Habe ich einen Nierenschaden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich würde dir raten das noch paar Tage zu beobachten. Wenn es sich nicht ändert dann wäre es besser du gehst mal zum Hausarzt. Denke mal das du dann Überweisung zum Urologe bekommst. Das Wasser was du nicht ausscheidest könnte zum Beispiel sich im Gewebe sammeln. Dann bekommst du z.B. dickere Beine, Füße unter Umständen auch im Bauchraum. Sowas muss dann im KH entwässert werden. Aber wart erstmal ab. Achte auf Symptome wie z.B. Blut im Urin, Wasserschneiden, glänzende Haut usw. Der Arzt wird dich danach fragen. Aber Trinken solltest du trotzdem. Am besten Blasen- und Nierentee. Grad bei der Wärme ist das enorm wichtig.Hoffe mal das klärt sich alles auf. Viel Glück!

Wenn Du so wenig ausscheidest trinkst Du ganz einfach zu wenig.Lt. ärzten muß man am Tag 2 - 3 Liter flüssigkeit trinken damit die Nieren richtig arbeiten können. Flüßigkeit in der Nahrung zählt nicht auch Milch nicht da es sich um Nahrungsmittel handelt. Eine Bekannte hat auch nur ca. 1 - 1,5 Ltr am tag getrunken zusätzlich aber noch 1 - 1,5 ltr. Milch und dachte sie hätte genug getrunken und mußte aber auch wenig zur Toilette und hatte Wassereinlagerungen und das Ende war : akutes Nierenversagen, 14 Tage Koma, 6 Wochen Klinikaufenthalt, jetzt noch 3 - 4 Moante Reha und sprichwörtlich dem Tod von der Schippe gesprungen. Also ab zum Arzt und nicht hier um Ferndiagnosen betteln.

Du trinkst viel zu wenig. Durch die Abführmittel wird die wenige Flüssigkeit in Deinem Körper zusätzlich ausgeschieden. Lass das sein, wenn Du gesund bleiben willst. Mach Sport und ernähr Dich vernüftig und trinke 2 Liter Wasser am Tag.

Ich trinke etwa 1,7 Liter pro Tag, höchstens, mehr trau ich mich nicht, da ich ja nicht auf die Toilette muss. Essen tu ich, denk ich mal, auch genug.Woher kommen die Wassereinlagerungen und wie werd ich sie wieder los?

0

Periode fast halbes Jahr nicht mehr

Hey:) also: Vor etwa einem halben Jahr hatte ich meine Periode das erste mal, und seitdem nicht mehr. Ist das am Anfang normal oder sollte ich zum Arzt? Lg

...zur Frage

Harnweginfekt an Silvester?

Hallo und zwar habe ich seit Tagen einem harnweginfekt und heute ist ja Silvester. Ich nehme jeweils 2 Tabletten morgens, mittags und abends von Canephron N Dragees aber ich habe das Gefühl es bringt überhaupt nichts. Ich musste letzte Nacht 27 mal auf Toilette ich drehe fast durch. Zumal möchte ich heute Abend gerne Alkohol trinken.

...zur Frage

Übelkeit nach dem Rauchen? nikotinflash?

Liebe User. Ich rauche noch nicht sehr lange, seit etwa einem Jahr und schon immer sehr unregelmäßig und eher wenig (mal mehr, dann paar tage nich).. in den letzen 2, 3 wochen oder so ist mir aufgefallen dass mir nach dem rauchen öfter übel ist, richtig übel. wenn ich so die zweite zigarette rauche fühl ich mich irgendwie total schwach, dass ich mich meist hinsetzen muss und wenn ich die kippe dann wegschmeiße oder aufrauche wird mir danach kotzübel, mir ist so schlecht dass ich unbedingt was essen und trinken muss und am liebsten gar nicht mehr aufstehen würde und denke ich muss ko**en. ich schwitze dann auch plötzlich ganz viel. nach ner viertel stunde gehts dann wieder, ich lass das rauchen dann meist an dem tag.

normalerweise wird mir beim rauchen nur manchmal bisschen übel wenn ich auf leerem magen rauche, aber auch selten und jetzt ist es fast immer so, auch wenn ich viel esse und trinke.

ich versteh gar nicht was los ist, weil das früher nicht so war, kann es sein dass ich die zigarette zu schnell rauche? hab mal was von nem nikotinflash gehört. weiß jemand was das ist??

ich weiß übrigens selbst das rauchen nicht gesund ist, also keine belehrenden antworten bitte, sondern nur welche die meine frage beantworten!

vielen dank :) lg

...zur Frage

Nierenschmerzen beim einatmen?

Hallo,wenn ich einatme, dann tut mir die linke Seite weh, ungefähr unter den Rippen. Ich denke, dass es die Nieren sind. Es fühlt sich so an als ob sich irgendwas (ich sag mal Niere) sich an einen Knochen stößt. Der Schmerz ist sehr sehr sehr stark, dass ich mich erschrecke, aber relativ schnell. Ich will nicht zum Arzt aus dem Grund,weil ich es nicht oft habe und ich nicht wegen so einer Kleinigkeit zum Arzt gehen will. Kennt das jemand vielleicht  Und was kann man dagegen tun?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Hilfe. - üble Verstopfung, Dulcolax.

Hallo,

ich habe schon immer einen viel zu harten Stuhlgang gehabt, schon als Baby. Deswegen nehme ich immer vor dem schlafen einen halben Teelöffel (also mega wenig) Macrogol in Wasser aufgelöst. Ich hab jetzt gedacht ich sollte mir das abgewöhnen und das Macrogol als Versuch mal weggelassen. Das hätte ich nicht tun sollen.

Gestern Abend konnte ich mit viel Mühe noch auf die Toilette gehen, es hat aber schon weh getan. Ich habe heute morgen nichts mehr geschafft. Der Stuhlgang ist so hart und trocken geworden dass ich den niemals rausbekomme. Das tut so weh sobald der Körper versucht den zu pressen, sterbe ich fast vor Schmerz und noch viel Schlimmer wird's wenn ich versuche ihn rauszulassen. Ich hab mir in der Apotheke Dulcolax besorgt und jetzt schon eine genommen. Jetzt meine Frage:

Wird mein Stuhl durch Dulcolax weicher? Auch der sich ganz unten vor dem Ausgang staut? Oder drückt Dulcolax nur von oben noch einmal extra drauf dass ich noch mehr Pressdrang bekomme?

Was kann ich machen damit der Stuhl unten weicher wird, Apotheken bereits zu.

Danke. Beste Antwort bekommt Stern :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?