habe ich eine viren oder bakterien infektion?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Rachenentzündung unmittelbar nach einem Schnupfen auftrat, ist es mit ziemlicher Sicherheit eine Virusinfektion. Die Viren fangen in der Nase an, arbeiten sich über den Rachen zum Kehlkopf und teilweise bis zu den Bronchien vor. Deswegen beginnt eine "Erkältung" mit Schnupfen, wird zur Halsentzündung und dann vllt. zur Bronchitis. Das nennt man "Etagenwechsel".

Dass du auf den Ohren schlechter hörst, liegt wahrscheinlich am veränderten Druck in den Ohren. Wenn die Ohren weh tun, kann eine Mittelohrentzündung am Start sein. Doch auch die kann auch von Viren ausgelöst werden.

Bakterielle Infektionen kommen oft nach dem Virusinfekt, weil die Baktis die Abwehrschwäche ausnutzen. In vielen Fällen sind auch beide zusammen am Werk, das wäre dann eine so genannte "Superinfektion".

Vorschlag: Wenn die Pharyngitis schlimmer und nicht in ein paar Tagen besser wird, kannst du immer noch Antibiotika nehmen. Ärzte verschreiben leider viel zu oft und schnell Antibiotika, obwohl diese bei viralen Infekten überhaupt nicht wirken. Resultat sind dann schöne resistente Keime, die man dann gar nicht mehr behandeln kann.

17

so ich war heute bei einem anderen artzt de rhat mir nasenspray und sowelchen tropfen gegeben und meinte es sei eine grippaleinfektion und nicht ansteckend... :)

0
37
@DJsoulja

Grippale Infekte sind IMMER ansteckend. Musste iwie was falsch verstanden haben.

0

Das kann man nur im Labor feststellen, ob auch eine bakterielle Infektion vorliegt.

Leider verordnen die Ärzte oft "auf Verdacht" Antibiotika. (Ist eigentlich eine Schweinerei!)Dagegen sollte man protestieren, d.h. im Zweifelsfall den Arzt wechseln!

ruf deine ärtztin an und frag nach :)

Was möchtest Du wissen?