Habe ich gute Chancen auf Freispruch?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das wird wohl erst mal als gefährliche Körperverletzung gehandelt. Die Ohrfeige und der Versuch eines zweiten Schlags ist sicher ein notwehrfähiger Angriff gegen dich. Das Knie im Gesicht, wird voraussichtlich als übertriebene Notwehr/Notwehrexzess eingestuft werden.

Der Knackpunkt ist wohl deine Kampfsporterfahrung. Staatsanwälte setzen hier gerne ein sehr hohes Verantwortungsbewusstsein voraus.

Vermutlich wird davon ausgegangen, dass du auf Grund deiner Kampfsportausbildung in der Lage sein müsstest, den Gegner auch anders festzuhalten und ggf. der Security zu übergeben - zumal du ja den ausholenden Arm abwehren/festhalten konntest.

"Rot-sehen" würde wohl mit einer Wuthandlung übersetzt. Damit wärst du haftbar.

Kannst du jedoch glaubhaft machen, dass du 1. zum Eingreifen veranlasst wurdest, weil deine Freundin tätlich angegriffen, bzw. beleidigt wurde, 2. durch die Ohrfeige gegen dich völlig überrascht/verwirrt wurdest und durch den Versuch des zweiten Schlags total durch den Wind warst, könnte auch ein "intensiver Notwehrexzess" straffrei bleiben. Du warst vom Angriff vor eine Situation gestellt, mit der du einfach nicht gerechnet hast, sonst hättest du schon den ersten Schlag abwehren können, als der zweite kam, warst du der Situation psychisch einfach nicht mehr gewachsen - nehme ich mal an. Das kann auch einem Kampfsportler mal passieren.

Glaubhaft zu machen wäre weiter, dass deine Handlung unmittelbar in der Bedrohungs-/Gefahrensituation geschah, diese also nicht (durch das Festhalten des Arms) bereits abgewendet war.

Du wirst vermutlich eine Vorladung zur Beschuldigten-Einlassung erhalten. Dieser würde ich erst einmal nicht nachkommen, bzw. lediglich Angaben zur Person zu machen. Es ist besser, die Anklagevorwürfe mit einem Anwalt zu besprechen, und mit diesem eine schriftliche Einlassung abzufassen.

Du hast sicher Chancen (nach o.g. Angaben), straffrei aus der Sache zu kommen, aber es kann auch in die Hose gehen, wenn du das zu leicht nimmst. Hier würde ich klar zum Anwalt raten. Ich kenne solche Situationen und weiß, wie schnell man sich im Recht glaubt - leider sehen das manche Behörden deutlich anders, und der Teufel steckt u.a. im Detail deiner Aussagen.

Silberkugel 15.02.2012, 18:56

Herzlichen Dank für deine detailierte Antwort. Es stimmt schon , dass ich als Kampfsportler ein hohes Verantwortungsbewusstsein habe, ich bereue natürlich was ich da getan habe.

Ich war in der Tat verwirrt nach dem Schlag , zwar bekomme ich beim Training öfters mal eine ins Gesicht , das heißt aber nicht , dass mir solche Schläge nicht auch ordentlich weh tun , vorallem wenn sie einen derart überraschen. Und man muss sich die Situation wirklich mal vor Augen halten , ich mein da bekomm ich eine gewischt und dann holt der nochmal aus , was soll man denn in dieser Situation denken? Ich hab natürlich gedacht , der gibt nicht eher ruhe bis er mich auf dem Boden hat. Man hört ja öfters von diesen U-Bahnschlägern , die andere Menschen noch zusammentreten , wenn sie auf dem Boden liegen....also solche Gedanken schießen einem da durch denKopf, ich mein wer garantiert mir denn , dass der Typ aufgehört hätte nach dem 2 Schlag? Bevor ich dann bleibende , gesundheitliche Schäden davontrage , hau ich ihn doch lieber um. Was bringt mir meine Kampfsporterfahrung wenn ich mich selbst in solchen SItuationen , verprügeln lassen muss.

0
Peterthb 29.02.2012, 08:33
@Silberkugel

Das freut mich für dich.

Der große Vorteil am "reinrassigen" Freispruch ist nebenbei, dass es dann zivilrechtlich (Schadensersatz/Schmerzensgeld) auch mau aussieht für den Anzeigeerstatter.

0

Das ist jetzt meine Privatmeinung, und keine Rechtsberatung:

Aus meiner Sicht ist das Notwehr. Die Security ist doch dafür da, sowas zu verhindern, und es nicht so weit kommen zu lassen, dass jemand als letztes Mittel zur Notwehr greifen muss. Was hättest du denn sonst tun sollen? Dich von dem Typen krankenhausreif schlagen lassen, damit du nicht Gefahr läufst, wegen Körperverletzung angezeigt zu werden?

Aber so ist das leider oft: Die Security-Typen oder auch nur die Angestellten in der Disco lassen alles geschehen, weil sie zu feige sind, einzugreifen. Und wenn du dich dann notgedrungen selbst wehren musst (Notwehr), dann bist du noch der Dumme und wirst angezeigt.

Meiner Meinung nach ist das Notwehr, und ich wünsche Dir, dass Du genügend Zeugen hast, die das bestätigen können. Damit ist ein Freispruch angesagt.

Silberkugel 15.02.2012, 01:56

Also zu dieser Zeit war kein Security in der Nähe , der DJ hat es gesehen und die Security alarmiert. Ich frage mich auch warum dieser Kerl mich anzeigt , ich war total geschockt als ich das gesehen habe , ich dachte er hätte selbst eingesehen , dass er das im Grunde genommen "verdient" hat und auch damit hätte rechnen müssen, dass ich zurückschlage.Zeugen gibts wirklich genug und ich würde auch sagen , es gab genug unabhängige Zeugen vor ort.

0

Du musst auf jedenfall drauf hoffen das die Zeugen nicht zufällig alle Kollegen von dem Typen sind. Chancen durchzukommen hast du evtl wenn es notwehr war, as du ruhig warst wir dir sicher auch angerechnet. So können die nicht sagen das du "agressionspotenzial" hast.

Silberkugel 15.02.2012, 02:07

Gibt ja auch keinen Grund , den Polizeibeamten noch Ärger zu machen , die tun ja auch nur ihren Job.

0

Die Geschichte ist ganz gut, jedoch würde ich das mit dem rot sehen nicht sagen, sondern eher, das du nur noch Sternchen gesehen hast, nachdem er dir eine gelangt hat.

Das mit dem Kampfsportler würde ich rein garnicht sagen, denn das ist immer nur dein Nachteil, wenn es schon bekannt ist, dann würde ich es runter spielen und es vor allem wg. dem guten Fitnesstraining und der Kamerradschaft dort machen.

Ansonsten wird wohl die Polizei den Alkgehalt beim "Kerl" festgestellt haben, soweit spricht das schon mal für dich.

Ansonsten hast du noch deine Freundin die bestätigen kann, das sie Angst hatte und froh war, das du sie aus der Notlage befreit hast.

Das mit dem Knie war auch keine Absicht, sonder ist im Getümmel passiert.

Ist schon schlimm, aber es sind genau die Typen wie dieser Kerl, die ne große Fresse haben und dann die ersten sind, die sich ausheulen....

Silberkugel 15.02.2012, 01:59

Also ich seh ja ein , dass Schlagen eigentlich nichts bringt...aber das sagt sich immer so leicht , ich mein der Kerl hat mich wirklich auf 180 gebracht!

0
Silberkugel 15.02.2012, 02:05
@Silberkugel

Wobei mir jetzt auffällt , dass du mir das so nicht abkaufst wie ich es geschildert habe...aber es ist 1:1 so passiert. Lügen würde mir hier doch sowieso nichts bringen.

0
spaceflug 15.02.2012, 02:17
@Silberkugel

Lügen sollste auch nicht, aber du mußt doch nicht das betonen, was die die Gegenseite sofort wieder negativ unter die Nase reibt.

Und glauben ist eh egal, da wird doch nur taktiert und einerseits schoengefärbt und die andere Seite hochgespielt.

Ist halt so die Regel, erwarte da nur nicht was faires!

0

Das Problem ist, er hat die Anzeige gemacht und es sicher so geschildert, das du der Bösewicht bist, der einen gleich schlägt, nur weil man mal deine Freundin anspricht!. Und wenn du angibst beim Gericht, das du Kampfsport machst, gibt das schonmal fette Minuspunkte!

Was du machen kannst: Freundin soll noch nachträglich eine Anzeige machen und du machst eine Gegenanzeige! Kommt sicher schon zu spät. Aber lieber spät als gar nicht!

Sage beim Gericht auf jeden Fall das er angefangen hat dich zu schlagen und du dich nur gewehrt hast, damit du nicht getroffen wirst (Notwehr und so). Spreche auch mal mit deinem Verteidiger (hast ja sicher einen?) und deine Freundin wird sicher auch aussagen, was wie genau es gelaufen ist? Sprecht euch vorher nochmal genau ab deswegen....

viel Glück!

Silberkugel 15.02.2012, 01:46

ja einen Verteidiger habe ich. Das mit der Notwehr , das ist immer sone schwammige Sache , ich weiß nicht wann dieser Schutz greift. Also das mit der Gegenanzeige , dass haben wir uns auch schon überlegt und wir werden jetzt erstmal schauen wie die Verhandlung läuft.

0

Evtl einen guten Anwalt dazu holen und deine Freundin soll mit aussagen....

Silberkugel 15.02.2012, 01:46

meine Freundin ist auch als Zeugin geladen.

0

Was soll deine Freundin denn anzeigen, das glaubwürdig ist? Klar kann man sagen, das ist taktisch klug, denn dann kann man sich auf gegenseitigen Verzicht einigen. Allerdings mischt wohl inzwischen der Staatsanwalt mit und der andere ist nur Zeuge. Durchschaubare Manöver würde ich nicht starten, wenn deine Freundin nicht ernsthaft bedrängt worden ist und Zeugen das bestätigen können.

Deine Freundin soll bestätigen, dass Sie deinen Beistand verlangt hat, weil sie sich selbst nicht der Belästigung erwehren konnte. War doch so, oder?

Wenn ja, dann hast du Zivilcourage gezeigt und das mit dem Bein war ein Reflex, antrainiert. Unkontrollierbar.

Von welcher Körperverletzung soll die Rede sein? Hast du ihm die Nase gebrochen?

Silberkugel 15.02.2012, 19:02

Ja genau , sie konnte sich selbst der Belästigung nicht erwehren und selbst wenn , jeder normale Mann greift doch in solchen Situationen ein oder nicht?

Ja genau , Nasenbeinbruch.

0
HerrDeWorde 15.02.2012, 19:37
@Silberkugel

Überschreitung des Notwehrrechts. Bleibt die Frage, inwiefern der andere überhaupt noch kampffähig war bei seinem Alkoholspiegel.

0

als kampfsportler hast du nicht zuzuschlagen-du hättest abwehren können, aber dass du ihm dein knie ins gesicht schlägst, wirst du vor gericht nicht rechtfertigen können!!!

Silberkugel 15.02.2012, 02:04

Ja das verdammte Knie hätte nicht sein müssen du hast recht , aber in dem Moment dachte ich mir nur , hau zu dann hast du Ruhe. Ich mein , ich habe ja schon vorher von ihm eine bekommen und da wollte ich das Problem eben so schnell wie möglich lösen, nicht dass der sich nochmal befreit und das Spielchen weiter geht, weil so sicher hatte ich ihn eben nicht im Griff. Das Security hat auch ewig gebraucht bis es da war.

0
tschona 15.02.2012, 02:13
@Silberkugel

das knie ist der knackpunkt, wenn du aber einen zeugen hast (außer deiner freundin, die nicht als vollwertige zeugin gilt, da mit dir befreundet!), der aussagen kann, dass du zuerst geschlagen worden bist, dann kommst aus der nummer raus! viel glück!

0
Rasputin6969 18.02.2012, 06:52

Falsch. Als Kampfsportler, nehmen wir Karate, geht es ab etwa GRÜN los, daß eben genau diese Situationen eingeübt werden und die Vertedigungsschläge "reflexartig" ausgeführt werden.

Da geht es eben nicht nur um Abwehr, sondern auch darum, den Angreifer "auszuschalten" !

Ab Blaugurt etwa geht es darum, mehrere Angreifer auszuschalten.

Die angedeutete "Knietechnik" wird in etwa ab grün bzw. blau eingeübt.

Sagen wir es mal ganz anders : Soll doch der besoffene, notgeile, verrückte Grapscher Geld im Bordell auf den Tisch legen, dann hat er, was er will.

Von meiner Ehefrau hätte er das Knie vom "Kollegen Sportler" ganz woanders hinbekommen. - Hats Jemand verstanden :)) -

0

Es wiegt bei der NOTHILFE schon schwerer, wenn die geholfene Frau eine Bekannte oder gar Lebensgefährtin ist, als eben nur eine fremde Frau, der NOTHILFE gewährt wird.

An dem Hintern anderer Frauen hat niemand herum zu fummeln.

Das Argument der Verteidigung wäre also Notwehr bzw. Putativnotwehr.

von wem die anzeige von der polizei, vom opfer, vom staatsanwalt???

und wenn du nen guten eindruck machst vor gericht und es wirklich so war, hattest sicher zeugen dann bekommst du recht nich er... ausserdem, hast du nicht erstmal ein verhör bei der polizei wo du alles angibst?

Silberkugel 15.02.2012, 01:48

Doch habe mehrmals bei der Polizei aussagen müssen. Die Anzeige kommt vom "Opfer".

0
Jill03 15.02.2012, 01:50
@Silberkugel

na ok, ich denke mal du warst auch bei nem anwalt? sowas sollte man immer, is imme rbesser und wenn du recht bekommst zahlst du ja meist auch nichts

0

Hättest Gegenanzeige machen sollen Leg wiederspruch ein und plädier auf Handlung aus Affekt

Stelle doch eine Gegenanzeige und deine Freundin soll eine Anzeige wegen Beleidigung machen.

Wie siehts aus mit Zeugen ?

Silberkugel 15.02.2012, 01:43

Zeugen gibts genug , die Polizei hat auch alle Aussagen zur Kenntnis genommen.

0
acer7741G 15.02.2012, 01:51
@Silberkugel

Könnte Notwehr sein, aber ich wahrscheinlich bekommst du eine Strafe.

0

Was möchtest Du wissen?