen aushilfsjob bis zum sommer damit du was zu tun hast und such dir nebenbei ne andere schule, wo du dann weitermachen kannst im neuen schuljahr. oder du suchst dir ne ausbildungsstelle und machst dein abitur später per abendschule nach. das ganze leben ist nicht versaut, egal was man tut (außer du tötest jemanden und bekommst lebenslänglich ;) ), es gibt immer möglichkeiten, es anders auch zu schaffen. selbst wenn man mal ein paar jahre im gefängnis war wird die zeit im lebenslauf einfach weggeschummelt und weiter gehts. also neue schule suchen und die zwischenzeit mit jobs rumkriegen, so würd ichs machen.

Ich würde auf jeden Fall schon mal bei dem Gymnasium wo Du gerne hin möchtest anklopfen und sie bitten möglichst sofort wechseln zu dürfen. Das müsste z.B. bei Schülern die umziehen doch auch gehen ? Jedenfalls kennen die dann schonmal Deinen Fall und das macht auf jeden Fall einen besseren Eindruck, als wenn Du nun einfach zu Hause bleibst und zu Beginn des nächsten Schuljahres da angedackelt kommst.

Am besten wechselst du die Schule und machst dort(an der neuen) dein Abitur fertig. Je nachdem was dich so fertig macht, solltest du dir vllt. auch mal jm suchen, mit dem du reden kannst!!! Allerdings ansonsten kann man dir nicht helfen, weil keiner weiß, was dein Problem ist...

Soll ich nach der 10ten zum gymi oder eine Ausbildung machen?

Also ich bin jetzt in der 9ten und habe eine frage, ist das möglich nach der 9ten oder 10ten die schule zu wechseln,da ich mein Abitur machen möchte,aber ich bin in einer realschule.Wird es schwer, einfach auf ein Gymnasium zu wechseln ? Habt ihr Erfahrungen? Wegen dem ganzen schulStoff undsowas. Bitte keine blöden Kommentare ;)

...zur Frage

Mutter schickt mich trotzdem zur Schule?

Hallo. Ich habe richtig starke Bauchschmerzen und will/kann deswegen nicht in die Schule gehen. Meine Mutter weiß es auch und sie gibt mir auch schnerzenstabletten und so. Aber sie weiß nicht dass ich nicht in die Schule will weil Bauchschmerzen in der Schule echt schlimm sind. Wie soll ich es ihr sagen? Ich will es ihr sagen aber dann wird sie sagen dass ich doch in die Schule gehen soll und dass ich eh nur Schwänzen will. Aber ich will nicht Schwänzen! Ich hab wirklich Bauchschmerzen. Starke Bauchschmerzen.
Der Arzt meinte selber dass ich ein Problem im Darm hab. Wie soll ich das meiner Mutter sagen? Also dass ich nicht in die Schule kann?

...zur Frage

Ist das schlimm wenn man dann nicht in die Schule geht?

Ist es schlimm bzw. Schlecht wenn man sich Am Morgen zum Beispiel psychisch schlecht fühlt und dann deswegen nicht in die Schule geht? Oder wenn man wegen zu wenig Schlaf nicht in die Schule geht?
Ich denke das zweite ist nicht schlimm aber das erste kann ja auch "harmlos" sein und naja

...zur Frage

Schule wieder zurück wechseln?

Ich habe zu Beginn dieses Schuljahres die Schule gewechselt weil ich mich auf der anderen Schule nicht mehr so wohl gefühlt habe. Ich musste deswegen die 10. Klasse nochmal wiederholen und mache mein Abitur jetzt ein Jahr später. Jedoch merke ich jetzt das das ein Fehler war und die alte Schule viel besser zu mir gepasst hatte. Aber ich kann nicht zurück wechseln weil die Schule wieder angefangen hat und viele Menschen von diesem Schulwechsel wissen. Ich weiß nicht was ich machen soll

...zur Frage

Ich hab keinn Bock mehr auf mein Leben?

Fände es früher vor 1 Jahr am besten und ich wusste was mir bevorsteht
Wie werde ich wieder Glücklich?

...zur Frage

Wie mit meinem Leben umgehen?

Hallo, ich bin der "Markus", und bin 20 Jahre alt. Ich habe weder Perspektiven, Freunde oder eine Zukunkft. Seit ich durch extreme Konzentrationsschwächen ( soll keine Ausrede sein) von der Realschule geflogen bin ging es mit mir bergab. Ich landete auf der Hauptschule, die ich erfolgreich abschließen konnte. Danach blieb mir nichts anderes übrig, außer eine handwerkliche Ausbildung anzufangen, die ich nicht schaffte, da ich handwerklich ziemlich ungeschickt bin. Nun stehe ich ohne Ausbildung und mit einem Hauptschulabschluss da, bin seit 6 Monaten arbeitslos und schreibe jeden Tag Bewerbungen, die immer abgelehnt werden. Zu meiner eh schon verkackten Situation kommt dazu, dass ich psychisch nicht gerade stabil bin und wenig bis gar keine Freunde habe. Beispiel: Gestern hatte ich Geburtstag, am Nachmittag kam meine Familie zum essen und am Abend hatte ich eine Party vorbereitet. Ich lud meinen besten Freund und 6 weitere Leute ein. Von diesen Leuten kam schlussendlich nur mein Bester Freund. Ich hatte schon alles vorbereitet und hatte mich mega gefreut, doch die "Party" war dann wie zu erwarten ein Reinfall (wie die letzten Jahre auch) und endete um 10 Uhr Abends. Fazit: Ich bin ein Arbeitsloser Abschaum der Gesselschaft, der weder Freunde noch eine Zukunft hat. Ich versinke jeden Tag in immer stärker werdende Depressionen. Was soll ich machen? Wer kann mir helfen? PS: Und nein, ich will kein Mitleid oder Aufmerksamkeit. Ich brauche nur einen Rat und wollte mir das mal von der Seele schreiben, da ich sonst niemanden habe mit dem ich reden kann. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?