Habe ich einen Schadens,- bzw. Vermögensschadensanspruch bei meinem Arbeitgeber?

7 Antworten

wie doof ist das denn ??

Über Kündigung reden, aber nicht kündigen wollen, und dann ohne Gehaltszahlung brav weiter arbeiten gehen ????

Ich würde (wenn ich arbeiten gehe) in der ersten Woche nach Ausbleiben der Lohnzahlung im Büro des Arbeitsgebers stehen und nicht mehr gehen, bis er die Polizei holt oder einen Vorschuss rausrückt. Oder einen Aufhebungsvertrag miot Abfindung anbietet.

Aber da gehe ich doch nicht brav weiter arbeiten ???

Oder hat er mündlich gekündigt, ist nicht mehr arbeiten gegangen und jetzt überlegt er es sich anders ?

Ich glaube die Geschichte einfach nicht ...

Rechtlich ist es, unabhängig davon, ob die Kündigung als solche wirksam ist, trotzdem eindeutig: die Gehaltszahlung für den vergangenen Monat schuldet der AG auf jeden Fall. Da wohl kein Grund für eine fristlose Kündigung vorliegt, könnte er hingehen, die Kündigung schriftlich bestätigen (dann kann man ja widersprechen, oder sie stillschweigend wirksam werden lassen), aber dann würde ein fristgerechtes Ende des Arbeitsverhältnisses nach der gesetzlichen Kündigungsfrist eintreten. (4 Wochen zum 15ten oder zum Monatsende, wenn weniger als 5 Jahre beschäftigt).

Wenn das alles nicht erfolgt ist, und der AG nur mündlich erklärt hat, dass er das Arbeitsverhältnis als beendet zum ??? ansieht, und dann geht der AN weiter arbeiten, dann muss der AG in jedem Fall auch weiter zahlen, weil der die Arbeitsleistung angenommen hat. Wenn du irgendwo arbeiten gehst ohne Vertrag, ohne genaue Vereinbarung über den Lohn, dann gilt das auch ohne schriftlichen Vertrag als Arbeitsverhältnis, incl. der Verpflichtung der Lohnzahlung .. (im Zweifel Mindestlohn oder Tariflohn), und natürlich der Verpflichtung Sozialabgaben abzuführen.

Helfen könnte auch der Betriebsrat, die Gewerkschaft, oder auch das Arbeitsamt: warum ist er nicht dahin gegangen, als kein Geld überwiesen wurde ? Die hätten geprüft ob Anspruch auf Arbeitslosengeld besteht (wohl nicht), aber womöglich auf ALG 2 (Hartz IV) .. und dann hätten die geprüft ob Konkursausfallgeld gezahlt werden muss .. kein Konkurs ? Verdacht auf Konkursverschleppung ? .. Kein Geld aber gearbeitet .. Verdacht auf Hinterziehung von Sozialabgaben, Unfallversicherung, Krankenkassenbeiträge .. das gäbe richtig Ärger .. schon die Drohung hätte - siehe oben, 2 Tage nach Ausbleiben der Zahlung den Chef blass werden lassen und der wäre nicht auf die Idee gekommen, die Polizei zu rufen.

Darum glaube ich, das war alles nicht so wie beschrieben.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ob sie der Geschichte glauben oder nicht ist Ihnen überlassen. Trotzdem Danke für ihre Antwort die hilft mir auf jeden Fall weiter

0

Er hat mündlich die Kündigung angesprochen jedoch gibt es weder ein Datum noch etwas schriftliches. Mein Partner ist derzeit seit 2 Wochen in Krankenstand da er eine OP hinter sichhat. Bedeutet er geht nicht zur Arbeit.

0

Einen Betriebsrat in der Firma gibt es nicht. LEIDER

0
@Schnappy009

Mein Partner ist derzeit seit 2 Wochen in Krankenstand da er eine OP hinter sichhat. Bedeutet er geht nicht zur Arbeit.

Wenn ich es richtig gelesen habe, geht es doch um einen Zeitraum von 3 Monaten .. also Ende Mai wäre das 4te Gehalt fällig. Da spielen die letzten 2 Wochen ja wohl keine Rolle. Hoffentlich wurde aber der "gelben Zettel" korrekt abgegeben (Zeugen ?) ?

1
Mein Partner hat ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis, ist aber derzeit in Krankenstand seit ca. 2 Wochen. Nun hat er mit seinem Abteilungsleiter gesprochen und ihm gesagt dass mein Partner evtl. Kündigen möchte.

Bitte überprüfe deine geschriebenen Sätze, denn dieser 2. Satz ergibt keinen Sinn!

Also dein Partner hat seinem Abteilungsleiter erzählt, dass dein Partner kündigen möchte?

Eine mündliche Kündigung ist eigentlich unwirksam. Eigentlich, weil es Ausnahmen gibt und sie trotzdem gilt.

Ihr solltet euch auf jeden Fall anwaltlich beraten lassen.

Der Anwalt hat schon gesagt dass diese unwirksam ist da kein Datum genannt wurde und es nichts schriftliches gibt.

0

Was möchtest Du wissen?