Habe ich etwa ein gestörtes Essverhalten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ach Kind, von Deiner Sorte haben wir hier jeden Tag bestimmt 10 Stück. Ich schau hier bald nicht mehr rein, denn es ist einfach nur noch deprimierend wie sich Kinder und junge Frauen für immer ihr Leben versauen.

Gut ist schon mal daß Du Deine Motive hinterfragst. Ignoriere die Stimmen und gehe schleunigst zu vertrauten Personen, einem Arzt oder jemand der sich mit Ernährung auskennt. In Deinem Umfeld wird es sicher auch Menschen geben, die das gleiche durchgemacht und überstanden haben.

Ignoriere alle Leute die Dich bestärken so weiterzumachen, allem voran Deine innere Stimme. Mach es oder ruiniere Dein Leben. Und für alle Fälle noch das fachliche: das große Kaloriendefizit stürzt Dich in den Hungerstoffwechsel, falls Untergewicht und Magersucht vorhanden wird es irgendwann kritisch. Und das macht dann kein Doktor dieser Welt mehr heile.

lillymaus01 30.06.2017, 15:18

Meine Motive kenne ich (wurde jahrelang missbraucht und mehrmals vergewaltigt) aber ich traue mich nicht, jemandem davon zu erzählen... Weil das irgendwie meine Sache ist und ich das nicht loswerden will und weil ich angst habe zu essen...

0
Brunnenwasser 30.06.2017, 15:28
@lillymaus01

Das ist eben nicht Deine Sache, sondern Du brauchst jemanden der Dich da rausholt. Gerade bei so einem Hintergrund.

Kein erwachsener Mensch wird Dich fortschicken, sondern sich Dir und der Sache annehmen. Du wirst Dir eines Tages dafür dankbar sein, denn genau durch dieses Schweigen gehen die Menschen daran zu Grunde. Lies mal über Erfahrungen anderer Vergewaltigungsopfer, das erste was alle sagen ist immer: "Ich habe zu lange geschwiegen und konnte mit niemandem darüber reden".

Hast Du keine gebildeteten und reflektierten Menschen in Deinem Umfeld ? Ein Lehrer, ein guter Freund der Familie, einen Buddy in der Familie ? Es gibt auch Anlaufstellen die Dir helfen können, wo man zum Teil anonym anrufen kann. Du mußt es nur wollen.

2

Deine Diät ist offensichtlich schon aus dem Ruder gelaufen, denn du hast bereits extremes Untergewicht. Das alles hört sich nach einer ausgewachsenen Magersucht an.

Schau dich mal hier um: http://www.bzga-essstoerungen.de/betroffene/betroffene0/

Und nimm bitte die dort angegebenen Kontakte/Hilfsangebote in Anspruch, wenn du daheim niemanden hast, mit dem du darüber  reden kannst. Du brauchst dringend Hilfe! Unbehandelt endet solch eine Magersucht in vielen Fällen mit einem langsamen, qualvollen Tod, zumindest aber mit schweren organischen Störungen, mit denen du dein Leben lang zu kämpfen haben wirst.

Was du schilderst, klingt sehr nach Magersucht. Habe es genauso schon mal von einer Betroffenen geschildert bekommen.

Zumal die geringe Kalorienzahl auch für sich spricht. Deine Diät ist bereits aus dem Ruder gelaufen, jetzt ist es an dir die Notbremse zu ziehen.

Hol dir dazu am besten auch ärztliche Hilfe.

lillymaus01 30.06.2017, 15:04

Ich schäme mich aber irgendwie dafür und will nicht dass sich meine Eltern so große Sorgen Machen... Außerdem ist diese scheiß Stimme dagegen weil sie meint ich bin noch zu dick

0
thezymo 30.06.2017, 15:05
@lillymaus01

Eine Ex von mir hat gemodelt und ich hatte über sie Kontakte zu anderen Models. Glaube mir, bei 170 und 45Kg bist du definitiv nicht zu dick! 

0
Rendric 30.06.2017, 15:06
@lillymaus01

Das verstehe ich. Du wirst aber kaum drum rum kommen, ehrlich zu sein und Hilfe anzunehmen.

Deine Eltern werden sich mehr Sorgen machen, wenn du nicht mehr bist, als wenn du dir vorher Hilfe holst.

0

Du solltest dir keinen Druck machen. Lenk dich ab indem du raus gehst oder dich beschäftigst. Zu dem sind 500kcal viel zu wenig, kein Wunder das du da immer an essen denken musst. Du solltest essen bist du satt bist, zwar nicht voll gestopft aber gesättigt. Wenn du dich dazu noch gesund ernährst und alle 5 Stunden eine vollwertige Mahlzeit zu dir nimmst solltest du dir um deine Figur keine Gedanken machen..

Gehe zum Arzt und überwinde deinen Scham.

Wenn du irgendwann halb tot mit Magensonde im Krankenhaus liegst, wird es 10 mal unangenehmer sein.

lillymaus01 30.06.2017, 15:41

So weit bin ich aber noch lange nicht und das wird schon nicht passieren

0
putzfee1 30.06.2017, 15:43
@lillymaus01

Das passiert viel schneller, als du es dir vorstellen kannst. Du bist nicht mehr allzu weit davon entfernt.

0
depressivekunst 30.06.2017, 15:50

was denkst du denn, was passieren wird. mal ehrlich wie soll es weiter gehen? vielleicht passiert es nicht morgen, aber wenn du JETZT nicht zum Arzt gehst und das in Angriff nimmst, wird es früher oder später passieren.

0

Das sagt der BMI-Rechner: (Bild, in der Tabelle steht der normale Body Mass Index)

 - (Mädchen, essen, abnehmen)
lillymaus01 30.06.2017, 15:20

Oh verdammt ich wollte eig unter 40...

0

Du bist Magersüchtig und gewichtsmäßig in einem kritischen bereich (starkes Untergewicht).

Du brauchst dringend psychotherapeutische Hilfe.

Magersucht (Anorexie) ist eine gefährliche Krankheit mit einem Todesrisiko von 20 - 30 %. Deshalb wende dich an deinen Hausarzt bzw. Kinder- und Jugendarzt un lasse dich zu einem Psychologen überweisen. Anders geht es nicht!


depressivekunst 30.06.2017, 15:59

Anorexie ist keine Magersucht. Anorexie ist Appetitlosigkeit. wenn du schon mit Fachbegriffen um dich wirfst, dann nimm bitte die richtigen. in diesem Fall Anorexia nervosa.

1

"Sorgen dass meine Diät aus dem Ruder läuft."

dies kann schnell geschehen als du denkst! wie jedes sucht möchte die magersucht dass du immer weniger zu dir nimmst?

dies führt zum tot?

am besten gehst so schnell wie möglich zum arzt oder redest mal mit

http://dick-und-duenn-berlin.de/

und fragst wo eine gute beratungstelle gibt in deiner gegend?

Willkommen im Club 😂😞🙋🏼

Wie groß und schwer bist du denn? 

lillymaus01 30.06.2017, 15:01

170cm und 45kg

0
thezymo 30.06.2017, 15:04
@lillymaus01

Mit deinen Eltern darüber reden! Du brauchst dringend Hilfe. Wenn du so weiter machst, kippst du in den nächsten 4-6 Wochen um und musst im Krankenhaus über eine Nasensonde künstlich ernährt werden. Und glaube mir, dass willst du sicherlich nicht.   

1
lillymaus01 30.06.2017, 15:06
@thezymo

Das ist schon so kritisch?! Ich weiß schon dass ich ein bisschen untergewichtig bin aber so sehr...

0
thezymo 30.06.2017, 15:10
@lillymaus01

Ich sagte in 4-6 Wochen. Wenn du deine fast Null Diät weiterführst, dann bist du in ein paar Wochen bei 40-41Kg....

Sowas geht schneller als du glaubst. Lass dir helfen. Ich hatte sogar 2 Mädels in der Klasse die Magersüchtig waren, die eine wurde regelmäßig künstlich ernährt. Habe später über Freunde erfahren, dass sie keine Kinder mehr zeugen konnte aufgrund ihrer langanhaltenden Essstörung. 

1

Was möchtest Du wissen?