Habe ich falsch reagiert bei meiner Freundin?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja das kommt ganz drauf an über wen sie was erzählt hat. Wenn sie nur von einem Mann erzählt hat, denn sie zum Beispiel im Fernsehen gesehen hat und sein Leben irgendwie interessant fand, dann finde ich, dass du überreagiert hast. Wenn sie aber beispielsweise über einen Expartner ausführlich gesprochen hat, dann kann ich deine Reaktion gut verstehen

Sie braucht sich nur vorstellen, ihr kuschelt und wollt Sex miteinander und du erzählst von einer anderen Frau. Da vergeht ihr sicher auch die Lust.

Sollte es sie antörnen, wenn sie von einem anderen Mann erzählt, aber bei dir die Lust vergeht, ist es wichtig, dass du es ihr sagst, egal wie sie nun reagiert hat. Für dich ist es ein no go und du brauchst dich nicht mehr zu erklären.
Aus meiner Sicht hast du richtig reagiert.

Ich denke dass du nicht falsch reagiert hast. Es ist natürlich schwer zu beurteilen, da ich nicht weiß, wie du es ihr gesagt hast. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es für dich kein schönes Gefühl ist, wenn in solch einer Situation über vergangene Partner gesprochen wird. Und genau so würde ich es meiner Freundin auch sagen: Es löst ein ungutes Gefühl in dir aus.

Dass man generell über vorherige Beziehungen spricht, finde ich sogar gut. Denn dann kann man Erfahrungen austauschen und auch darüber sprechen, was einem in einer Beziehung wichtig ist.

Ich denke es gibt für jedes Gespräch einen richtigen Zeitpunkt. Und dass beim Kuscheln für dich nicht der richtige Zeitpunkt ist um über Ex-Freunde oder Liebhaber zu diskutieren ist völlig in Ordnung!

Es ist in Ordnung, dass du so reagiert hast. Du suchst dir ja nicht aus, was du fühlst und denkst. Ihre Art und Weise, das Kuscheln und den Sex mit dir damit zu kombinieren, dir von einem anderen zu erzählen, ist auch kein Drama, aber schon etwas taktlos. Bedauerlich ist, dass ihr darüber in einen Konflikt geraten seid, der so unschöne Formen angenommen hat. Du hättest ihr differenziert erklären können, was das für Gefühle in dir auslöst und dass du ihr Verhalten nicht verstehst. Sie hätte dir vielleicht erklären können, welche Absicht sie damit verfolgt hat, dir ausgerechnet in diesem Moment davon zu erzählen und warum sie kein Verständnis für deine Situation aufgebracht hat.

http://www.beraterteam.info/beziehungstipps/beziehungsprobleme-loesen/

Hier sind ein paar Tipps zur Optimierung der partnerschaftlichen Kommunikation zu finden. Setzt euch noch einmal ruhig und sachlich über das Thema auseinander (das ist übrigens etwas, was sich super mit kuscheln verträgt) und bemüht euch um gegenseitiges Verständnis, damit ihr für die Zukunft eine neue Idee habt, wie ihr mit derartigen Situationen umgehen könnt. Beispielsweise könnte sie dir erst von jemandem erzählen und nachher mit dir schmusen und erotisch werden. Oder du könntest sie vom Thema ablenken und ihr "den Mund stopfen", wenn sie in der falschen Situation damit anfängt. Hauptsache ist, dass ihr euch einig werden könnt und dass ihr nicht im Streit auseinander geht.

Also im großen und ganzen würde ich schon sagen, dass du richtig reagiert hast, da dies natürlich "abturnend" ist. Trotzdem denke ich hättest du es auch mal versuchen können sie einfach darauf anzusprechen, ob ihr einfach über etwas anderes reden könntet, weil es dir unangenehm ist.

Ok, man redet über den ex... (Nur begrezt einverstanden) Aber nicht im Sinne - hoffe Du bist auch so ne Hengst - bevor es zum Action kommt. Sie soll sich vorstellen Du würdest von einer anderen reden bevor Ihr zum Action kommt. Get net. Richtig reagiert. Kann sogar langfristig Schaden!

Hatte das auch mal und habe genauso reagiert

Du hast nachvollziehbar reagiert. Du hast schon Recht mit dem was du sagst, man redet nicht über seine vorherigen Beziehungen.

Nein, du hast ihr nicht zugehört. Das heisst für sie du bist an sie nicht WIRKLICH interessiert. Frauen möchten gerne, das man(n) zuhört und nicht gleich weg rennt. Auch das wäre ein sehr grosser Fehler, weil du sie damit in ihren Gefühlen verwirrt hast durcheinander gebracht hast.Vor allem weil ihr Intim gewesen seid. Im Klartext du hast ihr eine Abfuhr erteilt. Es lag, so wie es schreibst auch nicht in ihrem Interesse dich zu verletzen, wenn man darüber spricht. Du musst dich schon auf sie eingelassen haben und gewusst haben das sie Erfahrungen gemacht hat mit ihrem Partner. Vielleicht hätte sie mit dir gerne zusammen was neues erbaut.

Du sprichst hier ein Urteil, ohne die Situation genau zu kennen. Deine Antwort ist in meinen Augen unkonstruktiv und klingt unreif. Jeder möchte, dass der eigene Partner einem zuhört. Aber es gibt Situationen und Zeitpunkte in denen gewisse Themen für einen belastend sind. Und ihm nun vorzuwerfen er hätte nicht zugehört: Das kannst du nicht beurteilen.

1

Du hast richtig reagiert...  Da vergeht einem doch völlig die Lust...  

Ich glaube richtig

Was möchtest Du wissen?