Habe ich in diesem Fall einen Kfz-Versicherungsschutz?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Versicherungsschutz besteht so lange Beiträge gezahlt werden nicht wie lange der TÜV ist oder abgelaufen ist das hat damit gar nichts zu tun erst wen da schwere Mängel sind z.B. defekte Bremsen dann kann selbst TÜV nichts mehr ändern das Du in der Haftung bist  statt der Versicherung den mit so was fährt man dann nicht mehr selbst bei TÜV .

Also auch mit frischen TÜV  kann die Versicherung die Zahlung  verweigern ist der Mangel so groß das verkehrsunsicher  . 

TÜV ist nur Augenblicks Beurteilung  der Wagen kann nach den TÜV auseinander fallen trotz erteilter Plakette . 

"Der Unfall war einfach weil ich das Moped zu spät gesehen habe, mitten am Tag." 

Dann solltest du besser den Führerschein abgeben, sorry. Hab fast täglich Situationen mit solchen Blindfischen und langsam kein Verständnis mehr dafür. 

Du warst ja beim TÜV, du hattest 4 Wochen Zeit, um den Mangel zu beheben, das hast du fristgerecht getan, schließlich hättest du ja erst diese Woche wieder hin gemusst. Diesbezüglich hast du also alles richtig gemacht, deine Versicherung muss natürlich zahlen.

Kommentar von DerGrillator
20.08.2016, 19:16

Genau so sehe ich das auch

0

kommt auf die Sachlage an.

der tüv hat mängel entdeckt, wenn diese angezeigten mängel zum unfall geführt haben

dann sieht's doppelt schlecht aus, ansonsten geht alles seinen normalen weg.

Kommentar von rena101955
08.08.2016, 10:23

Wenn ich es richtig verstanden habe, waren die Mängel oder der Mangel zum Zeitpunkt des Unfalls schon behoben! Also dürfte es mit der Schadensregulierung keine Probleme geben! Alle Fristen von seiten des TÜV`s wurden bisher eingehalten! Nun so schnell wie möglich beim TÜV vorstellen und die Plakette holen!

0
Kommentar von siola55
08.08.2016, 18:45

Bitte keine Verunsicherung des Fragestellers durch falsche Vermutungen und falsche Äusserungen - ausserdem war der Mangel ja bereits vor dem Unfall behoben - also bitte keine Panikmache :-((

0

Hallo,

da du den Mangel behoben hast und die Frist auch noch nicht abgelaufen ist, gibt es da keine Probleme.

Ich habe auch noch nie davon gehört, dass die Versicherung prüft, ob eine gültige Hauptuntersuchung besteht.

Da müsste es sich schon um einen "riesigen Unfall" mit "riesigen Kosten" handeln.

Einfach den Schaden deiner Haftpflichtversicherung melden und von der Hauptuntersuchung erst einmal gar nichts sagen.

Viele Grüße

Michael

ganz normaler Schutz, egal ob TÜV oder nicht

Du hast ja gar keine Wahl, du musst es melden. Kommt darauf an was der TÜV festgestellt hatte und ob diese Schäden schon behoben waren. Sofort zum TÜV.

Kommentar von bastifcb
08.08.2016, 09:00

Nein, es hat an einem Standlicht gefhlt, welches ja nur beim parken bei Nacht evtl. relevant ist.

Der Unfall war einfach weil ich das Moped zu spät gesehen habe, mitten am Tag.

1

Versicherungsschutz besteht!

Kommentar von bastifcb
08.08.2016, 08:58

gibt es da auf einen bestimmten Text/regelung, auf den du dich beziehst?
ich hätte auch gesagt ja, aber wie gesagt etwas unsicher.

Ich hoffe ja, dass die Verischerung da eh nichts weiter wissen will, weil ich fahre heute oder morgen zum TÜV und dann ist das eh wieder gültig.

1

Was möchtest Du wissen?