Habe ich einen Koffein-Entzug?

8 Antworten

Kaffee ist die wohl meistverbreiteste Droge der Welt, ungesund, und wir koennen es fuehlen, wenn wir sie nicht mehr zu uns nehmen. Beobachte mal Menschen, die aus welchen Gruenden auch immer, ihren Kaffee nicht bekommen haben. Sie sind griesgraemig, depressiv und antriebslos. Dazu diese unerfreulichen Kopfschmerzen. Ich meine, du bist nach 2 Tagen mit dem Entzug durch, aber du siehst, sehr spezifische Nebenwirkungen. Natuerlich wird keiner seiner Abhaengigkeit zustimmen. Viel Erfolg!

Hey, ich denke schon, dass da eine direkte Verbindung besteht. Ich kenne viele Menschen, die ihren Kaffee brauchen, um zu funktionieren, Cola und Energydrinks pushen ja auch auf. Dein Körper bekommt jetzt die regelmäßige Droge nicht mehr und reagiert mit Mpdigkeit, ist also völlig normal. Sollte aber auch wieder vergehen nach einer regenerativen Phase, die dein Körper ohne Drogen übersteht.

2 tassen Kaffee am Tag, sonst keine koffeinhaltigen Sachen wie Tee, Eistee, Cola, Energy? Dann sollte es nicht nach 4 Tagen Entzugserscheinungen geben. Könnte es sein, dass du einfach zuwenig Schlaf bekommst?

Was möchtest Du wissen?