Habe ich genug Abstraktionsvermögen für ein (Wirtschafts)-Mathematikstudium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mathematik ist eigentlich nur üben, üben. Mein Bruder kannte in der 11. Klasse den Unterschied zwischen Quadrat und Rechteck nicht und als er angefangen hat aktiv Mathematik zu lernen, wurde er viel besser und heute studiert er es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulnoten sagen erstmal nicht so viel aus, weil Mathematik an der Uni anders vermittelt wird. Es wird strukturiert und logisch alles aufeinander aufgebaut durch die Abfolge Definition, Satz, Beweis.

Wenn dir  logisches Denken liegt und du Interesse an mathematischen Zusammenhängen hast, und danach sieht es aus, dann mach es.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich wirklich für Mathe interessierst, wirst du auch mit dem Studium kein Problem haben. Klar, vor allem in den ersten Semestern muss man erstmal umdenken, aber solange du nicht faul bist und am besten mit anderen zusammen lernst ist das kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?