Habe ich einen Tinnitus? Wenn nicht, was dann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine persönliche Tinnitus-Empfindung ist typisch für Tinnitus-Betroffene: Bei Ruhe nimmt er zu. Aber bei Musik und Nebengeräuschen zieht er sich zurück. Zu Deinen Fragen: 1. Ja, Stress kann T. auslösen... 2. ...er äußert sich dann in Phasen der Entspannung, wenn Du zur Ruhe kommst. Beispiel: Du hast über längere Zeit berufl. Ärger, der Dich richtig fertig macht. Dann kann der Tinnitus kommen, wenn der Ärger -vorübergehend oder dauernd- abnimmt. 3.Du mußt Deine Eltern nicht beschützen. Sage ihnen sachlich gelassen, was los ist. Das ist besser als die große Überraschung, wenn Du "es" nicht mehr unterdrücken/ verheimlichen kannst. 4. Warte nicht, er geht nicht "von alleine" weg. 5. Ob das eine andere Ursache haben kann, entscheidet der HNO-Arzt. Ich denke, dass einzig der Stress die Ursache deines Tinnitus ist. Hier schreibt Dir jemand, der seit 1961 links einen T, hat als Folge eines Autounfalls. Die beste Therapie erhielt ich in Bad Bramstedt in der medizinisch-psychosomatischen Klinik. Je eher Du eine Therapie beginnst, desto größer sind die Heilungschancen. Gehe es gelassen an. Sei aufmerksam mit Dir selber - Du weisst am besten, was Dir gut tut.

20

Danke für die Antworten, ich fand sie wirklich am hilfreichsten. Das einzige, was ich gerne kommentieren möchte, ist die Nr 5: Der Tinnitus ist keine Ursache, sondern eine Folge von Belastungen. Es ging mir darum, dass die Diagnose unterschiedlich sein könnte, und nicht die Ursachen. Ich vermute, das war ein kleiner Tippfehler. Das mit dem HNO klingt ok, auch wenn ich meinte, dass ich geh-zum-Arzt-Tipps nicht hilfreich finde. Der Arzt ist und bleibt wohl der Experte, außerdem erscheint mir etwas anderes als Tinnitus auch nicht logisch.

Danke ;-)

0

Ja das klingt nach Tinitus. In der Tat könnte Streß ein Faktor sein, der dazu führt. Jetzt sind eh Feiertage. Wenn das am 27.12. nicht aufgehört hat, solltest du damit zum Arzt gehen. Sag deinen Eltern etwa: "Ich habe seit einiger Zeit einen leichten Tinitus. Ich glaube jetzt sollte sicherheitshalber ein Arzt sich das angucken."

so begann bei mir ein hörsturz!

das würde aber einen möglichst raschen arztbesuch notwendig machen, denn je früher ein gehörsturz behandelt wird, desto größere chancen auf erfolg. hier zählen aber stunden, nicht tage!!!!!!

Was bedeutet das, wenn die Wüstenrennmäuse so fiepen, so ganz leise in einem hohen ton? :D

meine mäuse fiepen oder piepen in einem hohen ton. was heist das? ist das gut oder schlecht? bitte antwortet :D !

...zur Frage

Ganz feines leises Flirren(Summen) im Ohr.

Ich habe seit ich denken kann, ein ganz helles flirren im Ohr. Und zwar immer dann, wenn es sehr still um mich ist. HNO Arzt konnte bislang nichts feststellen. Kennt das Problem sonst noch wer?

...zur Frage

Ich war vor genau 3 J. insg. 1,5 Jahre krankgeschrieben mit Diagnose Tinnitus. Steht mir wieder Krankengeld zu wegen dieser Krankheit nach 1,5 Jahren?

...zur Frage

Tinnitus ähnliche Geräusche von Festplatte

Ich habe eine Seagate 7200 st1000dm003 1tb und mir ist aufgefallen, dass sie (zwar nur leise) quietscht ..also einen extrem hohen ton abgibt... ist das normal?

Die Festplatte ist nämlich neu und ich könnte sie noch umtauschen.

...zur Frage

Nerviges Geräusch nach zu lautem Musik hören?

Hey ich höre jeden Tag mit Kopfhörern Musik (volle Lautstärke) wenn ich die Kopfhörer rausnehme ist ein lautes Geräusch in meinen Ohren (ich kann das Geräusch nicht definieren).

Gestern und heute habe ich beobachtet, wenn ich ganze leise im Zimmer sitze ich ein fiepen im linken Ohr höre. Es ist ganz leise und ganz hoch...es ist kein typisches Tinnitus Geräusch, Nein,..es fühlt sich nicht so an als wäre es in meinem Ohr, versteht ihr? Wenn ich mein Kopf normal halte ist dieses fiepen da,.. Wenn ich ihn GAAAANZ kleines bisschen, also wirklich ganz kleines bisschen nach unten "kippe" hört es auf.. Oder ist so gut wie gar nicht da... Mache ich den Kopf wieder normal ist es da.

Wenn ich meine Ohren zuhalte , ist dieses Geräusch da wie als wenn ich laut musik gehört habe.

Was ist das? (Tinnitus ist ausgeschlossen, Tinnitus hört sich anders an.)

...zur Frage

Schwindel vor und beim einschlafen inkl. Tinnitus?

Hi! Vor zwei Tagen war mir vor dem schlafen ziemlich schwindelig. Habe dann Wasser getrunken und mich hingelegt. Es war so gut wie weg. Habe mich dann umgedreht im Bett und der Schwindel kam plötzlich wieder. Desweiteren leide ich an einem Tinnitus mit nem relativ hohen Ton (aber nur Grad 1). Als der Schwindel beim umdrehen anfing, habe ich auf einmal einen extrem tiefen Ton gehört. Fast wie ein Erdbeben würde ich sagen, obwohl ich noch nie ein Erdbeben mitbekommen habe...Habe dann Musik gehört und es ging langsam wieder weg.

Woran könnte das gelegen haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?