Habe ich einen Gehirntumor (Augen)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei einem Symptom, wie Du es hier schilderst, schrillen bei allen Augenärzten die Alarmglocken. Eine solche Störung kann ein Erstsymptom für eine ganze Reihe dramatischer Krankheiten sein - von Multipler Sklerose bis wirklich zum Hirntumor - und deshalb wird der Reihe nach alles ausgeschlossen, was dafür verantwortlich sein kann.

Zunächst wird das Auge selbst untersucht. Trübungen im Glaskörper? Ablösung der Netzhaut? Probleme mit der Linse, der Durchblutung, dem Sehnervenkopf? Das wird alles der Reihe nach durchgecheckt. Nichts davon wurde bei Dir gefunden. Deshalb geht es nun weiter damit, daß man hinter die Augen guckt. Der Sehnerv läuft ja direkt ins Gehirn hinein über die Sehnervenkreuzung. Und das alles kann man richtig schön im MRT sehen und nachsehen, ob alles in Ordnung ist. Ein Tumor würde dabei auch entdeckt oder eine Einblutung oder eine Entzündung am Sehnerv oder eine andere Störung der Sehbahn.

Mach Dir erst mal keine Sorgen. Tumore, die auf die beschriebene Weise das Sehen beeinträchtigen, sind recht selten. Wahrscheinlich hast Du keinen. Und Deine Docs tun offenbar das Richtige in der richtigen Reihenfolge. Wenn sich nach Abschluß aller Untersuchungen gar nichts zeigt, kannst Du Dich entspannt zurücklehnen. Dann hat Dein Auge oder irgendeines seiner anhängenden Systeme einfach mal gezickt und keiner weiß warum. Das kommt häufig vor. Du weißt dann jedenfalls, daß Du keine der schlimmen Krankheiten hast, die Du hättest haben können und das ist ja schon mal was ziemlich Gutes, nicht wahr? Gruß, q.

Auch ein Schlaganfall kann den Muskel im Auge beeinflussen und so für falsche Scharfstellung sorgen. Du bist mit den Ärzten schon gut bedient, toi toi toi...

Vielleich ist ja alles was ganz harmloses und es legt sich wieder ...

Meine Mama, die AllgemeinMedizinerin ist, hat mir jetzt folgendes gesagt: Erstens MUSS man einfach mal auf die Tests warten und 2 gibt es noch viele andere Dinge, die das ausgelöst haben, wie z.B. eine Vorrinde (oder so ähnlich), die gezerrt ist oder einfach was mit der nicht stimmt...das müsste man dann im schlimmsten Fall operieren.... aber aauch ein Tumor kann man heutzutage nicht mal so schlecht behandeln... kommt natürlich drauf an..

viel glück!

Hi, warte einfach mal ab und lenke dich auch ab. Das wäre das schlimmste was passieren könnte, aber es gibt bestimmt noch andere sachen,die eintreffen könnten. In unserem Kopf passiert so vieles... Ich frage aber mal meine mama, die llgemein Medizinerin ist, was das noch sein könnte.

Viel Glück und Kopf hoch! Schicksal entscheidet! LG

Naja gibt viele Krankheiten.Multiple Sklerose macht sich oft auch erst an den augen bemerkbar

Abwarten was das MRT ergibt.

Warte auf das mrt hier bekommst du keine sicherheit dafür.

Ich denke, ein MRT ist in diesem Fall schon angebracht. Viel Glück!

Jetzt muss ich morgen nochmal hin und es werden weitere Test gemacht und ein MRT ( Mein Kopf wird durchleuchtet)

Dann warte das doch einfach mal ab. HIER hat niemand ein Kristallkugel-Ferndiagnose-MRT.

Was möchtest Du wissen?