Habe ich falsch gefastet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1,8 ml oder 1,8 l???

Sollte es sich tatsächlich um einen Schreibfehler handeln und Du hast all die Tage 1,8 Liter Orangensaft und zusätzlich noch Zitronensaft zu Dir genommen, ohne feste Nahrung zu essen, musst Du Dich über anschließende Beschwerden nicht wundern, weil Du viel zu viel Säure zu Dir genommen hast, welche nicht durch feste Nahrung abgepuffert wurde. Dein "Pieksen" am Herzen wird schlicht und einfach Sodbrennen sein und Deine anderen Beschwerden resultieren aus dem Vitamin- und Mineralmangel, welchen Du Deinem Körper von jetzt auf gleich angetan hast. Das ist jetzt aber reine Spekulation. Wenn Du wirklich eine fachmännische Aussage haben möchtest, was Deine Beschwerden hervorruft, dann gehe zum Arzt. Hier übers Internet sind nur Spekulationen möglich!!!

Solches Fasten, wie Du da veranstaltet hast, sollte man niemals ohne ärztliche Aufsicht veranstalten. Man fastet auch nicht von einem auf den anderen Tag, indem man sich plötzlich nur noch flüssig ernährt. Da gibt es zunächst Tage, wo man vermehrt Flüssigkeit zu sich nimmt, aber noch nicht voll auf feste Nahrung verzichtet. So kann sich der Körper langsam an das Fasten gewöhnen. Erst nach diesen Tagen stellt man sich auf komplette Flüssignahrung um und man beendet das Fasten auch nicht damit, dass man auf einmal wieder feste Nahrung zu sich nimmt, sondern die Kost wird auch erst wieder langsam von flüssig zu fest aufgebaut.

Fasten kann wirklich gesund für den Körper sein, aber dann sollte man sich im Vorfeld richtig darüber informieren und sich am besten auch vorher vom Arzt durchchecken lassen, ob der allgemeine Gesundheitszustand diese Art des Fastens überhaupt zulässt.

Hier ist mal eine Seite, wo im Großen und Ganzen ganz gut erklärt wird, wie man richtig fastet und vor allem, ob das Fasten überhaupt für jeden Menschen geeignet ist und welche Risiken es dabei gibt.

http://www.gesund-heilfasten.de/

Wenn Deine Beschwerden nicht nachlassen, kann ich Dir schlicht und einfach nur dazu raten, zum Arzt zu gehen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wheysn
24.05.2016, 13:45

Ja fehler.. Meinte 1/8 125ml.habe mich soweit es ging im inet informiert und dann los gelegt bin eigentlich top fit spiele fussball gehe joggen und habe ein ordentliches übergewicht. (Jetzt 8 kg weniger) da habe ich mir gedacht das dass schon kein problem ist mal ein bisschen zu hungern..war es auch nicht. Vitamine und mineralien alles top sagte mein arzt.halt nur die harnsäure nicht

0

Was für ein Arzt ist denn das, der dir sagt, dass du zu viel "Harnsäure" bekommen hast? Klingt für mich nach Heilpraktiker, der die alte Leiher der Übersäuerung aufwärmt.

Dass man vom Fasten ein Pieksen im linken Unterbauch und im Herzen bekommt, erscheint mir reichlich suspekt. Von einer Woche bekommt man noch keine derartigen Mangelerscheinungen, vor allem, wenn du Gemüsebrühe und Orangensaft zu dir nimmst (1,8ml? Respekt, wenn du das abgewogen hast :D).

Mein guter, medizinisch unqualifizierter, Rat: Fasten soll guttun. Wenn du dich beim Fasten gut fühlst, dann ist alles ok. Wenn du merkst, dass es dir NICHT guttut, dann lass es oder probier eine andere Methode. Ganz egal was der Onkel Dok oder irgendwelche Leute hier auf GF raten. Hör auf deinen Körper und tu das, was DIR sinnvoll erscheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wheysn
24.05.2016, 13:28

Ja das fasten war super bis zum samstag,da lag bei meiner Tante ein umzug an der sich 6 stunden in die länge gezogen hat,seit dem das picksen.kann es sein das mein herzmuskel zuviel eiweiss entzogen wurde?!

0

Zuwenig (stilles) Wasser,...

erhöhte Harnsäure-werte spricht für Freisetzung von Giftstoffen im Körper. Besonders schlecht Orangensaft "der säuert" den Magen erst recht.(für Bg 0 äußerst schlecht und für die anderen Blutgruppen außer B nicht gut) 

Buchtipp vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr. Peter D'Adamo und Catherine Whitney 

Organe brauchen zur Entgiftung immer Transportmittel Wasser. Fasten auf eigene Faust ohne Betreuung ist meiner Meinung nach immer riskant.

Also Sofortmaßnahme Aufnahme von stillem Wasser .Weißdorn (Dragees oder Tee) um die Blut - Fliesfähigkeit zu verbessern.

Kastanien (Dragees) gut für die Venen Der Körper wird sich wohl wieder erholen . Vitamin C und Brennessel Tee wären zum Ausleiten der gelösten Giftstoffe jetzt nicht schlecht (denke ich)  

Sag ja, Fasten - ohne mich .

Übrigens @offeltoffel - erhöhte Harnstoffwerte sind meist Folge von zuviel Alkohol und zuviel Fleisch (Gicht im Anmarsch) und haben mit den Auskünften von Heilpraktikern, dass die Patienten "zu sauer" sind mMn nichts zu tun (meist sind die Menschen dieses noch zusätzlich ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wheysn
24.05.2016, 14:02

Danke, wieviele giftstoffe werden da so frei gesetzt bis das passiert?Habe das gefühl das mir bald der schädel Verstopft mir gehts echt beschiessen.. Lann man sich im krankenhaus gegen so eine vergiftung entgiften lassen?Brenneseltee habe ich die ganze woche getrunken 

0

Hattest du dich vor deinem Radikalfasten mal ärztlich durchchecken lassen?

Und ja, wer seinen Köper freiwillig einem solchen Hungerstress aussetzt muss sich nicht wundern, wenn dieser das übel nimmt.

Null-Fasten bitte nie länger als drei Tage und nur wenn man in Topform ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wheysn
24.05.2016, 13:23

Ja ich habe mich durchecken lassen war alles gut

0

was denkst du denn wie dein Körper reagiert wenn du ihm keine Nährstoffe gibst? :D ... findet er nicht so geil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?