Habe ich eine Mandelentzündung? Sollte ich zum Arzt gehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob Madelentzündung oder die sogenannte Angina.......die genaue Diagnose als Laie zu stellen ist bei deinen doch schwerwiegenden Symptomen gefährlich und helfen dir auch nicht weiter....konsultier unbedingt einen Arzt, er wird die richtige Diagnose stellen und dir medizinisch HELFEN!!!! Gute Besserung!!!!

Evermore2004 18.02.2012, 11:29

Ich war beim Arzt. Montag habe ich 3 Stunden gewartet. Für 5 Minuten Behandlung. Ergebnis: Ich bin kerngesund. Sagt der Arzt. Ich kann das aber schlecht glauben, da ich immernoch ziemliche Halsschmerzen habe und morgens nicht sprechen kann. Also bin ich am Dienstag nicht in die Schule gegangen sondern zu einer anderen Ärztin. Dort habe ich dann 2 Stunden gewartet. Ebenfalls für 5 Minuten Behandlung. Sie meinte, dass meine Halsschmerzen dadruch kommen, dass ich nachts mit offenem Mund schlafe. Ich bin aber definitiv ein Nasenatmer. Und die ist nicht verstopft. Wieso also sollte ich nachts mit offenem Mund schlafen? Ein Medikament habe ich nicht bekommen. Ich soll lediglich eine Woche lang keine Sport machen und viel trinken. Mittlerweile ist es Samstag und nichts ist besser. Jetzt hab ich sogar solchen Schleim im Hals, dass ich kräftig Husten muss. Manchmal muss ich dadurch sogar brechen. Aber: Ich bin ja gesund.

Wenn das so weitergeht studiere ich Medizin und werde mein eigener Arzt -.-"

0

Ja sicher, sowas sollte immer abgeklärt werden.

vom Hals hoch in die Nase geschleudert hätte.

Du solltest auf jeden Fall zu einem Arzt gehn.

Gehe auf jeden Fall zum Arzt, vermutlich hast du eine Angina, da soll man so gut wie garnicht sprechen, weil es für die Stimmbänder zu anstrengend ist. Vermutlich wirst du ein Antibiotika benötigen.

das beste wäre es mal hinzugehen

Was möchtest Du wissen?