habe ich eine Tragusblase oder wildes Fleisch? Was soll ich tun?

seht ihr diese kleine weiß/rosa blase am stichkanal ? - (Piercing, Ohr, Entzündung)

3 Antworten

Hallöchen,

schaut eher nach Wildfleich aus. Sorry du aber du hättest schon vor 2 Monaten zu deinem Piercer gehn und das anschauen lassen. Schmuckwechsel erst wenns vollkommen verheilt ist und keine Probleme mehr macht. Abgesehndavon sprüht man das desinfektionsmittel nicht einfach so auf sondern reinigt den Stichkanal GRÜNDLICH mit HIlfe eines zB Taschentuchs.

lg

Was ist denn eine "Tragusblase"? Hab ich noch nie gehört...

Für mich sieht das nach Wildfleisch aus. Das ist für Knorpelpiercings nichts Ungewöhnliches und nichts Schlimmes, da behandelbar.

2 mal täglich mit einem der folgenden Mittel (nie mit mehreren!) behandeln: Teebaumöl, Betaisodonalösung oder Wasserstoffperoxid (3%ig). Immer nur lokal begrenzt, beispielsweise mit einem Wattestäbchen auftragen und dem ganzen 2-3 Wochen Zeit geben. Wenn es nicht verschwindet, das andere Mittel versuchen...

Wenn es funktioniert, solange behandeln, bis es ganz weg ist, wenn auch nur ein kleiner Rest bleibt, ist das Risiko, dass es wiederkommt, ziemlich hoch...

und woher bekomme ich teebaumöl o: ?

0

hatte ich vor kurzem auch noch, frag in der drogerie oder apotheke nach "Merfen" undzwar flüssig, es ist ein kleines fläschchen und es kostet ca. 10 euro. am anfang brennt es ein wenig und 2-4 mal am tag draufsprühen ;) dauert etwa 1-2 wochen... und beim weisen zeug wo rauskommt, das musst du rausdrücken, auch wenn es sehr schmerzhaft ist und vielleicht blutet es auch aber es hilft!

Nur so zur info: mein piercer hat mir merfen empfohlen und es hat gewirkt!

Bild von Merfen: http://www.consumer-health.ch/de/products/merfen.html

Nasenpiercing: Blutblase oder wildes Fleisch , was tun?

Hey! Also ich hatte mir Anfang Dezember letzten Jahres ein Nostril stechen lassen. Circa 2-3 Wochen später bildete sich da so ein Bläschen (ich gehe mal von Blutblase oder Wildfleisch aus) und seitdem geht es nicht mehr weg!

Ich hab schon Salzlösung probiert, damit ging es nach laaaanger Zeit etwas weg (noch lange nicht ganz) aber ich habe aufgehört weil ich damit scheinbar meinen Stichkanal gereizt habe, es hatte angefangen zu bluten (und da war das Piercing schon älter und nicht mehr frisch gestochen).

Dann hab ich es mit Bepanthen versucht und hab es wirklich dick draufgemacht aber das half auch nicht.

Als letztes hatte ich Teebaumöl genommen aber brachte auch nichts.

Ich habe sogar versucht es aufzustechen aber es lässt sich gar nicht richtig aufstechen weil es so weich ist. Und es kam nur minimal Blut und Gewebswasser, kaum nennbar.

Ich hatte auch schon von Stecker auf Ring gewechselt, ich weiß eig. zu früh und gerade bei so etwas nicht die beste Idee aber ich bin mit dem Stecker immer hängen geblieben.

Hat jemand eine Idee was ich tun kann? Ich möchte ungern das Piercing aufgeben aber das Dings ist soooo hartnäckig.

PS auf dem Foto hatte das Ding noch einen guten Tag gerade is es richtig groß und rot (und es blutet heute etwas komischer Weise ich weiß nicht wieso)

...zur Frage

Blase am Helix (Piercing)

Ich hab mir vor 1 1/2 Monaten ein Helix stechen lassen. ich hatte bis jetzt noch keine Probleme damit aber gestern hab ich eine Blase hinter meinem Ohr direkt neben dem Stecker (Stab) bemerkt. aufstechen will ich sie nicht selber, vorallem weil sie etwas weh tut wenn ich drauf fasse. Ich hab gelesen Teebaumöl soll helfen? Wenn nicht wollte ich Freitag eh zum Piercer weil ich einen kürzeren Stecker bekomme... schadet die Blase meinem Piercing und kann ich da vielleicht etwas anderes gegen tun falls das Teebaumöl nicht hilft? LG

...zur Frage

Tragus nach Piercingwechsel entzündet?!

Hallo, hab vorgestern mein Tragus piercing gewechselt, leider hat es etwas länger gedauert bis ich die Klemmkugel endlich aufbekommen habe.. mein tragus tat den ganzen Tag noch weh und bis heute ist der Schmerz nicht weg...obwohl ich wieder meinen alten piercing (ohne kugel, damit ich nicht noichmal so lange da rumfuchteln muss) reingemacht habe.. also, warum ist das jetzt plötztlich so empfindlich und sogar entzündet?

...zur Frage

Dauernd Blasen am Helix?

Hallöchen, ich habe seit Februar mein Helix (es wurde gestochen) und seit dem habe ich andauernd Eiterblasen neben dem Stichkanal. Ich behandle es dann immer mit Teebaumöl oder Meersalz und dann verschwindet die Blase meistens auch aber nun zu meiner Frage: Wie pflege ich mein Piercing damit es erst gar nicht mehr zu dieser Blase kommt? Wenn ich Teebaumöl oder Meersalz zu oft benutze trocknet das die Haut an meinem Ohr aus und sie fängt an sich zu schälen. (habe einen normalen Stecker und würde gerne mal auf einen Ring umsteigen wenn ich mein Problem in den Griff bekomme.) Ich würde mich über Hilfe freuen, schonmal vielen Dank :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?