Habe ich je eine Chance, einen LKW zu fahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch ich würde Dir Variante 3 empfehlen.
Arbeitsamt oder Ausbildung kannst Du vergessen.

Also Firmen anrufen, Klartext reden was Du zu bieten hast und was Du erwartest - dabei aber auch aufpassen das man Dich aufgrund der Finanzierung nicht zu stark bindet oder ausnutzt.
Wenn möglich sprich mit Fahrern über die in Frage kommenden Firmen - die haben den besten Einblick in Arbeitsbedingungen und Entlohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jawasistdennlos
26.11.2016, 22:48

Danke für deinen Tip, auf was genau soll ich beim Telefonat achten? Woran erkenne ich ob mich die Firma ausnutzen will? Ich hatte ja noch nie solch ein Telefonat, was wären denn normale Bedingungen bei so einem Fall?

0

Heute kostet der LKW-Schein für alle Klassen tatsächlich ein Vermögen. Es gibt die Möglichkeit den Beruf zu erlernen. Mit 23 kannst Du auch sofort gewerblich jeden LKW fahren. Ob Du eine Firma findest die sagt wir zahlen Dir Deinen FS glaube ich nicht. Das war einmal. Eben wegen der Kosten. Ich habe alle Führerscheine inkl. Gefahrgutschein, das kostet heute rund 10.000 € wer kann sich das heute leisten.

Die allereinzige Möglichkeit die ich sehe ist der Weg zum Arbeitsamt um eine Umschulung zu bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jawasistdennlos
26.11.2016, 22:47

Ja die Kosten sind wirklich enorm, kein Wunder dass der Nachwuchs ausbleibt, man muss ja aus einem reichen Elternhaus kommen um den Beruf ausüben zu können.

Beim Arbeitsamt war ich noch nicht weil mir alle sofort klar gemacht haben dass ich keine Chance auf eine Umschulung habe, aber vielleicht werde ich dort doch mal aufkreuzen. Danke für deine Antwort.

0

auch wenns spät kommt:

frag die fahrer, frag eventuell deine firma, ggf fahren diese ja auch. ausbildung, arbeitsamt in dem alter kannst du vergessen, wie du selbst sagst.

der führerschein beläuft sich auf 5000 - 5.500€ - stand ende 2016 in bayern mit mind. fahrstunden ohne schnick schnack oder mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe täglich mit unternehmen zu tun, die viele LKWs am rollen haben und alle sind stets auf der Suche nach guten Fahrern. Häng dich ans Telefon und frage bei Firmen mit eigenem Fuhrpark nach. Es gibt durchaus Unternehmen, die anständig mit ihren Fahrern umgehen. Getränkelogistik ist doch ein guter Ansatz, da du Erfahrung in dem Bereich hast. Frage bei entsorgungsunternehmen, betonwerken, Tankzug-Speditionen, Brauereien, Mineralbrunnen....
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jawasistdennlos
26.11.2016, 22:52

Auf der Suche sind zwar alle, aber nur nach Fahrern mit Berufserfahrug, Quereisteiger ohne den Schein will anscheinend niemand haben.
Und die Firmen die ihre Fahrer anständig behandeln muss man halt erstmal finden. Aber trotzdem danke für deine Antwort, macht mir etwas Mut! :-)

0

Es sollte heißen mir sind 3 Möglichkeiten bekannt, kann den Beitrag aber nicht mehr editieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir doch eine Fahrschule bei der du die Gebühren auf Raten zahlen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?