Habe ich eine psychische Erkrankung (PSS, Borderline...etc)?

4 Antworten

Also ich denke dass es schon noch etwas mit dem Missbrauch zu tun hat. Du denkst du hast es schon verarbeitet aber da du noch nie mit jemanden drüber geredet hast kann es sein dass du es nur verdrängt hast und dass es dich immer wieder unbewusst einholt. Die Ängste verlassen zu werden könnten auch davon kommen dass du unterbewusst denkst dass er dich zb nicht liebt oder dich nach einIgel zeit verlässt weil du zu langweilig bist oder so. Ich an deiner stelle würde auf jeden Fall mit jemanden reden den du vertraust, ich weiß nicht ob ein Psychologe helfen würde da viele Menschen sich fremden auch nicht gerne anvertrauen. 

Ps: Ich kann auch vollkommen falsch liegen jedoch wäre es für mich das logische da der Körper das verdrängen von Ereignissen zum Selbstschutz macht.

Mit meinem Freund habe ich über den Missbrauch geredet. Auch sehr intensiv. Allerdings meint er ich hätte es nicht verarbeitet und er kann mir nicht dabei helfen ..

0
@12949421

Wenn du denkst dass du einen pschlagen vertrauen kannst würde ich mich dem anvertrauen, denn der hat es schließlich studiert und müsste es ja wissen. 

0

Die Diagnose ist nicht so wichtig. Nur wenn du das Gefühl hast, mit dir selbst, so wie du momentan bist, und deinem Leben nicht zurechtzukommen, solltest du dir therapeutische Hilfe holen... Du kannst auch erstmal einige Probesitzungen machen, um festzustellen ob du "behandlungsdürftig" bist...

Du tust mir echt leid
Schrecklich wenn deine eigene Familie das macht 😕
Eigenlich bin ich mir zimlich sicher das es was damit zu tun hat geh mal in Therapie du solltest das was dir da passiert ist  besser verarbeiten

Was möchtest Du wissen?